Werbepartner

Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Eichstetten
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    155

    Neues Dach: Marderschlupfloch ein Mangel?

    Hallo,

    seit ein paar Tagen glauben wir nachts ein Trippeln im Dachspitz zu hören.
    Ist es ein Mangel wenn bei einem neuen Dach Ungeziefer wie Marder oder sonstwas bis in den ungedämmten Dachspitz kriechen kann?
    Wir haben am Ortgang einen Spalt in den man die Hand komplett reinschieben kann. In der Nähe ist der Edelstahlkamin durch die Unterschalung geführt.

    Gruß Andreas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Neues Dach: Marderschlupfloch ein Mangel?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Eichstetten
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    155
    ...ich stell die Frage mal anders:
    Was kann man tun um Marder & Co aus dem Dachgebälk fernzuhalten?
    Ich bin für alle Tipps offen.

    Gruß Andreas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    3,848
    aus Erfahrung:
    • Zugangsöffnungen müssen dicht verschlossen werden
    • und zwar dann, wenn der Marder draußen ist, erfordert Wachdienst
    • wenn der Marder drin ist hilft das verschließen nicht, weil er sich einen Ausgang freibeisst oder es zumindest versucht
    • um ihm den Aufenthalt ungemütlich zu machen (also das Zeitfenster zu vergrößern, wo er draußen ist) hilft großzügige Verteilung von "GetOff" oder ähnlichem.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Eichstetten
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    155
    ist es mit vertretbarem Aufwand überhaupt möglich ein Dach dicht zu bekommen?
    An Dachfenstern, Gaube, Ortgang, Kamindurchführung und zwischen Dachrinne und Dachpfanne sind überall Lücken. Das wird vermutlich an jedem Dach so aussehen, oder?
    Wenn Dichtigkeit nicht möglich ist, konzentriere ich mich auf den Kletterschutz.

    Gruß Andreas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    ManfredH
    Gast
    Zitat Zitat von lordpaps Beitrag anzeigen
    Kletterschutz.
    Vergiss es !

    ok, man könnte evtl. die komplette Fassade lückenlos mit Teer einschmieren, das habe ich noch nicht versucht; aber ansonsten: keine Chance - so zumindest meine Erfahrung aus jahrelangem Kampf gegen den Marder :-(
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Eichstetten
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    155
    es gibt diverse Einzellösungen für Dachrinnen und Rohre.
    Nur können Marder & Co locker am Rauputz hochklettern.
    Als Elektroniker denke ich da erstmal an eine elektrische Lösung.
    Die gibt es ja auch für Autos.
    Andere Idee: Einen 20cm breiten Maschendrahtzaun ringsrum unter dem Dachüberstand. Natürlich farblich unauffällig.

    Das wäre zwar Aufwand, aber die Dachdämmung zu erneuern wäre ungleich aufwendiger.
    Klingt alles paranoid, aber wir hatten schon mal Marder im Dach. Und das war wahrlich kein Spaß.

    Gruß Andreas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Zitat Zitat von ManfredH Beitrag anzeigen
    Vergiss es !

    ok, man könnte evtl. die komplette Fassade lückenlos mit Teer einschmieren, das habe ich noch nicht versucht; aber ansonsten: keine Chance - so zumindest meine Erfahrung aus jahrelangem Kampf gegen den Marder :-(

    Kein Problem, eine Fassade Unbesteigbar zu machen...

    Zweireihig Stromzaun im Abstand von 30 cm, den mit Viehstrom unter Strom setzen...

    Ist kein Scherz, ein Kunde hat damit sein Haus und seinen Balkon unbesteigbar gemacht. Alles andere hat nix gebracht... Seitdem ist Ruhe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Eichstetten
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    155
    Teer kommt nicht in Frage...
    Weidezaun gibts auch extra für Kleintiere: http://www.weidezaun.info/29-Hunde--...Marder-Abwehr/ Sieht etwas archaisch aus, geht sicher auch dezenter.
    Was sagt denn der Tieschutz zur Weidezaunmethode?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen