Ergebnis 1 bis 2 von 2

Keller und KFW 70

Diskutiere Keller und KFW 70 im Forum EnEV 2002 / 2004 / 2007 / 2009 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Kreis GT
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    134

    Keller und KFW 70

    Wir werden ja ein FBH in Holzständer mit einem GÜ bauen. Keller ist Bauherrenleistung, also kümmere ich mich darum . Natürlich möchte auch der GÜ einen Keller vom "Marktführer im Fertigkellerbau" verkaufen, das Angebot sagt mir aber nicht zu. Da wir WFA Mittel beantragt haben brauchen wir auch KFW70.


    Der Hausbauer hat mir folgendes mitgeteilt:

    Bitte beachten Sie, dass die KFW Bestätigung, die Ihnen vorliegt bei der Hausplanung mit Keller nicht mehr gültig sein wird.
    Voraussetzungen bei der Kellerplanung (KFW 70 Förderfähigkeit):
    1. Kellerbodenplatte mit 80mm Dämmung ( 20mm WLG 040/60mm WLG035) U-Wert: 0,39 W/m²K
    2. Kelleraussenwände mit 100mm Dämmung ( 200mm Beton+100mm WLG035) U-Wert: 0,324 W/m²K

    und im Bezug auf die Wohnraumlüftung:

    KWL nur für EG und DG (Voraussetzung):
    (Keller muss vom EG abgetrennt werden)


    Nun brauchen wir ja nur einen Nutzkeller. Muss denn nun der Keller gedämmt werden? Gibt es andere Möglichkeiten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Keller und KFW 70

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Baufuchs
    Gast
    Es muss nicht der gesamte Keller gedämmt werden, Dämmung des Kellertreppenhauses im KG wird reichen.

    Was/wie hängt vom Grundriss ab, der Ersteller der EnEV Berechnung hilft weiter.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen