Werbepartner

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Fallrohr und Standrohr 70cm versetzt...

Diskutiere Fallrohr und Standrohr 70cm versetzt... im Forum Tiefbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Alzey
    Beruf
    Selbstständig
    Beiträge
    3

    Fallrohr und Standrohr 70cm versetzt...

    Hallo zusammen,

    habe heute festgestellt, dass die Dachdecker das Fallrohr wie geplant senkrecht nach unten geführt haben (ca. 5m), das Standrohr aber ca. 70 cm. zur Hausmitte versetzt aus dem boeden 8Entwässerung) rauskommt.
    Die haben jetzt oberirdisch eine Querverbindung mit fast 90° Winkel gelegt. Wenn die Erde fertig aufgeschüttet sein wird, liegt das Rohr aber nur max. 10cm im Erdreich.
    Das schreit doch nach Problemen wie Vereisung im Winter, Tropfgeräusche durch den 90° Winkel etc. oder sehe ich das nur zu schwarz?

    Vielen Dank vorab für euer Feedback.

    Grüße,
    Peter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fallrohr und Standrohr 70cm versetzt...

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Düren
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    1,312
    das ist irgendwie widersprüchlich, ein Standrohr schaut nochmalerweise ein Stück aus dem Boden heraus sonst macht ein Standrohr ja auch keinen Sinn. Demnach müsste das Verziehen des Fallrohrs oberhalb des Standrohres passieren, was natürlich sicher bescheiden aussieht. Andererseits schreibst du, dass es mit 10cm Erde bedeckt sein wird. Also klär uns mal auf.
    Abgesehen davon scheinen die Dachis ja plangerecht mit ihrem Fallrohr runterzukommen, da hat wohl der Tiefbauer, das KG-Rohr nicht richtig nach Plan verlegt, soll er es halt wieder ausbuddeln und noch 70cm weiter legen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen