Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Speyer
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    53

    Dämmung KG-Decke

    Hallo,
    die Dämmung des Fußbodenaufbaus der Decke gegen den unbeheizten bzw. unregelmäßig gehizten Keller hat folgenden Aufbau, (Gesamtaufbau 125 mm)
    - 20 mm EPS
    - 30-3 Buderus Logafix Tackersystem der Fußbodenheizung
    Der Planer meint, die 20 mm EPS seien ausreichend, im ENEV-Nachweis so gerechnet - kommt mir recht wenig vor. Ist es ausreichend? U-Wert ca. 0.63.

    Die Kellerwände sind mit 80 mm Perimeterdämmung gedämmt.

    Grüße Alex
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dämmung KG-Decke

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Schau Dir den EnEV Nachweis an. Vermutlich wurde der Keller als beheizt angesetzt. Ansonsten wäre ein U-Wert von 0,35W/m2K schon einmal die richtige Richtung, bei einem Neubau müsste man sich die Zahlen jedoch genau anschauen.

    Nebenbei bemerkt, es gibt Empfehlungen die Wärmedämmung unter einer FBH noch deutlich besser auszulegen.

    20mm EPS (welche WLG)
    +30mm mit WLG045

    Das wäre mit fast 0,7W/m2K nicht gerade berauschend, und ich kann mir jetzt nicht vorstellen, wie der Planer das mit seinem EnEV Nachweis in Einklang bringen will.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen