Ergebnis 1 bis 7 von 7

Schüsselnde OSB-Platten

Diskutiere Schüsselnde OSB-Platten im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Krefeld
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    43

    Schüsselnde OSB-Platten

    Hallo,
    ich bin dabei, auf Trockenschüttung eine in Nut und Feder verklebte OSB-Plattenlage zu verlegen (darauf dann Laminat/Fertigparkett/Textiles).

    Ein Teil der Platten wurde angeliefert, ich hatte sie sogleich im Raum mit Abstandsleisten gestapelt. Der Boden war an dieser Stelle eben, trotzdem sind die Platten nun nach 1 Woche geschüsselt (waren bei der Anlieferung plan).
    In der Länge legen sich die Platten aus, aber quer zu den Platten ergibt sich nun wohl eine Welligkeit.

    Was hab ich falsch gemacht? Wie kann ich sicherstellen, dass die noch ausstehende Lieferung plan bleibt?
    Laminat/Fertigparkett wird durch die quere Verlegung zu den OSB-Platten diese vielleicht plattdrücken, aber bei textilen Belägen wird das wohl ein Problem geben.

    Grüße
    Horst
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Schüsselnde OSB-Platten

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    gibt es für genau deinen bauteilquerschnitt irgendwelche herstellerempfehlungen?
    von "fachregeln" ganz zu schweigen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Gast23627
    Gast

    Irrtum

    Zitat Zitat von HorstF Beitrag anzeigen
    Laminat/Fertigparkett wird durch die quere Verlegung zu den OSB-Platten diese vielleicht plattdrücken, aber bei textilen Belägen wird das wohl ein Problem geben.
    @Horst
    Laminat/Fertigparkett drückt da nichts "platt".

    Zudem käme ich niemals auf die Idee OSB Platten schwimmend auf einer Schüttung zu verlegen. Das wird nichts...

    Für den Zweck gibt es ausgereifte Trockenstrich-Systeme.

    Mein Rat, Kommando zurück, alles von vorne. Noch ist es früh genug!

    Freundliche Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Krefeld
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    43
    Hallo Herr Schrage
    was ist der Grund der Ablehnung von OSB-Platten auf Schüttung?

    Sicher sind gips- oder zementbasierende Platten weniger feuchteempfindlich als Holzwerkstoffplatten, aber warum listen dann mehr oder weniger alle Schüttungshersteller immer auch OSB- oder Spanverlegeplatten als mögliche Decklage auf? Vor allem wenn es auf geringes Gewicht ankommt.
    Insbesondere bei bitumenbindenden Schüttungen in Kombination mit druckfesten Holzfaserplatten als Abdecklage sehe ich kein Stabilitätsproblem mit OSB-Platten. Das Restrisiko einer nachträglichen Schüsselung würde ich als gering einschätzen, solange es keine einseitige Feuchtebelastung gibt.

    Nichts desto trotz haben sich meine Platten VOR der Verlegung, also während der planen (!) Lagerung, verformt. Aber warum und wie kann man sowas verhindern? - diese Frage wäre auch interessant, falls ich die Platten für andere Zwecke verwenden würde.
    Grüße
    Horst
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Gast23627
    Gast

    Schüsselung

    Die Schüsselung bei Holzwerkstoff-Platten entsteht durch einseitige Einwirkung und/oder einseitigen Entzug von Feuchtigkeit.

    Diese Eigenschaft ist diesen Platten auch nicht "auszutreiben" und ein Grund meiner Ablehnung.

    Eine der Einwirkungsarten liegt bei Ihnen vor.

    Das Ergebnis kennen Sie. Handeln Sie entsprechend.
    Die "Auflistungen der Schüttungs- Hersteller" lösen das Problem nicht...

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Arbeiter
    Beiträge
    829
    Ich glaube ihr redet aneinander vorbei:
    Willst du Platten lose auf der Schüttung verlegen (was ich nicht glaube) oder willst du eine Geschoßdecke dämmen (Platten liegen auf den Balken auf, Schüttung dazwischen)?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Nee, das hat schon die Richtung.

    Außerdem: was treibt einen dazu die Platten sogleich auf Abstandsleisten im Raum zu stapeln????
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen