Ergebnis 1 bis 5 von 5

KfW 70 Haus über zentrale Lüftungsanlage+dickere Dämmung?

Diskutiere KfW 70 Haus über zentrale Lüftungsanlage+dickere Dämmung? im Forum Lüftung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Elmshorn
    Beruf
    Mechatroniker
    Beiträge
    31

    KfW 70 Haus über zentrale Lüftungsanlage+dickere Dämmung?

    Hallo

    Wir sind bei unserem Neubauvorhaben momentan soweit das wir es wahrscheinlich als kfw70 ( nach enev 2009 ) bauen lassen werden.

    Hat jemand eine Ahnung ob eine zentrale Be/Entlüftung ähnliche Vortele gibt wie mit der Solar Wasseraufbereitung sodass ich evt. durch dickere dämmungen/bessere Fenster auch auf ein kfw70 haus komme?

    Dankeschön
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. KfW 70 Haus über zentrale Lüftungsanlage+dickere Dämmung?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von alex2008
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Südschwarzwald
    Beruf
    Maschinist
    Benutzertitelzusatz
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Beiträge
    3,251
    mal auf dieser Seite stöbern und lesen

    http://www.delta-q.de/cms/de/

    findet sich auch ein Rechentool auf Excel-Basis mit dem man das Schönrechenpotential ausloten kann
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Elmshorn
    Beruf
    Mechatroniker
    Beiträge
    31
    lt diesem Bericht:
    http://www.delta-q.de/export/sites/d...HZJ_3_2009.pdf
    befindet sich eine brauchwasser erwärmung durch solarkollektoren im bereich von 5 bis 20 (max) kwh/(m²a)

    eine etwas teurere komfortlüftung liegt bei 10 bis 25(max) kwh/(m²a)

    Wenn man diesen werten vertrauen kann sollte es wohl mit einem mehrpreis von ca. 2500 zur solargeschichte machbar sein.


    Trifft das denn auch wirklich für den ernstfall zu, also wird das von der kfw so abgesegnet?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Elmshorn
    Beruf
    Mechatroniker
    Beiträge
    31
    *edit*
    lt dieser excel berechnungen: http://www.delta-q.de/export/sites/d...v_nachweis.xls ( mit den selben wohnflächen und dämmungswerten, nichts verändert ) gibts bei der lüftung nur 8 kwh gutgeschrieben, bei der solaranlage gleich 14kwh also ist es doch noch ein guter sprung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von alex2008
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Südschwarzwald
    Beruf
    Maschinist
    Benutzertitelzusatz
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Beiträge
    3,251
    dass Rechengedöns für die div. Nachweise ist eine Sache. Was sich real ergibt eine andere.

    Wieviel die Solaranlage bringt hängt von den Verbrauchsgewohnheiten und dem daraus resultierenden Verbrauch ab.
    Die gleichen Nutzer haben real bei 300m2 Wohnfläche weniger Bedarf pro m2 als bei 150m2 Wohnfläche.
    Und 2 Personen wohl eher deutlich weniger als 4 Personen.

    Wenns mit Dämmung + KWL auch reicht, mal die Varianten hinsichtlich der absoluten Verluste und Gewinne vergleichen.

    Was man real ansetzen kann, auch dazu findet sich auf der Seite einiges.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen