Werbepartner

Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    NRW
    Beruf
    Staatsdiener
    Beiträge
    110

    alte Dachkonstruktion

    in einem ca. 60 Jahren alten Satteldach eines Hauses liegen die Dachpfetten auf 2 Mittelpfosten mit beiderseitigem Kopfband und sind in den Außengiebel eingelegt.
    Mir ist jetzt aufgefallen, dass auf einer Giebelseite des Hauses die Mittelpfetten zusätzlich mit je einem seitlichen Eisenband in den Giebel eingelassen sind.
    Fragen:
    warum nur an einem Giebel? warum nur 1 x pro Pfette?
    wie ist das Eisenband in der Giebelwand verlegt? Warum, welchen Sinn hat das Flacheisen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. alte Dachkonstruktion

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Anfauglir
    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Ruppendorf
    Beruf
    Physikstudent
    Beiträge
    903
    Im Allgemeinen dient das Eisen an der Stelle zur Verankerung des Giebels am Dachstuhl, eine andere Funktion ist natürlich in Einzelfällen möglich.
    Meist geht das Flacheisen durch die Wand und hat aussen einen eingeputzen Querstab, manchmal eine mehr oder weniger verzierte eiserne Platte.


    Ein Eisen pro Pfette ist normal. Das nur ein Giebel verankert ist kann unterschiedliche Gründe haben. So blöd das klingen mag, 'Giebelanker alle' oder 'Einbau vergessen' sind nicht die unwahrscheinlichsten.


    Giebelanker
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    NRW
    Beruf
    Staatsdiener
    Beiträge
    110
    Danke für die info. Die andere Hausseite ist angebaut, so dass man sich deshalb einen Anker eingespart hat. Er hätte wohl keinen Sinn gemacht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen