Ergebnis 1 bis 15 von 15

Abdichtung Flachgarage, Ausführung ok!!

Diskutiere Abdichtung Flachgarage, Ausführung ok!! im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Nrw
    Beruf
    Informationstechniker
    Beiträge
    91

    Abdichtung Flachgarage, Ausführung ok!!

    Hallo,

    bei uns wird in den nächsten Tagen, die am Haus angrenzende, einzel Garagendachfläche abgedichtet.

    Laut meinem Dachdecker hätten wir mit folgender Ausführung die nächsten 15-20 Jahre Ruhe.

    - Bitumenvoranstrich
    - Komplette Abklebung mit G200S4 + Attika und am Haus hoch bis unters Blei
    - Darauf dann die Bau... PYE PV 200S5
    - Dann Holzbrett übers komplette Verblendung, darauf Zinkverkleidung

    Mir persönlich kommt die Abdichtung arg wenig vor. Reicht den hier 2 fache Abklebung für die nächsten 20 Jahre?

    Gruß

    Playa

    Ps: Kies auf einem Garagenflachdach wird von unserem Dachdecker nicht empfohlen, wie sind die Erfahrungen hier? Die Garagen in der Nachbarschaft sind teils mit teils ohne Kies.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Abdichtung Flachgarage, Ausführung ok!!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Düren
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    1,312
    grundsätzlich geht das, über die Details bzw. Anschlüsse lasse ich mich hier mal nicht aus, ich würde aber über zwei Dinge nachdenken: Kann man auf dem Garagendach ein Gefälle ausbilden z.B. durch Gefälledämmung? Dann hat man kaum noch stehendes Wasser, das ist sehr vorteilhaft. Weiterhin würde ich über eine bessere Oberbelagsbahn nachdenken, der genannte Hersteller bietet auch Hochwertbahnen an, ich denke bei den paar qm der Garage sollte sich der Preisunterschied verschmerzen lassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Nrw
    Beruf
    Informationstechniker
    Beiträge
    91
    Mir wurde gesagt die Bahn wäre die Beste?? Können sie mir die genau Bezeichnung der von Ihnen bevorzugten Bahn durchgeben.
    Die Fläche ist nicht groß, knappe 30 qm.

    Mein Dachdecker sagt, leichter Wasserfilm auf der Garage sei für die Bahn super, dadurch würde die Bahn länger halten.

    Mir macht die 2 fache Abdichtung Sorge. Was sagt die DIN dazu, welche DIN regelt die Sache?

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Düren
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    1,312
    Hallo,
    Ich meine bei 0-Grad Dächern muss 3-lagig abgedichtet werden, bei Nebengebäuden wie Garagen reicht aber auch 2x ( warte auf die Dachis hier, die wissen es genau).
    Schau dich auf der Webseite des gewünschten Schweissbahnherstellers um, die Bahnen, die ganz oben in der Liste der Oberbelagsbahnen stehen sind meist auch die besseren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Nrw
    Beruf
    Informationstechniker
    Beiträge
    91
    Hat sonst noch jemand ne Meinung dazu?
    Sollte ich das so wie im Angebot ausführen lassen oder statt PYE PV200S5 auf eine noch bessere Bahn bestehen?

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Seni0re
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    25358 Horst
    Beruf
    Zimmerermeister + SiGeKo
    Benutzertitelzusatz
    Zimmerermeister + SiGeKo
    Beiträge
    21
    Hat die Garage denn jetzt ein Gefälle oder nicht?

    Es gibt 2 Beanspruchungsklassen:

    K1 - Dachabdichtungen an die übliche Anforderungen gestellt werden, sind der Anwendungskategorie K1 zuzuordnen. Voraussetzung ist, dass eine Mindestdachneigung von < 2% (1,2°) eingehalten wird.

    Für weniger Gefälle gilt die Anforderung der DIN 18531-3, Abschnitt 4


    K2 - Dachabdichtungen, an die durch Planer/Bauherren (z.B. aufgrund höherwertiger Gebäudenutzung, Hochhäuser...) erhöhte Anforderungen gestellt werden, sind der Kategorie 2 zuzuordnen.
    (Also, fällt bei eurer Garage K2 wohl raus)


    Zur Dachabdichtung der Klasse K1:
    Hoch mechanisch beansprucht (direkt der Witterung ausgesetzt)
    wird mit einer Unterlage aus Bahnen mit mindestens der Eigenschaftsklasse E2 geplant und ausgeführt.
    Die Oberlage aus Bahnen der Eigenschaftsklasse E1.

    Genau diese Klassen haben die Angebotenen Bahnen.

    Also, paßt das so bei mindestens 2 % Gefälle.
    Bei weniger als 2 % Gefälle langen ebenfalls 2 Bahnen aber die müßten dann beide die Eigenschaftsklasse E1 haben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    2
    So wie hier beschrieben, gehe ich davon aus dass das Dach nicht genutzt wird und auch nicht gedämmt werden soll.

    Hat es ein Gefälle?

    Gefälle Ja -> dann kann der Aufbau so gemacht werden, allerdings ist es dies eine Billiglösung... 20 Jahre? Kann ich mir nicht vorstellen.

    Gefälle Nein -> dann kommen die Sonderregeln bei 0-Grad-Dächern zur Anwendung und der Aufbau kann so nicht gemacht werden.


    Mein Vorschlag für den ganz kleinen Geldbeutel:

    Bitumenvoranstrich
    PYE G200 S4
    PYE PV200 S5 grünschiefer (aber auch hier gibt niemand 20 Jahre Garantie)
    darauf dann Kies um die Dachhaut gegen schnellere Verwitterung zu schützen


    Empfehlen würde ich auf einer kleinen Garage jedoch immer:

    Bitumenvoranstrich
    PYE G200 S4
    Wurzelschutzbahn grünschiefer
    Begrünung (evtl. gibt es dafür sogar Fördergelder) oder eben "nur" Kies
    - man hat auch in 10 Jahren noch die Möglichkeit zu begrünen, will man es nicht sofort machen


    Zu den Details kann ich über den PC nichts sagen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Gast360547
    Gast

    leute verrückt machen

    Moin,

    macht doch bitte hier nicht die Leute verrückt.

    PYE G 200 S4 als 1. Lage und dann die PYE PV 200 S5 beschiefert (alternativ PYE PV 250 S5 beschiefert). Da muss nix Wurzelschutzbahn. Selbst dann nicht, wenn in 10 Jahren eine extensive Dachbegrünung vorgenommen werden soll. Die Funktionen würde ich grundsätzlich trennen.

    Der Dachdeckert irrt wenn er meint, dass ein Wasserfilm super für die Bahnen wäre. Gänzlich ohne geringfügige Pfützen wird es dennnoch nicht abgehen, auch mit 2% Gefälle nicht.

    @ Pruefhammer,

    mal bitte die Regelwerke von 10/08 besorgen und nicht die aus den 50-er Jahren verwenden.

    Grüße

    stefan ibold
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Synthie
    Gast
    Wie sieht die Situation eigentlich aus, wenn die Decke einer Garage mit WU-Beton c25/30 gegossen wurde?

    Synthie
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Unterfranken
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    71
    Wir planen auch einen Doppelgarage mit Flachdach und einer Neigung von ca. 2%.

    Wie ich hier jetzt rausgelesen habe ist die Sache mit den Schweißbahnen wohl eher eine "unzuverlässige" Lösung (zumindest über Jahrzehnte hin gesehen).

    Was gäbe es denn für (zuverlässigere) Altermativen und wieviel teurer würde die Sache denn dann ungefähr werden?

    Bei einer Abdeckung mit Ziegeln müsste das Gefälle wohl deutlich mehr betragen, das wurde mir zumindest kürzlich so gesagt.


    Gruß
    Deadmoon666
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von Reinsch
    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Oldenburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Beiträge
    155
    Ich hoffe der Untergrund besteht nicht aus einer Holzverschalung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    mit SChweißbahn abgedichtete Garagen sind bei einem vernünftigen Aufbau genauso gut wie Ziegeldächer auf Garagen...

    Alle brauchen ab und zu mal ein bisschen Pflege...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Unterfranken
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    71
    Zitat Zitat von Reinsch Beitrag anzeigen
    Ich hoffe der Untergrund besteht nicht aus einer Holzverschalung
    Was ist an einer Holzunterkonstruktion auszusetzen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von Reinsch
    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Oldenburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Beiträge
    155
    Nichts dran auszusetzen, jedoch ist der Aufbau auch vom Untergrund abhängig und danach wurde hier nicht gefragt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Unterfranken
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    71
    Wie verhält sich denn preislich die Vergleich zwischen einem "Schweißbahnendach" und einer Lösung mit Trapezblechen?

    Gruß
    Deadmoon666
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen