Ergebnis 1 bis 9 von 9

TV-Anschlussdose für BK

Diskutiere TV-Anschlussdose für BK im Forum Elektro 1 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Wirtschaftsinformatiker
    Beiträge
    600

    TV-Anschlussdose für BK

    Moinsen,
    für was steht denn "BK"?
    Gruß Bautz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. TV-Anschlussdose für BK

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Osthessen
    Beruf
    Kommunikationselektroniker
    Beiträge
    562
    Trotz meines Berufes nur ne Vermutung:

    Breitbandkabel.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Wirtschaftsinformatiker
    Beiträge
    600
    Dann von mir jetzt die ultimative Dummy-Frage : Macht es Sinn, dass wir lauter "TV-Anschlussdosen für BK" bekommen, obwohl wir eine SAT-Antenne kriegen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Düren
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    1,312
    Sollte Dir dein Elektrickser beantworten können, es gibt durchaus BK-Dosen, die auch den Satfrequenzbereich durchlassen, ggf. auch Gleichspannungskopplung haben-muss man wissen welche Dosen genau und was Satanlagenmässig geplant ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Zell
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    819
    Zitat Zitat von Bautz Beitrag anzeigen
    Dann von mir jetzt die ultimative Dummy-Frage : Macht es Sinn, dass wir lauter "TV-Anschlussdosen für BK" bekommen, obwohl wir eine SAT-Antenne kriegen?
    Breitbandkabel kommt hier weniger vom Internetbreitbandanschluss, sondern dass diese Dosen meist für Radio, TV analog und SAT (also eine ziemlich breites Band an Frequenzen) vorgesehen ist, und über ein KOAX Kabel üterbtragen wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Fazit:
    Die begriffliche Abgrenzung ist nicht eindeutig.
    "BK" steht sowohl als Überbegriff als auch für die Version "Kabelfernsehen".

    Aber nach den handelsüblichen Begriffsgebrauch wären es die falschen Dosen.
    Stattdessen wären SAT-Dosen erforderlich.

    Mit Planer und/oder Ausführendem absprechen!
    Weiß der denn von dem SAT-Vorhaben?
    Und Potentialausgleich der Koaxleitungsnetze sowie (je nach Montagepunkt) Blitzschutzerdung der Antenne nicht vergessen!!!

    Tipp:
    Zumindest für den Hauptnutzungsraum (Standort Hauptfernseher) ZWEI Leitungen samt Dose mit zwei unabhängigen SAT-Anschlußplätzen verlegen lassen (für TWIN-Receiver)!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Zell
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    819
    vor allem auch abklären, ob nicht doch auch DVB-T mittels terrestrischer Antenne eingespeist werden soll. Viele lokale Sender sind nun mal nicht über SAT, sondern über DVB-T empfangbar.


    Der Begriff BK wird anscheinend auch oftmal für Dosen fürs Kabelsignal verwendet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Zitat Zitat von fuchsi Beitrag anzeigen
    Viele lokale Sender sind nun mal nicht über SAT, sondern über DVB-T empfangbar.
    In D leider nicht. Im Gegenteil - in den meisten Gegenden gibts nur ne magere ÖRE Grundversorgung, selbst gängige Privatsender wie RTL etc. sind sogar in Ballungsräumen die N/FÜ/ER nicht mehr im DVB-T vertreten. Auf dem Land oder in kleineren Städten waren sie es erst gar nicht...

    Abgesehen davon können praktisch alle mir bekannten SAT-Dosen auch DVB-T (und - was wichtiger sein dürfte - auch UKW).
    Der Knackpunkt hier liegt vielmehr antennenseitig (also keine Mehrfach-LNB mit eingebautem Multischalter verwenden, sondern externe Multischalter mit terrestrischem Eingang).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Wirtschaftsinformatiker
    Beiträge
    600
    Habe das nun klären können: der AN hatte sich vertan und BK- statt SAT-Dosen in die Auftragsbestätigung geschrieben, wir bekommen in jedem Fall SAT-Dosen.

    @Julius
    TWIN-Dosen habe ich bereits für zwei Zimmer vorgesehen, trotzdem Danke für den Hinweis.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen