Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18

Sat Schüssel montage

Diskutiere Sat Schüssel montage im Forum Elektro 2 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    70

    Sat Schüssel montage

    Hallo zusammen,

    ich bräuchte mal einen Rat. In unserem Neubau möchte ich eine Multifeed Schüssel montieren. Den passenden Dachziegel habe ich schon. Dachsparrenhalter mit Mast auch schon. Jetzt ist die Frage wo man die Schüssel am besten hinsetzt um später noch ranzukommen. Da ich mir so eine Multifeed Schüssel gekauft habe und zwei Quad LNBs, würde ich gerne nach ein paar Monate einen anderen Sat. anpeilen wollen. Da wäre es ziemlich blöd, wenn man dafür das Halbe Haus zerlegen muss.

    Ich hab in einem alten Haus ein Analog LNB gegen ein digitales getauscht. Da haben wir vom Dachboden einfach zwei oder drei Ziegel zur Seite getan und konnten recht gut rankommen. Aber das Haus ist auch schon bestimmt 80 Jahre alt. da gabs nichtmal eine Unterdeckbahn.

    Wie ist das bei neuen Häusern? kann ich einfach an einer stelle die Unterdeckbahn aufschneiden um mir so ein "Fenster" zu schaffen und das später mit (Spezial-)Klebeband wieder zumachen. Oder ist das keine gute Idee??? Muss ich immer mit einer riesen Leiter ggf. im Winter aufs Dach um ggf. nachzujustieren?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Sat Schüssel montage

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Bau dir neben die Schüssel ein Velux GVT Dachausstiegsfenster ein. Alles andere ist Mumpitz. Die sind relativ günstig und schnell einzubauen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Ist denn zu der vorgesehenen Montagestelle schon eine geeignete Blitzschutzerdungsleitung geführt???

    In Betracht kommende Stellen werden erst einmal von den Sichtverhältnissen (Empfang) bestimmt.
    Dann kommt die Zugänglichkeit.

    Man kann das z.B. mit Steigstritten von einem vorhandenen (oder anzuordnenden) Dachausstieg lösen.

    Eine Bastellösung wie von Dir geschildert kommt bei einem Neubau mit gedämmter Dachschräge keinesfalls in Betracht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    70
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Ist denn zu der vorgesehenen Montagestelle schon eine geeignete Blitzschutzerdungsleitung geführt???

    In Betracht kommende Stellen werden erst einmal von den Sichtverhältnissen (Empfang) bestimmt.
    Dann kommt die Zugänglichkeit.

    Man kann das z.B. mit Steigstritten von einem vorhandenen (oder anzuordnenden) Dachausstieg lösen.

    Eine Bastellösung wie von Dir geschildert kommt bei einem Neubau mit gedämmter Dachschräge keinesfalls in Betracht.

    Ein 16mm² Erdungskabel ist verlegt worden. Das Potentialausgleichskabel such ich noch.

    Ein Dachausstiegsfenster würde ich nicht gern haben wollen. Die Antenne stört mich schon vom Bild her. Ein Dachausstiegsfenster würde das sicherlich nicht verbessern...

    Unser Haus ist nach Süden ausgerichtet und hat freie Sicht zum Himmel. Sollte also kein Problem sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Zitat Zitat von bassmaster Beitrag anzeigen
    Ein 16mm² Erdungskabel ist verlegt worden. Das Potentialausgleichskabel such ich noch.
    Das Erdungskabel ist der Potentialausgleich..


    Zitat Zitat von bassmaster Beitrag anzeigen
    Ein Dachausstiegsfenster würde ich nicht gern haben wollen. Die Antenne stört mich schon vom Bild her. Ein Dachausstiegsfenster würde das sicherlich nicht verbessern...
    Das wäre mir ehrlich gesagt völlig schnuppe... Immer mit einer Leiter dahin gehen müssen wäre für mich ein No Go. Neben eine Sat-Schüssel auf dem Dach gehört ein Fenster. Sonst such dir eine andere Stelle.
    Aber AUFSCHNEIDEN ist ein völliges NoGo, da dreht sich echt mir der Magen um wie man eine Schutzschicht am Haus so vergewaltigen kann...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von H.PF Beitrag anzeigen
    Das wäre mir ehrlich gesagt völlig schnuppe... Immer mit einer Leiter dahin gehen müssen wäre für mich ein No Go. .....
    Zustimmung. Auch wenn ich nicht täglich an meiner Sat-Antenne herumbasteln muss, so muss man doch ab und zu mal ran. Dummerweise meist dann, wenn das Wetter nicht so berauschend ist. Meine Sat-Antenne steht seit etwa 25 Jahren auf der Terrasse in einer Ecke, in ca. 2m Höhe. Das weiß man erst zu schätzen, wenn man einmal bei 1m Schnee den LNB tauschen muss, weil er mal wieder abgesoffen ist, oder durch Überspannung in´s Nirwana ging.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213

    Ausrufezeichen

    Irrtum:
    Zitat Zitat von H.PF Beitrag anzeigen
    Das Erdungskabel ist der Potentialausgleich..
    Das Erdungskabel ist NICHT der Potentialausgleich.
    Zumindest nicht beim Neubau!

    Früher hat man das in einem gemacht, aber seit geraumer Zeit ist es getrennt zu führen.
    Also 16mm² (blitzstromtragfähig) für den Blitzschutz, verlegt auf kurzem Wege, möglichst außen, zum Erder.
    Und (erforderlich bei Anlagen mit mehr als einem Empfänger) davon getrennt eines mit 4mm² für den Potentialausgleich des Koax-Leitungsnetzes. Dieses muß nicht zur Antenne führen, sondern endet vorzugsweise am Montageort des Multischalters.


    @ bassmaster:
    Wenn Dich die Verunzierung des Dachs stört, warum die Antenne überhaupt dort anbringen?
    Man kann sie auch gut in den Garten stellen oder an die Garage "nageln"...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Warum nicht die Antenne an der Wand befestigen? Durch den Dachüberstand ist sie vor Schnee geschützt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    70
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Irrtum:
    Also 16mm² (blitzstromtragfähig) für den Blitzschutz, verlegt auf kurzem Wege, möglichst außen, zum Erder.
    Und (erforderlich bei Anlagen mit mehr als einem Empfänger) davon getrennt eines mit 4mm² für den Potentialausgleich des Koax-Leitungsnetzes. Dieses muß nicht zur Antenne führen, sondern endet vorzugsweise am Montageort des Multischalters.
    So habe ich das auch gelesen, aber wie gesagt, das 4mm² Kabel für Potentialausgleich habe ich noch nicht gefunden. Da muss ich mal den elektriker fragen.

    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    @ bassmaster:
    Wenn Dich die Verunzierung des Dachs stört, warum die Antenne überhaupt dort anbringen?
    Man kann sie auch gut in den Garten stellen oder an die Garage "nageln"...
    Ich glaub das würde mich noch mehr stören.
    Die Garage wird erst nächsten Sommer (hoffentlich wird es einen Sommer geben) gebaut - solange brauchen wir eine Lösung und Sat Anlage mit erder, Potentialausgleich und Potentialausgleichsschienen habe ich keine lust ein paar mal umzuziehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Düren
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    1,312
    wie wäre es mit einer motorisierten Anlage? Dann kannst Du den Spiegel bequem drehen wohin du willst.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Pruefhammer Beitrag anzeigen
    wie wäre es mit einer motorisierten Anlage? Dann kannst Du den Spiegel bequem drehen wohin du willst.
    Häh? Was hat das mit dem Montageort zu tun?

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    70
    Jetzt muss ich nochmal nachfragen:
    das 16mm² ist oben auf der bühne. da wurde auch der dachsparrenhalter damit geerdet und von dort geht ein 50cm langes 4mm² kabel zum potentialausgleichsblock, wo alle kabel vom lnb angeschlossen sind. daran sind die 8 koaxkabel angeschlossen und gehen runter in den keller. dort ist ein multischalter und dieser ist mit einem 4mm² kabel direkt an der erdung angeschlossen.

    gibt das keine masseschleife?

    ich dachte, man muss ein 4mm² kabel vom potentialausgleichsblock auf der bühne runter in den keller paralell zu den koaxkabel, damit das keine masseschleife gibt. der elektriker meint, der hat das immer so gemacht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Düren
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    1,312
    Häh? Was hat das mit dem Montageort zu tun?
    Sehe diese Antwort erst jetzt. Gnz einfach: er hat in der Ausgangsfrage gesagt, dass er einen Montagestandort haben will, wo er mal "drankommt" um den Spiegel anders auszurichten. Würde bei einer motorisierten Anlage entfallen, in so weit wäre der Montagestandort dann auch ein wenig entspannter auszuwählen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Pruefhammer Beitrag anzeigen
    Sehe diese Antwort erst jetzt. Gnz einfach: er hat in der Ausgangsfrage gesagt, dass er einen Montagestandort haben will, wo er mal "drankommt" um den Spiegel anders auszurichten. Würde bei einer motorisierten Anlage entfallen, in so weit wäre der Montagestandort dann auch ein wenig entspannter auszuwählen.
    Man muss nicht nur an die Anlage um diese auszurichten, sondern vor allen Dingen wenn mal etwas defekt wird. Das können mechanische Probleme, aber auch ein defekter LNB, F-Stecker oder ein abgestorbenes Kabel sein.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von bassmaster Beitrag anzeigen
    gibt das keine masseschleife?
    Da wird der Schirm des Koax missbraucht.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen