Ergebnis 1 bis 4 von 4

Leerrohrvorbereitung unter Dämmung der Außenwand

Diskutiere Leerrohrvorbereitung unter Dämmung der Außenwand im Forum Außenwände / Fassaden auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Dachau
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    2

    Leerrohrvorbereitung unter Dämmung der Außenwand

    Hallo Zusammen,

    wir sind gerade in der Planung unseres neuen Eigenheims. Jetzt ist die Frage aufgekommen, wie man am Besten Leerrohre zur späteren Nutzung von z.B. zusätzlichen Außenlampen, Außenlautsprecher, etc. verlegt, ohne den Wärmeschutz zu gefährden.

    Die Idee war, die Leerrohre in der Außenwand (Ziegel mit 20cm WDVS) zu verlegen, aber im ersten Schritt nur mit Auslassöffnung in der Ziegelwand, um später bei Nutzung durch die WDVS Dämmung eine Loch zu bohren und das entsprechende Kabel nach außen zu ziehen.

    Ist das eine machbare Lösung oder habt Ihr bessere Ideen für uns?

    Über eine Antwort würden wir uns freuen :-)
    Viele Grüße,
    Fam Neuling2011
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Leerrohrvorbereitung unter Dämmung der Außenwand

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    Maler und Lackierer
    Beiträge
    621
    leg die kabel einfach auf die fassade, solange du nur 3 adrige kabel nimmst und die direkt auf die wand passt das wieder mit dem kleber der dämplatten also musst die platten nicht ausklinken und dann dort wo lampen usw hinkommen gibt es spezielle kunstoff kästen, die für wdvs sind wo man später die lampe drauf montieren kann, frag am besten einen elektiker nach diesen kästen du wirst sons das kabel unter den platten nie mehr wieder finden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Dachau
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    2
    Danke evilthommy für Deine Antwort :-)

    Da es sich aber nicht nur um Stromkabel handelt; sondern auch um Lautsprecherkabel, Netzwerkkabel, etc. würde wir gerne die Leerrohr-Variante beibehalten.
    Du hast natürlich vollkommen Recht mit dem "wiederfinden" hinter den Dämmplatten; das war auch unsere Sorge. Wir haben mal bei Kaiser nach den von Dir genannten WDVS Kästen gesucht und sind fündig geworden:
    Kaiser Universal Geräteträger
    http://www.kaiser-elektro.de/catalog...rd=showProduct

    Denke dies wird unsere Lösung werden :-)

    Viele Grüße,
    Fam. Neuling2011
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    Maler und Lackierer
    Beiträge
    621
    genau die meint ich.. wenn du in leer rohre verlegst wird man an dieser stelle die dämmplatten wohl ausklinken müssen, aber ich denke das es auf 1 cm bei 20 cm dämmung nicht ankommt.. oder die fassade einschlitzen, spart natürlich dem maler später einige arbeit
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen