Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 24

Fehlersuchbild!

Diskutiere Fehlersuchbild! im Forum Elektro 1 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Bauexpertenforum Avatar von Jonny
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    84104 Tegernbach
    Beruf
    Elektroinstallateur
    Beiträge
    4,343

    Fehlersuchbild!

    ein Rezel, ein paar Kleinigkeiten haben mich daran gestört.

    Anhang 25302

    Warum ich mir sowas überhaupt anschaue/antue?

    Kundin wollte fernsehen, leider hielt der FI nicht

    Zusatzfrage: warum löst der FI aus wenn man den Fernseher anschliesst???

    Grüsse
    Jonny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fehlersuchbild!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Welche Netzform?
    Werden die beiden Außenleiter nachgeliefert?



    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Süddeutschland
    Beruf
    Kurzschlußmechaniker
    Beiträge
    13
    Wenn die restliche Installation auch so ist, dann ist der Fernseher das kleinere Übel. Am besten und nochmal von vorne.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Vossi
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beruf
    Wohnraumgestalter
    Benutzertitelzusatz
    Freigeist und Erfinder
    Beiträge
    1,413
    Warum liegt da was blaues auf dem grünen? Ist das richtig so?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Düren
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    1,312
    Hallo,
    Leider ist auf dem Bild nicht alles wirklich gut zu erkennen, insbesondere die Verdrahrung des FI ist nicht genau zu erkennen, daher muss ich ein wenig raten:
    erstmal fallen die unterscheidlichen Querschnitte am FI oben auf, da gehen scheinbar zweimal nur 1,5mm2 hin oder ist das ein 3-phasiger FI, der einphasig genutzt wird? Und das sind Brücken? Dann wären sie aber auch zu schwach ausgelegt.
    Was soll der PE am FI? Hier liegt wohl auch der Hund begraben. Entweder statt N den PE über FI geführt oder hinter dem FI eine Verbindung N nach PE. Folge: die Kundin hat einen TV mit Schutzleiteranschluss, PE liegt daher an Antenneeingangsmasse an, die Antennenanlage ist geerdet/in den Pot.-Ausgleich mit einbezogen und jetzt fliesst ein Teil des Stroms am FI vorbei, daher löst er aus.
    Wie gesagt, Bild lässt leider nicht alles erkennen, daher ohne Gewähr.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Düren
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    1,312
    Vor dem FI kann PE auf N verbunden sein, das hängt von der Netzform ab, wenn es dahinter ist geht`s natürlich nicht, Verbindungsquerschnitt auch nicht ausreichend.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum
    Themenstarter
    Avatar von Jonny
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    84104 Tegernbach
    Beruf
    Elektroinstallateur
    Beiträge
    4,343
    es sind Brücken,
    Zusatzfrage passt auch, wenigstens weiss ich jetzt das das Koaxleitungsnetz geerdet ist

    aber wenn es Eingangsseitig Brücken sind, welchen 'Klassiker' haben wir hier auch noch???

    Grüsse
    Jonny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Baden
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    164
    Ich sehe unten am FI gar keinen Draht am "N"

    Die Phasen-Zuleitung scheint wohl von oben zu kommen, nur einphasig...komisch.

    Die Verdrahtung der automaten macht so auch wenig Sinn.

    Es sieht so aus als wären Zugang und Abgangsquerschnitt gleich groß...

    Die Brücke N-PE ist bei dem Querschnitt auch nicht in Ordnung....

    Das kann kein Elektriker verdrahtet haben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Bauexpertenforum
    Themenstarter
    Avatar von Jonny
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    84104 Tegernbach
    Beruf
    Elektroinstallateur
    Beiträge
    4,343
    Zitat Zitat von Rheinbauer Beitrag anzeigen
    Das kann kein Elektriker verdrahtet haben.
    'Sanierungsfirma' Tätigkeiten nach Paragraph irgendwas, also Hausmeisterservice oder sowas ähnliches.

    Grüsse
    Jonny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Düren
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    1,312
    Oh Gott, wenns Brücken sind ist der FI natürlich völlig falsch verdrahtet, entweder einphasigen FI einbauen oder die eine Phase auf L1 auflegen und nicht noch auf die Eingänge "verteilen", man sollte bei einer Phase den Aussenleiter auf L1 legen, weil bei vielen FI-Schaltern der L1 an die Prüftaste angeschlossen ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Baden
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    164
    Spannend wäre hier auch die Absicherung der Zuleitung...womöglich 35A oder noch mehr ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Düren
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    1,312
    ist ja wohl nur eine Zuleitung (eine Phase), die kann dann bis zum Bemessungsstrom des FI abgesichtert sein, ist es also z.B. ein 3x40A FI, würden 35A schon in Ordnung gehen, ich sehe da ber noch so einen schönen 3-fach Automaten, jeder Wette da hängt ein Herd dran? Und alle drei LSS führen die gleiche Phase...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Düren
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    1,312
    böld, dass man nicht editieren kann.
    1. 35A oder was auch immer geht natürlich nur mit ausreichenden Querschnitten in Ordnung
    2. Herd an den drei "Pseudophasen" : geht auch, aber dann nicht 5-adrig, da ggf. zu hohe N bzw. PE Belastung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Baden
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    164
    35 A ist halt zuviel für die Zuleitungsquerschnitten zu den Automaten,
    und wie gesagt macht auch der 3 polige Automat keinen Sinn
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Bauexpertenforum
    Themenstarter
    Avatar von Jonny
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    84104 Tegernbach
    Beruf
    Elektroinstallateur
    Beiträge
    4,343
    Na, dann haben wir ja alle Fehler durch.

    Zuleitung ist ein 4x10mm², Schwarz - L1 , gegn - PEN
    PE Schiene war von der N-Schiene aus versorgt, also PE auch durch den FI gezogen.
    Anschluss des TV sorgte über das Antennenkabel zu einem (richtigen) PE Potential auf dem PE-N Murks.
    Verdrahtung intern war grossteils 2,5mm², wobei eigentlich nur die Brücken oberseitig des FIs und die N-Brücke zu beanstanden wären, alle Automaten waren mit je einem eigenen 2,5mm² Draht angefahren,und zwar oberseitig und die Abgänge unterseitig???
    E-Herd war mit 5x2,5mm² installiert, also 3x L1 und überlasteter N!

    apropos, habe ich euch schon von der Schalterdose neben der Badewanne erzählt?......


    to be continuued.....


    Jonny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen