Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Kamp-Lintfort
    Beruf
    Chemikant
    Beiträge
    5

    Dämmung und Produktauswahl

    Erstmal möchte ich ein Trost ausbringen das diese Internetseite sehr gut aufgebaut ist und mich etwas eingelesen habe.

    Ich wollte selber meine Aussenmauer Isolieren und mit Klinkerriemchen verkleiden.
    Ich habe dafür mehrere Systeme angeboten bekommen.
    Was für erfahrungen habt ihr mit Ausländischen waren wie aus Polen (z.b. xxx)
    Habt ihr schonmal von denen oder ähnliche wie z.b. Ceresit Armierungskleber BENUTZT ?
    jEDER SAGT DAS SEINE wARE GUT IST UND SIE VERKAUFEN MÖCHTE UND ICH WEIS NICHT WOHER DIE pREISUNTERSCHIEDE KOMMEN.
    Gibt es da worauf ich achten sollte da mir z.b. Wxxxx.therm preislich hoch angesiedelt ist.
    Kann ich auch da produkte zusammenwürfeln und günstige EPS platten benutzen ?

    mesut
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dämmung und Produktauswahl

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Bitte daran denken, dass wir hier keine Produktbesprechungen machen.

    Du solltest keinesfalls Produkte zusammenwürfeln, sondern immer im System bleiben. Wichtig ist darauf zu achten, dass die Komponenten auch zugelassen sind.

    Wenn Du die Außendämmung selbst machst, sollte Dir klar sein, dass im Schadensfall eine Gewährleistung des Lieferanten schwierig wird. Er wird automatisch darauf verweisen, dass die Dämmung nicht fachgerecht angebracht wurde, und wer weiß, irgendwo wird sich sicherlich auch ein Fehler finden.

    Wichtig ist also, dass exakt nach Herstellervorgaben gearbeitet wird.

    Um die Situation nicht weiter zu verschlechtern solltest Du, wie oben schon geschrieben, immer im System bleiben. Nur dann sind die Zulassungen gültig, und bei Problemen kann sich der Lieferant bzw. Hersteller nicht herausreden, dass das Problem nur aufgetreten ist, weil Material gemischt wurde. Sonst würden die sich den Schwarzen Peter gegenseitig zuschieben, und Du stehst zwischen den Parteien.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Kamp-Lintfort
    Beruf
    Chemikant
    Beiträge
    5
    Erstmal möchte ich mich für deine Tpps bedanken.
    Ich habe z.b. im Internet bei xxxx günstige Produkte gefunden .
    Ich weis nicht was ich von den Produkten halten soll ,da mir die Weber.therm Sachen zu teuer sind .
    Was würde es den Ausmachen wenn ich nur die EPS Platten von einem Anderen Hersteller einbaue was z.b. mit Graphit eingearbeitet worden ist und eine bessere Wärmedämmung ergibt .
    Es ist ein Haus wo eine Fläche von 4x5 m Betrift und in dieser Fläche sind auch noch 2 Fenster so da eine Fläche zum Dämmen von 16 qm entsteht.
    Was mir sorgen macht das der Kleber nicht so gut ist und von der Wand kommen könnte durch die 1,5 cm Dicken Klinkerriemchen.

    Natürlich werden die Platten bis ins Mauerwerk mit Tellerdübel (10x210) befestigt.

    Da haben sie ja mehr erfahrungen und wissen mehr als ich über Fusch und Qualität von Waren.

    Mesut
    Geändert von R.B. (17.09.2011 um 12:22 Uhr) Grund: Bitte die links unterlassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Ein WDVS ohne bauaufsichtliche Zulassung darf in Deutschland nicht verbaut werden. Bei Systemmischung erlischt jede Zulassung. Da es hier auch um die Standsicherheit geht und unter Umständen Dritte gefährdet werden kann man eigentlich nur davon abraten, hier weiter zu basteln. Mit Klinkerriemchen erhält die gesamte Dämmung ein sehr hohes Flächengewicht, da sollte man m. E. schon wissen was man tut.

    Wenn es zur eigenen Ausführung keine Alternative gibt dann bitte jeweils komplette Systeme anbieten lassen und meinetwegen dann nach Preis auswählen. Herstellerhinweise für die Verarbeitung unbedingt befolgen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Kamp-Lintfort
    Beruf
    Chemikant
    Beiträge
    5
    Danke dir Hundertwasser.
    Dann werde ich mal versuchen zu handeln mit B und L oder nehme das Produkt von Q-mix(Loba...).

    Ich habe mal ein Angebot von B. und L. bekommen wo auch der Mitarbeiter gesagt hat das auch normale EPS platten statt geriffelte benutzt werden darf solange es in der gleichen "Familie " bleibt.
    Soll mit dem Aussenmitarbeiter gesprochen haben.

    Grüsse
    mesut
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Kamp-Lintfort
    Beruf
    Chemikant
    Beiträge
    5
    Hätte eine Frage noch.
    Was ist den besser wenn man den Kleber mit einem Kamm auf der Eps-Platten verteilt wie Fliesenkleber oder mit Wulsten ?

    Grüsse
    mesut
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Gütersloh
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    20
    z.B. Q-Mix schickt auch fähige Mitarbeiter auf die Baustelle, die dann mit solchen Fragen gelöchert werden können. Auch schon vor einer Bestellung...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen