Ergebnis 1 bis 8 von 8

Fensterrahmen ohne Stahl

Diskutiere Fensterrahmen ohne Stahl im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Industriekauffrau
    Beiträge
    57

    Fensterrahmen ohne Stahl

    Hallo liebes Forum,

    wir haben 2 Fensterbauer in der engeren Wahl.
    Der eine (A) bewirbt seine Fenster mit der Eigenschaft, dass der Rahmen ohne Stahlverstrebung sondern mit einem Fiberglas-Kunststoffgemisch hergestellt wird. Er verspricht dadurch leichtere Fenster (einfachere Montage), größere Flächen (da der Rahmen stabiler ist) und technologisch das bessere Fenster. Der Rahmen bringt bessere U-Werte, da ohne Stahl.

    Die Scharniere wären beim selben aus Metall ohne Kunststoffabdeckkappen, die mit der Zeit vergilben.

    Der Konkurent (B) bietet Fenster mit Stahlrahmen und Abdeckkappen an, halt "normale" Fenster, aber aus hochwertigem Kunststoff (kein billig Zeugs.)

    A ist allerdings auch leicht teurer als B. Nun die Frage, glaubt ihr mit dem Fenster ohne Stahl ein wirklich besseres Produkt zu bekommen? Oder ist das einfach nur Verkaufsmasche.

    Beide Hersteller geben für die Fenster U-W Werte bis max. 0,8 an.

    Wir suchen außerdem noch Raffstores für die Südfenster.
    Fensterbauer B bietet uns die Modulo E (Einputzvariante) von Roma an.

    Fensterbauer A hält von den Modulos nicht so viel, da alles auf kleinsten Raum verbaut und hakelig in der Bedienung...

    Könnt ihr mir dazu was sagen?
    Vielen Dank

    Tine

    Der
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fensterrahmen ohne Stahl

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Industriekauffrau
    Beiträge
    57

    zum Nachlesen

    das hab ich mal drüber gefunden:

    http://www.architekturzeitung.com/in...fffenster.html
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    hessen
    Beruf
    Kaufm. angestelleter
    Beiträge
    336
    Frag ihn mal ob man das Fiberglasgemisch auch wiederverwerten kann oder nach der Nutzungsdauer als Sondermüll entsorgen muss?
    Desweiter frag ihn mal ob man die Fenster denn auch in Farbe ohne Stahlverstärkung bekommt?
    Grundsätzlich würde ich bei gleichen U- Werten das bewährte Fenster mit Stahl verwenden!!!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Baufuchs
    Gast
    Größenbeschränkung gibts auch noch:

    Bis zu einer Höhe von 220 Zentimeter oder einer Breite von 140 Zentimeter benötigen Fensterelemente keine Stahlarmierung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Industriekauffrau
    Beiträge
    57
    @hfrogger:
    Anbieter B kann nur mit Stahlverstärkung (oder einfachere Kunststofffenster) aber kein Fiberglas. Anbieter A kann nur Fiberglas (oder einfachere Kunststofffenster) aber nicht mit Stahl.
    Sondermüll? Ja muss ich mal anfrage. Aber man tauscht die Fenster doch eh nicht alle 10 Jahre. Aber Gift ist Gift.

    @Baufuchs:
    Achso. Laut Artikel würden Fiberglaselemente ab bestimmten Größen also doch Stahlverstärkungen benötigen. Aber so große Einzelelemente haben wir nicht. Aber gut gelesen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    92699 Trebsau
    Beruf
    Bauzeichner
    Beiträge
    291
    Gerade in Verbindung mit 3-fach Verglasung (Gewicht) würde ich nicht auf den Stahl verzichten wollen, da hier die Beschläge drin verschraubt werden und nicht nur durch die Kunststoffwandungen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    hessen
    Beruf
    Kaufm. angestelleter
    Beiträge
    336
    Also die Verschraubung der Beschläge erfolgt im Blendrahmen, das hat nichts mit dem Flügel zu tun!
    Wenn aber eck und scherenlager dann bei 3 fach Verglasung die verstärkten Bänder für 130Kg Flügelgewicht!!!!
    Aber der Stahl im Flügel sollte aussreichend Dimmensioniert sein und das Gewicht der Scheibe Tragen können.
    Bei den Verklebten Scheiben erinnere ich mich immer an die Lustigen Hantuchhalter mit dem Kleber´!
    Was denkst denn du wie lange der Kleber denn so hält, 5Jahre, 10 Jahre oder sogar 20 Jahre??????
    Der Stahl hält bedeutend länger!!!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Niederbayern
    Beruf
    Technisches Zeichnerlein
    Beiträge
    17
    Zitat Zitat von tine77 Beitrag anzeigen
    .

    Wir suchen außerdem noch Raffstores für die Südfenster.
    Fensterbauer B bietet uns die Modulo E (Einputzvariante) von Roma an.

    Fensterbauer A hält von den Modulos nicht so viel, da alles auf kleinsten Raum verbaut und hakelig in der Bedienung...
    Unsere Fensterfirma hat uns Warema empfohlen,
    diese werden von ihnen schon seit über 10 Jahren eingesetzt.

    Unsere Nachbarn haben Warema Raffstores
    mit randgebördelten Lamellen (mit Führungsschienen).
    Die sind damit rundum zufrieden und die halten auch was aus.

    Und wenn Raffstores, dann nur mit elektrischen Antrieb, sonst kurbelt man sich "dumm und deppert", wurde mir gesagt

    lg christl
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen