Ergebnis 1 bis 3 von 3

Alte Speck Umwälzpumpe von 380V auf 230V umstellen

Diskutiere Alte Speck Umwälzpumpe von 380V auf 230V umstellen im Forum Heizung 2 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Linz
    Beruf
    Häuslbauer
    Beiträge
    8

    Alte Speck Umwälzpumpe von 380V auf 230V umstellen

    Hallo!

    Ich habe eine uralte Speck Umwälzpumpe, die ich in der neuen Heizung für den wohl seltener genutzten Holzbrenner weiterverwenden möchte.

    Die Pumpe wurde mit 380V betrieben, kann aber auch mit 230V betrieben werden, allerdings fehlt mir die Beschaltung.

    Die Type ist
    Speck VA32/43

    Auf dem Typenschild sind 6 Klemmen U, V, W, X, Y, Z aufgezeichnet, die für 380V und 230V anders zusammengeklemmt werden müssen, allerdings zeigt das Schild nicht die Zuleitungen! (bei 3 Phasen ist das auch einfach)

    Kurzum: Kennt jemand die Beschaltung für 230V, oder hat die Anleitung, oder hat diese Pumpe sogar selbst mit 230V in Betrieb.

    Danke für eure Mühe!

    lg, Christian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Alte Speck Umwälzpumpe von 380V auf 230V umstellen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Hast Du denn 230 V Drehstrom? Dafür wird die Umschaltmöglichkeit wohl sein.

    Den letzten Drehstrommotor in 220/380V-Beschaltung habe ich vor ca. 40 Jahren mit Kondensator umgebastelt.
    Welches Sparbrötchen kommt denn heute auf so eine Idee?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Meine Empfehlung:

    Elektriker holen oder Unterlagen beim Hersteller anfordern. Dann wird man feststellen, dass es mit einem einfachen Umklemmen sehr wahrscheinlich nicht getan ist. Der von Thomas angesprochene Kondensator dürfte nach so vielen Jahren, sofern überhaupt vorhanden, längst trocken sein.

    Ein Umbau ist zwar denkbar, aber hier wird es keine Ratschläge dazu geben. Die Nutzungsbedingungen dieses Forums sind eindeutig, und mit el. Strom ist nicht zu spaßen.

    Bevor man hier bastelt, sollte man aber zuerst einmal prüfen, ob die Pumpe für den gedachten Anwendungsfall überhaupt sinnvoll ist. Wer weiß schon, ob eine alte 4m Pumpe überhaupt zur Hydraulik passt.

    Nachdem es heute schon für wenig Geld Hocheffizienzpumpen gibt, sollte man überlegen, ob man nicht besser eine neue Pumpe verbaut und das alte Teil entsorgt.

    Deswegen schließen wir hier, bevor noch gefährliche Bastelanleitungen kommen.



    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen