Ergebnis 1 bis 4 von 4

Dachstuhl

Diskutiere Dachstuhl im Forum Baumurks in Wort und Bild auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Stolberg
    Beruf
    rentner
    Beiträge
    4

    Dachstuhl

    Frage: Wir können einen Rohbau kaufen . Was mir am Dachstuhl auffällt , dass eine der beiden Pfetten im Berreich der Auflage (Mauerwerk) nicht kantig ist , sondern in der Auflage ca. die Hälfte der Auflagerfläche hat, entsprechend dem Profil des ehemaligen Baumstammes.

    Sieht nach zweiter oder dritter Wahl aus.

    Kann ich das akzeptieren ??

    Grüße

    hjbb
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dachstuhl

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,462
    Zitat Zitat von hjbb Beitrag anzeigen
    Kann ich das akzeptieren ??
    Wenn sie das kaufen werden sie akzeptieren. Ansonsten klären. So kann ich mir nicht vostellen worum es geht, ist die eine pfette halbrund oder wie? vieleicht paar bilder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Stolberg
    Beruf
    rentner
    Beiträge
    4
    Ja, die Pfette ist einseitig ( untenliegend) sehr abgerundet . (Rundung des ehemaligen Baum )
    Darüber gibt es noch eine Oberflächenstörung , wahrscheinlich von einem ehemaligen Ast.
    Das ganze sieht nicht nach erster Wahl aus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    997
    Fotos?
    Ansonsten sind Pfetten statisch betrachtet Biegebalken, die werden in der Balkenmitte am stärksten belastet, in den Auflagern wirken nur Querkräfte, keine Biegemomente, daher ist eine Querschnittsverjüngung dort nicht so relevant. Ob nun durch die Rundung die Flächenpressung auf dem Auflager die Materialwerte übersteigt bliebe dennoch zu klären. Und ob nicht die Statik doch eine ganz andere ist, als ein normaler Biegebalken...?
    Soll der Statiker klären! Aus der Ferne ohne Zeichnung kaum zu bewerten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen