Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    01.2005
    Ort
    Husum bei Nienburg/Weser
    Beruf
    Sparkassenbetriebswirt
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    246

    Damsperre auch unter der Dach-Abseite ?

    Moin,

    ich habe mal versucht mein Problem grafisch darzustellen.

    In grün ist die Dampfsperre eingezeichnt. Gelb stellt die Dämmung auf der EG Holzbalkendecke dar. Nun Frage ich mich ob ich diese Dämmung auch mit einer Dampfsperre zum EG hin schützen muß ?

    Danke für eure Antworten

    Marc Heidemann
    Geändert von Heidemann (23.02.2005 um 20:30 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Damsperre auch unter der Dach-Abseite ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    Umkreis Bonn
    Beruf
    GF eines Holzbauunternehmens
    Beiträge
    834

    Natürlich

    muß auch der hinter der Abseite liegende Teil der wärmeaustauschenden Hüllfläche luftdicht ausgebildet sein.

    Da nicht bekannt ist, mit welchen Materialien die Holzbalkendecke ausgesteift resp. belegt ist, kann die Funktion eventuell schon erfüllt sein (z.B. bei OSB-Platten mit abgeklebten Stössen).

    Bitte noch weitere Info zu diesem Punkt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2005
    Ort
    Husum bei Nienburg/Weser
    Beruf
    Sparkassenbetriebswirt
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    246
    Danke für die Antwort. dann versuche ich mal die offenen Fragen zu beantworten

    Also auf die Holzbalkendecke kommt nach aktueller Planung eine Rieselschutzpappe, dann ca. 5cm schwere Schüttung (>600kg/m³), dann die Systemplatte der FBH die gleichzeitig die Trittschalldämmung bildet (33/30mm) und darauf der Zementestrich ZE20.

    Ich denke mal in den Abseiten wäre es einfacher die Luftdichtheit mittels OSB Platten, die verleimt werden, herzustellen, als mit irgendeiner Folie.

    Weiß vielleicht jmd. was solch eine Rieselpappe pro m² kostet ? Denn wenn in die Abseiten sowieso OSB kommt, dann könnte ich mir auch vorstellen gleich die gesammte Decke damit zu beplanken. Vollflächig halt, dann gibt es auch keine Probleme den Anschluß zu den Abseitenwänden luftdicht zu erstellen.

    In ROT ist diesesmal die OSB-Schicht eingezeichnet, in gelb die Dampfbremspappe.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    Umkreis Bonn
    Beruf
    GF eines Holzbauunternehmens
    Beiträge
    834

    Rieselpappe

    Rieselpappe kostet ca. 1,-- €/m²; ist aber keineswegs ein Produkt, mit dem die Luftdichtheit herzustellen wäre.

    Hinter der Abseite müssen die OSB-Platten abgeklebt werden, anschließend kann die Dämmung locker aufgelegt werden; am besten zweilagig ohne Kreuzfugen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Dach beim Altbau von außen dämmen
    Von altBauer im Forum Sanierung konkret
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.06.2007, 17:48
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.07.2005, 13:27
  3. belüftetes oder unbelüftetes Dach
    Von Heike im Forum Dach
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.06.2004, 03:43
  4. Wärmebrücke am Dach?
    Von Tigerman im Forum Dach
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 29.01.2004, 08:36
  5. Nasses Dach nach Dämmung
    Von schlumpi im Forum Spezialthema: Wärmebrücken
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.12.2003, 10:03