Werbepartner

Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Erdaushub

  1. #1

    Registriert seit
    03.2011
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    117

    Erdaushub

    Hallo. Hoffe, dass ich im richtigen Unterforum poste.

    Bei uns geht es in Kürze in Richtung Bauaushub und ich habe einige Angebote vorliegen. Das günstigste Angebot kommt von einem örtlichen Unternehmer, der auch einen eigene Deponie betreibt.

    Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob die Kosten wirklich günstig sind und bitte euch um eure Einschätzung:

    1. Oberboden lösen: 0,95 Euro pro qm

    2. Boden lösen, laden, transportieren und entsorgen (inkl. Deponiergebühr): 12,85 Euro pro cbm

    3. Schotter 0-56 liefern und seitlich lagern: 11,90 Euro pro Tonne

    4. Hydraulikbagger: 102,- Euro pro Stunde.

    Alle Preise zzgl. Mehrwertsteuer

    Insgesamt komme ich bei den angenommen Massen auf Kosten in Höhe von rd. 6.000,- Euro inklusive Mehrwertsteuer.

    Ist das Angebot in Ordnung bzw. günstig.

    Danke für eure Hilfe vorab.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Erdaushub

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von alex2008
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Südschwarzwald
    Beruf
    Maschinist
    Benutzertitelzusatz
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Beiträge
    3,251
    wieviel Angebote hast du denn vorliegen und basieren die alle auf dem gleichen LV?

    Das Preisgefüge in eurer Gegend kenne ich nicht.

    1) Oberboden lösen und seitlich lagern? Oder nur lösen?
    2) Boden entsorgen gilt für welche Böden? Für welche Belastungsklassen?
    3) Schotter 0/56 Warum Schotter 0/56? Dieses Material hat erhebliche Anforderungen an die Verdichtungsgeräte
    4) Bagger welche Größe? Und inkl. Bedienung. Gibts ne Pos. Baustelleneinrichtung welche Transport aller Geräte und Maschinen sowie das Vorhalten erhält?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2011
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    117
    @alex2008:

    Es gibt eigentlich nur ein Angebot, dass erwähnenswert ist.

    Alle anderen liegen nicht in Textform vor oder sind vom Inhalt her ungenügend.

    Ein LV gibt es nicht.

    zu 1. Oberboden lösen und seitlich lagern

    zu 2. Bodenklasse 3-5

    zu 3. Welches Material wäre denn besser geeignet? Ich habe das Material so nicht angefordert, kommt von der Firma. Habe auch überhaupt keine Ahnung, was das betrifft.

    zu 4. Die Größe des Baggers ist nicht angegeben. Der Stundenlohn für die Bedienung ist mit drin. Eine Position "Baustelleneinrichtung" gibt es nicht. Gehe davon aus, dass der Transport inklusive ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Entwickler
    Beiträge
    853
    Ohne einheitliches LV keine vergleichbare Angebotserstellung für verschiedene Anbieter möglich.
    1 Angebot = kein Angebotsvergleich möglich
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Düren
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    1,312
    hängt sicher von den örtlichen Gegebenheiten ab, wenn ich es mit den Preisen bei uns vergleiche sicher nicht überteuert, aber auch kein Superschnäppchen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Freiburg
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    236
    Zitat Zitat von MDWD Beitrag anzeigen
    2. Boden lösen, laden, transportieren und entsorgen (inkl. Deponiergebühr): 12,85 Euro pro cbm
    Bei uns geht beinahe wie abgesprochen nichts unter 16 eur / cbm weg... da wird i.a. die großte trickserei betrieben - und es lohnt sich für den AN auch am meisten....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von alex2008
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Südschwarzwald
    Beruf
    Maschinist
    Benutzertitelzusatz
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Beiträge
    3,251
    @passivbauer:
    die Deponiekosten sind aber im Raum Freiburg manchmal schon heftig
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    wasweissich
    Gast
    Zitat Zitat von passivbauer Beitrag anzeigen
    ........da wird i.a. die großte trickserei betrieben - und es lohnt sich für den AN auch am meisten....
    findest du nicht , dass das eine ziemlich unverfrorene unterstellung ist ??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2011
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    117
    Hallo.

    Ich habe nochmal bei meinem GU nachgefragt.
    Der Einbau des Schotters erfolgt im Rahmen der Leistungen des GU. Ich brauche also beim Bauaushub keine Schotter zu bestellen.
    Der GU baut "Glasschaumschotter" ein. Das kenne bzw. kannte ich noch überhaupt nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    1,894
    Wieso berechnet der den Bagger extra?
    Im Regelfall wird ein Preis pro Kubikmeter vorliegendes Material - also nicht gelöst - gerechnet und da ist dann baggern, aufladen, abfahren, abladen und was damit zusammen hängt zu tun!
    Klare Anfrage stellen, dann gibt es auch eine klare Aussage!
    Und warum will der Schotter liefern, wenn Glasschaumschotter eingebaut werden soll???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2011
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    117
    Danke für den Hinweis.
    Das war mit bisher nicht bewusst. Werde mal nachhaken.
    Ich wollte den Versorgungsgraben für die Hausanschlüsse grad mitmachen lassen. Vielleicht hat er deshalb den Bagger extra berechnet?
    Die Sache mit dem Schotter ist geklärt. Der GU baut Glasschaumschotter ein. Die Position wird beim Unternehmen, das den Aushub machen soll, gestrichen. Insgesamt werden es dann so um die 6.000,- Euro für den Aushub.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Mendig
    Beruf
    Gärtner
    Beiträge
    91
    Wenn der Bagger nur für den Hausanschluss benötigt wird, muss es aber nicht so ein großes Teil sein.
    Über 100 € ist zu teuer.

    In der Regel liegen die Preise für 3,5 t Minibagger (ist ausreichend)vum die 60€

    LG Uwe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13
    Avatar von alex2008
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Südschwarzwald
    Beruf
    Maschinist
    Benutzertitelzusatz
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Beiträge
    3,251
    Die Stundensätze für Geräte/Arbeiter anzugeben gehört fast zum guten Ton.
    Regiearbeiten fallen imme wieder mal an und dann ist es gut wenn man schon festgezurrte Preise hat.
    Ach wenn sie schon mal da sind....
    ..könnten wir nicht mal schnell diesen Baumstumpf ausgraben
    ... diesen Heckenbusch rausrupfen...
    diesen schönen Findling von dieser Ecke in diese Ecke transportieren....

    sind die Preise für solche "Gefälligkeiten" vorher schon bekannt ist das Leben viel stressfreier
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen