Ergebnis 1 bis 2 von 2

Vorstellung edehner49

Diskutiere Vorstellung edehner49 im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Raum München
    Beruf
    IT
    Beiträge
    10

    Lächeln Vorstellung edehner49

    Hallihallo zusammen,

    da ich keinen passenderen Ort für mein Thread gefunden habe, wähle ich mal das Unterforum "Sonstiges".

    Ich wollte mich und mein (… unser) Vorhaben mal vorstellen: Ich bin Erich, Mitte 30 und IT'ler, also absoluter "Dummy" in allen Immobilienbelangen. War daher froh, dieses Forum gefunden zu haben und habe in den letzten Tagen hier erstmal den Thread vor dem start … im Forum "Hilfestellung für Neulinge" gelesen. Insbesondere die Auflistung in Abgrenzung Bauträger-, Generalübernehmer - Generalunternehmer- Vertrag- Einzelvergabe fand ich prima. Und im weiteren Verlauf hab ich mir auch Ablauf Bauplanung und -finanzierung durchgeschaut.

    Unser Vorhaben:

    Meine bessere Hälfte und ich möchten nun auch bauen (keine Ahnung, ob "in einem Jahr" realistisch ist). Da wir in der "immobilientechnischen Schnäppchengegend" Deutschlands arbeiten - kleiner Scherz, siehe Leiste links - wollen wir uns im westlichen bis südlichen Speckgürtel Münchens niederlassen (also von München aus bis maximal Fürstenfeldbruck, Herrsching, Wolfratshausen).

    Finanziell haben wir für uns bereits definiert, dass wir in unserer jetzigen finanziellen/beruflichen Situation (die noch Luft nach oben hat) monatlich so um die 1500-1700 Euro für das Abzahlen eines Hauses mit Grundstück einsetzen könnten. Das jedoch erst ab kompletten Wegfall der derzeitigen Wohnungsmiete (sprich: wenn wir im neuen Haus wohnen). Bis zum kompletten Wegfall (sprich: Zeitraum des Baus und "Vorgeplänkel") wären es nur rund 550 Euro. Für Eigenkapital stehen 50000 Euro bereit, wobei dies im Moment mit jedem verstreichenden Monat um die eben genannten 550 Euro anwächst. Zudem wollen wir für Grund und Haus nicht mehr als 450000 Euro zahlen müssen.

    Diese Abgrenzung zwischen "vor" und "nach Wegfall Wohnungsmiete" ist in unseren Augen deshalb wichtig, da wir einerseits noch kein Grundstück haben, andererseits jedoch nicht glauben, das Wunschhaus inkl. Grundstück von einem Bauträger kaufen zu können, denn nach unseren Recherchen in Immobilienportalen scheinen (freistehende) Einfamilienhäuser der Energieeffizienzklasse 40 oder sparsamer von Bauträgern nicht gebaut werden zu wollen.

    In den nächsten Wochen werden wir uns erstmal mit Finanzierungsmaklern unterhalten (oder wie man sowas nennt), um unsere finanziellen Vorstellungen ins richtige Licht zu rücken.

    So, das was erstmal an dieser Stelle. Wenn ich mich zukünftig in diesem Forum bewege, werde ich vermutlich das ein oder andere Mal auf dieses Posting hier verweisen - ich denke, das dürfte dann allen Seiten etwas an Lese- und Schreibarbeit ersparen.

    Viele Grüsse

    Erich
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Vorstellung edehner49

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    haus und grund für 450.000€, sollte auch in
    herrsching, wolfratzhausen und
    fürstenfeldbruck locker drin sein.

    bei 50.000€ eigenkapital würde ich über
    eine bestandsimmobile nachdenken.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen