Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 30
  1. #1

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    München
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Beiträge
    205

    Sind diese Preise realistisch / astronomisch / supergünstig?

    Hallo zusammen,

    nach der fast abgeschlossenen Vorplanung (Leistungsphase 1 & 2) hat mir mein Architekt heute die überschlägige Kostenschätzung (die dann natürlich auch Grundlage für die Honorarvereinbarung ist) zugeschickt.
    Das daraus errechnete Pauschalhonorar für Phase 1-8 ist 86.000 €.

    Ich wollte nur mal abklopfen ob die Preise so in sich stimmig sind.
    Geplant wurde ein großes EFH, Honorarzone IV - Mitte (ist m.E. korrekt).

    Hier einige Posten (alles incl. MWSt):
    Humusabtrag 6500 €
    Baustellenzufahrt & Kranplatz 9500 €
    Kubaturpreis KG 300 €
    Kubaturpreis EG 430 €
    Kubaturpreis EG Garage 250 €
    Kubaturpreis DG 430 €
    Loggia 30.000 €
    Terasse Kinderzimmer 25.500 €
    Freisitz 12.400 €
    Solarthermie im Garten 29.000 €
    Wäscheabwurf 5.000 €
    BUS-System (KNX) 42.500 €
    zentrale Staubsaugeranlage 11.000 €
    Architekt, Statik, Fachplaner etc. 174.000 €

    Für Kommentare wie "Loggia viel zu teuer" etc. wäre ich dankbar.

    Mit ist klar, daß die reine Listung der Preise ohne den ganzen Kontext nur schwer zu beurteilen ist, aber vielleicht ergeben sich ja schon so ein paar interessante Gedanken.

    Vielen Dank schon mal im Voraus und viele Grüße,

    Martin.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Sind diese Preise realistisch / astronomisch / supergünstig?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Manager
    Beiträge
    654
    KNX finde ich zu teuer...es kommt aber natürlich darauf an, was man haben will...

    Wir bauen gerade auch mit KNX und zahlen erheblich weniger...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Livestrong
    Gast
    Der Architekt kostet 86000 Euro ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Freiburg
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    236
    Das ist doch bestimmt ein Fake. Es kann nur ein Fake sein. Eine Hütte für eine Million dahinsetzen und dann hier im Forum fragen ob vielleicht eine Terrasse fürs Kinderzimmer mit 25 k zu teuer ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    München
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Beiträge
    205
    Die Fragen sind ernst gemeint, auch bei 1000000 Euro kann man doch versuchen zu sparen, oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    München
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Beiträge
    205
    Zitat Zitat von Livestrong Beitrag anzeigen
    Der Architekt kostet 86000 Euro ?
    Bei der Bausumme nicht astronomisch, die Frage ist nur ob die Bausumme hinkommt ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Düren
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    1,312
    KNX zu teuer? Wenn man in jedem Zimmer ein 19" Touch von Gira hat, ist das ein Schnäppchen.
    Fazit: das kann man nicht ansatzweise beurteilen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    das ganze ist nicht einmal ansatzweise prüfbar!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    München
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Beiträge
    205
    Hab ich mir schon gedacht daß das ohne zusätzliche Angaben schwierig bis unmöglich ist.

    Trotzdem danke für eure Bemühungen ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    München
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Beiträge
    205
    Jetzt muß ich aber doch nochmal die erfahrenen Architekten fragen (das sind vielleicht die Falschen für diese Frage, aber ich versuch's mal) wie ich als Normalmensch ohne Bauerfahrung beurteilen soll ob das jetzt eine faire Rechnung und ein korrektes Honorarangebot ist? Bauherrenschutzverein? Verbraucherzentrale? 2. Architekt?

    Oder nochmal eine etwas andere Frage: Da ich ja mehr Infos zum Bau habe als ich hier ins Forum geschrieben habe: Wie ist denn der Kubaturpreis zu bewerten? Das ist ja die Größe zu der ich überhaupt keine Referenz habe ...

    Danke und viele Grüße,

    Martin.

    P.S. Zum Thema KNX: Keine (oder nur ein) Touchscreens, lediglich Busaktoren für Heizung, Verschattung, Deckenauslässe (mit DALI eventuell) und einige Steckdosen sowie die dazu gehörigen Schalter - Touchscreens kosten auch nur 250 Euro pro Stück :-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    da honorar kannst du prüfen, gurgel mal nach honorarrechner HOAI 2009. es gibt kostenfreie moeglichkeiten, die wesentlichen eckwerte scheinst du ja zu haben. bei deinem investitionsvolumen solltest du ueberlegen, phase 9 auch zu beauftragen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    München
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Beiträge
    205
    Phase 9 wird doch immer wegen der 5 Jahre Baumängelbeseitigungsgeschichte weggelassen, oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    auch wenn die frage unsinn ³ ist -zur klarstellung
    Architekt heute die überschlägige Kostenschätzung (die dann natürlich auch Grundlage für die Honorarvereinbarung ist)
    honorargrundlage ist die kostenberechnung (in LP3) oder eine kostenvereinbarung (baukosten nicht honorarkosten)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    München
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Beiträge
    205
    Jetzt muß ich doch nochmal nachfragen: Um das Honorar auszurechnen sind Angaben aus LP3 nötig, die ja aber erst dann erbracht wird wenn der Architekt schon (teilweise) beauftragt worden ist - also irgendwie ein Henne-Ei-Problem, oder?
    Wie ist da die gängige Praxis? LP's teilweise beauftragen? Hab ich ja mit 1&2 auch gemacht ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    warum?
    es werden für die leistungsphasen bei denen noch keine Berechnung der baukosten vorliegt die kostenschätzung oder das vereinbarte budget herangezogen (nur für die abschlagszahlungen).
    wenn du mit "teilweise" die einzelbeauftragung der leistungsphasen meinst, kommen eh noch "sondervergütungen" dazu.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen