Werbepartner

Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Eutingen
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    1

    Frage(n) zur Abdichtung der Fensterfuge

    Zeitgleich mit dem Anbringen der Fassadendämmung (20cm) wurden an unserem Haus auch die letzten alten Fenster ausgetauscht. Das Abdichten der Fuge mit Fugendichtband hat dabei ja wohl folgende 2 Funktionen:

    1. Herstellung der Dichtheit der Gebäudehülle (kein unkontrollierter Luftaustausch)

    2. Vermeidung von Kondensat in der Fensterfuge (Abdichtung innen "dichter", d. h. weniger Wasserdampfdiffusion, als außen).

    Zum 2. Punkt hier gleich meine Fragen:

    (a) Der Diffusionskoeffizient unseres Mauerwerks (Hohlblock) ist ja nun relativ groß. Das Dichtband kann aber nur innen mit dem Mauerwerk verklebt werden. Das heißt m. E. doch aber, durch die Mauer selbst kann Wasserdampf in die Fuge gelangen und dort kondensieren (?)

    (b) Da Fensterschaum dauerelastisch ist, sollte eigentlich in der Fensterfuge keine Wärmebrücke entstehen, so, dass auch kein Kondenswasser zu erwarten ist (zumindest nicht mehr als im Mauerwerk). Oder besteht die Gefahr von Kondenswasser aufgrund anderer Ursachen (z. B. unterschiedliche U-Werte von Mauerwerk, Fensterschaum und Fensterrahmen)?

    Bin mir nicht sicher, ob ich den Sachverhalt in dieser Frage richtig überblicke, da hier doch mehrere Faktoren eine Rolle spielen.

    Freue mich schon auf eure Antworten!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Frage(n) zur Abdichtung der Fensterfuge

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren