Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20

EnEV 2009 welche Heizung

Diskutiere EnEV 2009 welche Heizung im Forum Regenerative Energien auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    RLP
    Beruf
    kaufm. Angestellte
    Beiträge
    187

    EnEV 2009 welche Heizung

    Hallo,

    wir bauen ein EFH mit 36,5er Bimsstein-Wänden.
    Nun stellt sich die Frage nach der Heizung und der EnEV2009.

    Angedacht war eine Fußbodenheizung mit solarer Trinkwassererwärmung. Der Haustechnik-Planer rät zusätzlich zu solarer Heizungsunterstützung. Allerdings sind hier die Kosten so hoch, daß man schon fast an eine Wärmepumpe denken könnte.

    Weis jemand, ob die 15% einzusparende Primärenergie nur durch solare Trinkwassererwärmung erreicht werden können?


    Grüße

    Cookie
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. EnEV 2009 welche Heizung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Baufuchs
    Gast
    Gem. Anlage 1 zum ErneuerbareEnergienWärmegesetz gilt der Anteil nach §5 (15%) dann als erfüllt, wenn je m² Nutzfläche des Gebäudes eine Aperturfläche der Solaranlage von 0,04m² vorhanden ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    RLP
    Beruf
    kaufm. Angestellte
    Beiträge
    187
    Hallo Baufuchs,

    vielen Dank. Brutto sind es 113m² Wohnfläche, dann dürften 5m² Solarpanel ausreichen.

    Bin sehr erleichtert, das hilft mir sehr.

    Grüsse Cookie
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Mir stellt sich die Frage, wie kriegt man das Haus überhaupt nach EnEV2009 schöngerechnet. 36,5er Bimswand, was für einen U-Wert hat er denn da angesetzt?

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von fmw6502
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Kipfenberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    3,822
    @Ralf: es gibt inzwischen auch perlitgefüllte Bimssteine, damit könnte es gehen

    Gruß
    Frank Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von fmw6502 Beitrag anzeigen
    @Ralf: es gibt inzwischen auch perlitgefüllte Bimssteine, damit könnte es gehen
    Deswegen hatte ich nachgefragt, welcher U-Wert angesetzt wurde.

    Aus den bisherigen Angaben kann man halt nicht viel zum Haus sagen, und dementsprechend ist es auch schwierig einzuschätzen, ob eine Heizungsunterstützung durch Solar sinnvoll ist.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    RLP
    Beruf
    kaufm. Angestellte
    Beiträge
    187
    Hallo,

    die Wärmeleitzahl des Steines ist 0,10 W.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    RLP
    Beruf
    kaufm. Angestellte
    Beiträge
    187
    Es ist ein Thermo - bzw. Klimastein verbaut, ob´s hilft?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Dem Klima zumindest nicht.
    Aber das will auch gar nicht geholfen werden...!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von cookie Beitrag anzeigen
    Hallo,

    die Wärmeleitzahl des Steines ist 0,10 W.
    Das ergibt einen U-Wert für die Wand von etwa 0,26W/m2K, also mich haut das nicht vom Hocker.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    RLP
    Beruf
    kaufm. Angestellte
    Beiträge
    187
    Hallo,

    mal eine andere Frage: Wer kann es mir denn sagen?

    Der Planer sagte, solare TW-Unterstützung reicht nicht für Enev, Lüftungsanlage stattdessen.
    Planer ist gegangen worden.
    Ing.büro für Haustechnik sagt, solare TW-Unterstützung reicht lt. Unterlagen für die ENEV, möchte mir aber solare Heizungsunterstützung dazu verkaufen. Ich weis nicht, ob ich mich auf die Aussagen verlassen kann.

    Wer macht ehrliche, unabhängige Aussagen? Ein Energieberater?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Kronach
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    1,265
    Die Aussagen find ich alle nicht so toll. Ich würd erstmal sagen dämm dein Haus besser. Nimm wenigstens nen gefüllten Bimsstein mit 0,08 oder so wenn du mit den Stoff bauen willst. Dach und Fenster sollten auch vernünftig sein.

    Danach Heizlast nochmal rechnen lassen und Heizung danach vernünftig planen lassen. Evtl. nochmal von nem anderen Unternehmen wenn sich eure Planer so anstellen.

    Gruß Flo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    RLP
    Beruf
    kaufm. Angestellte
    Beiträge
    187
    Hallo,
    das Haus steht doch schon...
    Wenn Fenster und Dach vernünftig ausgeführt werden, was könnte man noch tun?
    Spezieller Aussenputz?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von cookie Beitrag anzeigen
    Hallo,
    das Haus steht doch schon...
    Wenn Fenster und Dach vernünftig ausgeführt werden, was könnte man noch tun?
    Spezieller Aussenputz?
    Vergiss das mit dem "speziellen" Außenputz.

    Wer macht ehrliche, unabhängige Aussagen? Ein Energieberater?
    Normalerweise müssten die von Dir beauftragten und bezahlten Planer DEINE Interessen vertreten.

    Wie oben schon befürchtet, wird hier versucht die Sache irgendwie schönzurechnen damit die EnEV erfüllt wird. Ob Solar für TW ausreicht könnte man nur feststellen wenn der Nachweis geprüft würde. Dann wäre noch zu verifizieren, ob auch so gebaut wie gerechnet wurde.

    Ich frage mich, was war ursprünglich geplant, und warum muss nun "nachgearbeitet" werden?

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Weiz
    Beruf
    GF
    Beiträge
    307
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Das ergibt einen U-Wert für die Wand von etwa 0,26W/m2K, also mich haut das nicht vom Hocker.
    Da hat mein ganzes Haus einen besseren U-Wert (und das wurde vor 6 Jahren gebaut). Bei einer Wand sollte man schon Werte von deutlich kleiner als 0,2 anstreben. Das Ganze kommt mir sehr schön gerechnet vor.

    Welche Heizlast wurde berechnet?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen