Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    8

    Was versteht man unter "schwingungsfreie" Betontreppe?!

    Hallo,

    ich hoffe ich bin hier richtig.

    Mir ist nicht ganz klar, was man unter der Bezeichnung "schwingungsfrei" bzgl Betontreppen versteht.

    Unsere Treppe soll eine Beton Massivtreppe werden und unser GU hat uns eine "schwingungsfreie" Beton Massivtreppe angeboten.

    Ist damit eine Treppe mit Trittschallschutz gemäß DIN gemeint, oder wie ist "schwingungsfrei" zu verstehen?

    Danke für Antworten!

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Was versteht man unter "schwingungsfreie" Betontreppe?!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    das ist "gu-beschreibungs-g´schmarre"

    ob und welcher trittschallschutz nach din (oder darf´s a bissi mehr sein? zb analog vdi-regeln?)
    vereinbart oder gechuldet ist, geht daraus nicht hervor, kein hinweis, ob die treppe elastisch
    gelagert und sonstwie vom baukörper getrennt werden soll.

    bestenfalls wird die hoffnung genährt, der treppenlauf möge beim begehen nicht "flattern".
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416
    @ Markus, ich hab vor Deiner Antwort des schon mal gelesen
    und nach dem Satz folgendes gedacht

    Ist damit eine Treppe mit Trittschallschutz gemäß DIN gemeint,
    oder wie ist "schwingungsfrei" zu verstehen?
    Bauherrn will Trittschallschutz und der GU hat sich frei gezeichnet
    denn mit

    und unser GU hat uns eine "schwingungsfreie" Beton Massivtreppe angeboten.
    darf er eine Ortbetontreppe ohne Tronsolen und ohne Trennung
    zwischen Treppe und Wände einbauen.

    auf guad boarisch ... da kummt a Betontreppe rein und wenns
    a seitliches Auflager braucht wern mit da Hilti a boa lecha rausghaun
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    8
    also ist die beschreibung "schwingungsfrei" wertlos?
    und ich würde eine treppe ohne Trennung zwischen Treppe und Wand eingebaut bekommen?

    in welcher größenordnung von mehrkosten bewegt man sich, wenn man auf diese trennung bestehen würde?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416
    wenn man sowas vorm Unterschreiben anfrägt .... vielleicht
    200.-€ pro Treppe ... danach nach oben offen vielleicht
    möchten Sie uns mitteilen was Ihr GU dafür abknüpfen will ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen