Ergebnis 1 bis 5 von 5

Wie Deckendurchbruch

Diskutiere Wie Deckendurchbruch im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Leverkusen
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    933

    Wie Deckendurchbruch

    Hallo,

    gleich vorweg - ich will nur meinen Wissenhunger stillen, es steht also kein Projekt an vor dem man mich warnen muesste

    Angenommen, man wuerde neue Heizungsstränge verlegen und um die Antwort nicht in "dort wo die alten Heizungsstränge langgeführt sind" enden zu lassen, sagen wir mal, das bisher mit Nachtspeicheröfen beheizt wurde - es also keine Heizstränge gibt

    Wenn man die Heizstränge nun "unter Putz" verlegen wollte, und sich mit Statiker und DIN 1053-1 auseinander gesetzt und zum schlitzen entschieden hätte - frage ich mich - wie zum Henker bekommt man das Rohr von einem Geschoß ins andere - also durch die Decke?
    Die Decke liegt ja auf dem unteren Mauerwerk auf, überhalb der Decke habe ich meinen Schlitz - unterhalb der Decke habe ich meinen Schlitz - damit da nun ein Rohr von dem unteren Geschoß ins obere Geschoß kommen kann, muss da ja zwangslaeufig ein Loch in die Decke

    Klar - Kernbohrung habe ich erst gedacht - aber das Loch muss ja in dem Teil der Decke gebohrt werden, auf dem die Mauer steht. So Kernbohrer passen aber sicherlich nicht in einen Mauerschlitz - also wie bekommt man da möglichst anständig ein Loch in die Decke? Wie macht es der Fachmann?

    Interessiert mich wie gesagt nur ohne akuten Anwendungsfall...

    Edit: wir gehen mal von einer Stahlbetondecke aus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wie Deckendurchbruch

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Hilldieh!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Leverkusen
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    933
    Im Modus stemmen oder im Modus bohren?
    Stemmen klingt nach einem Loch was dann nicht schön aussieht - was macht man mit der Armierung beim Stemmen? Stemmt man da nicht immer automatisch ein viel zu großes Loch?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Sowohl als auch (mit größerem Durchmesser schräg bohren, ggf. auch von unten. Rest abstemmen).

    Man kann aber auch das Obergeschoß vorher abtragen, dann läßt sich das Loch natürlich wesentlich präziser herstellen...
    Daß man auf Armierung trifft, ist trotzdem nicht auszuschließen. Durchtrennen oder umgehen.

    Und:
    Nein, wenn man es halbwegs kann, wird das Loch nicht zu groß, schon gar nicht automatisch. Deutlich größer als die Rohre muß es ja wegen der Dämmung sowieso werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Leverkusen
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    933
    Stimmt, Geschoß abtragen ist wohl die Methode mit dem besten Ergebniss

    OK - habs verstanden - Hildiii - gibt somit keinen "um die Ecke-Kernbohrer" mit versetztem Bohrkopf so das nur der in den Schlitz passen muss wie ich mir in meiner jugendlichen Fantasie ausgemahlt hatte
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen