Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 31
  1. #1
    Ryckmaster
    Gast

    Beratung in sachen Klicklaminat verlegen

    Moinsen,

    heute habe ich Klicklaminat gekauft und möchte es übermorgen verlegen. Eigentlich ist alles klar, bis auf eine Sache.
    Wie verlege ich das Laminat zwischen bzw. bei Türrahmen?
    Muss ich auch zwischen den Rahmen den Dehnungsabstand einhalten?
    Prinzipiell würde ich ja eine kleine Kerbe reinsägen, aber das wird mir der Vermieter nicht erlauben!
    Welche Möglichkeiten haben ich? Oder kann ich bei den Rahmen sogar auf die Fuge verzichten. Ich denke einfach, dass es nicht so gut aussehen wird, wenn da paar cm. Abstand zwischen Boden und Rahmen sind. ;-)

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Beratung in sachen Klicklaminat verlegen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von rainerS.punkt
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Redakteur
    Beiträge
    644
    Normalerweise wird das Laminat unter die Türzarge geschoben; die muss ggf. entsprechend gekürzt werden. Alternativ kann man auch an die Zarge ranlegen und die Dehnungsfuge füllen (Silikon).

    Die Dehnungsfuge kannst du nicht weg lassen.

    Gruß
    Rainer
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Herr Spunkt, Aufruf zur Sachbeschädigung? Der Fachmann aus zu Hause schrieb Vermieter!!!

    Ob der das Kürzen der Tür erlaubt oder überhaupt das Verlegen von Laminat?? Schliesslich steigt damit der Lärmpegel in der Wohnung unten drunter!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von rainerS.punkt
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Redakteur
    Beiträge
    644
    Nee, Vermieter fragen sollte man vorab schon. Und Alternativlösung habe ich dem Fachmann von zuhause ja auch skizziert

    Ob der das Kürzen der Tür erlaubt oder überhaupt das Verlegen von Laminat?? Schliesslich steigt damit der Lärmpegel in der Wohnung unten drunter!!
    Sollte man geklärt haben. Ich unterstelle, das ist aber passiert.

    Gruß
    Herr Spunkt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Ryckmaster Beitrag anzeigen
    Eigentlich ist alles klar, ...
    Anscheinend ist doch nicht alles klar.

    Hat der Vermieter dieser Aktion zugestimmt? Wenn ja, warum sollte er dann den gekürzten Türrahmen nicht zustimmen?

    Als Vermieter würde mir viel daran liegen, dass der Boden fachgerecht eingebaut wird, und dazu gehören auch so Dinge wie Trittschall, Abstand zu Wänden, Details wie die Türzargen, usw.

    Denkbar wäre auch, dass der Vermieter noch gar nichts von seinem Glück weiß. Das würde auch Deine Fragen erklären, wirft aber weitere Fragen auf.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Beruf
    Dipl.Soz.Arb
    Beiträge
    859
    Soll der Laminat durchgehend in mehrere Zimmer?

    Man könnte auch eine Schwelle in Zargenbreite einbauen. Dann muss man nichts ausklinken, hätte aber eben zwei Dehnungsfugen. Kommt eben drauf an.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Ryckmaster
    Gast
    Hey,

    erstmal danke für die tollen Antworten. Soviel zu, es ist alles klar..
    Dass das verlegen von Klicklaminat eine Genehmigung des Vermieters benötigt, wusste ich nun wirklich nicht. Dieses habe ich aber gerade beantragt, hoffe das Sie dem schnell zustimmen. Da ich ja eigentlich morgen anfangen muss.

    Aber sagt mal, eigentlich ist das doch humbuck. Dann müsste ich doch eigenlich für jedes Loch welches ich in die Wand Bohre vorher eine Genehmigung einholen, oder?!

    Auf jedenfall sollte damit mein Problem erledigt sein. Sowie ich die Genehmigung habe, kann ich auch die Türrahmen kürzen. ;-)

    Nochmals danke

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von rainerS.punkt
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Redakteur
    Beiträge
    644
    Lies mal dazu: http://www.pressemitteilungen-online...de-absprachen/

    Das Klicklaminat hat immerhin den Vorteil, dass du es leicht wieder abbauen kannst, wenn der Vermieter es verlangt. Aber Spaß macht das sicher nicht, wenn es dazu bei deinem Auszug kommt.


    Gruß
    Rainer
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Softi
    Beiträge
    1,972
    Blöde Frage: Was ist den jetzt drin? Ihr steht vor dem Einzug? Wenn da ein wertiger Teppichboden drin ist, der dem nächsten Mieter vielleicht besser gefällt als ein
    billiges Laminat, fände ich es als Vermieter auch nicht so toll, wenn dann die
    Türrahmen unten abgesägt sind. Keine Ahnung, ob das dem Teppichboden besser
    bekommt, wenn er zwei Jahre unter dem Laminat eingeschlossen ist oder er normal
    (ab)genutzt wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Ryckmaster
    Gast
    Hey. Zur Zeit ist einfach nur PVC drinne, welcher auch schon in die Jahre gekommen ist. Aber mal im ernst, Teppich in der Küche?

    Ich denke doch, dass man die Kerben mit etwas Sylikon wieder fast vollkommen verschwinden lassen kann.

    Wobei mir die Türrahmen mal angeschaut habe. Kaum zu sehen aber da klebt schon Sylikon dran. Denke das ich das wohl nur rauskratzen muss. ^^

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Leverkusen
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    933
    Hier (Mietwohnung) ist das Laminat bis auf wenige mm an die Türzarge ran verlegt worden. Die Zarge ist auch nicht gekürzt worden. Wäre ich Vermieter, würde ich es mir auch verbitten das irgendwer meine Türzargen - womöglich noch in Eigenregie - kürzt. Also sicher dich ab bevor du irgendwelche Türzargen kürzt. Laminat kann man im Zweifel beim Auszug zurückbauen, aber neue Türzargen ist unschön beim Auszug....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Softi
    Beiträge
    1,972
    Zitat Zitat von Ryckmaster Beitrag anzeigen
    Hey. Zur Zeit ist einfach nur PVC drinne, welcher auch schon in die Jahre gekommen ist. Aber mal im ernst, Teppich in der Küche?

    Ich denke doch, dass man die Kerben mit etwas Sylikon wieder fast vollkommen verschwinden lassen kann.
    Willst Du unten den cm, den Du absägst nachher wieder hinkleben/leimen?
    Aber wenn das Laminat die Wohnung eher aufwertet, hat der Vermieter
    vielleicht auch nichts dagegen die Türrahmen abzusägen, damit das ne
    runde Sache wird. Muß man halt miteinander reden. Ich hab mir für den
    Zwecke eine "Fein"e orange Säge von einem Kollegen ausgeliehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Bohren darfst Du im Rahmen dessen, was für eine Wohnungsnutzung üblich und nötig ist.

    Aber fürs Laminat müssen Türen und ggf. Zargen gekürzt werden, was sich nicht mit ein wenig Molto und Farbe fachgerecht reparieren lässt (Silikon ist auch nicht fachgerecht)

    Stell Dir vor, ich leihe mir Dein Auto aus, baue statt der 160er 210er Boxen ein und bei der Rückgabe mache ich das zu grosse Loch mit ein bissel Jeansstoff, passend zu Deiner Innenausstattung gefärbt wieder zu.
    Wie lautet Dein Kommentar????

    Ausserdem ist gerade Laminat als Ursache für erhöhte Trittschallbelastung bekannt. Daher sollte sich Dein Vermieter darüber im Klaren sein, WARUM Dein Druntermieter plötzlich mault - und Du Dir im Klaren, dass Du Deine Phototapete im Zweifel wieder rausreissen musst!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Ryckmaster
    Gast
    Das mit dem erhöhten Lärm das stimmt wohl. Jedoch der über uns hat ebend auch Laminat verlegt. Nicht nur das er ein sehr lauten Gang hat, hat er wohl von der Armee. Er hat auch ein Kind, dessen Hobby ist es wohl, durch die Wohnung zu laufen.
    Vom Gesetz her kann ich jedoch nichts machen gegen das getrampel. Zumindest soweit ich weiß.

    Außerdem, warum sollte der Vermieter mir das verweigern? Viele in dem Haus haben (wie auch über mir ) Laminat und teilweise sogar Fliesen auf dem Flur!

    Da wird soein wenig Laminat in der Küche wohl drin sein. ;-)

    Außerdem, sagt er tatsächlich sein, werde ich wohl zu PVC-Boden übergehen müssen, soviel leiser ist das glaub ich auch nicht, oder?

    Ich mein, da geht man doch auch quasi auf den Boden. Und zudem liegt dann keine Trittschalldämmung unter.

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Softi
    Beiträge
    1,972
    Zitat Zitat von Ryckmaster Beitrag anzeigen
    Er hat auch ein Kind, dessen Hobby ist es wohl, durch die Wohnung zu laufen.
    Vom Gesetz her kann ich jedoch nichts machen gegen das getrampel. Zumindest soweit ich weiß.
    Was das Kind angeht zum Glück nicht

    Zitat Zitat von Ryckmaster Beitrag anzeigen
    Außerdem, warum sollte der Vermieter mir das verweigern? Viele in dem Haus haben (wie auch über mir ) Laminat und teilweise sogar Fliesen auf dem Flur!
    Da wird soein wenig Laminat in der Küche wohl drin sein. ;-)
    Ist das Zeugs inzwischen so wasserfest, daß man da vernünftig den
    Boden wischen kann? Willst Du nur in der Küche Laminat legen ?!?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen