Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Grafenau
    Beruf
    Projektleiter
    Beiträge
    1

    Dämmung oberste Geschossdecke nach EnEV2009

    Hallo zusammen.
    Bin neu hier und hab ne Frage zur Dämmung der obersten Geschossdecke. Wir sind im Neubau und die Dämmung soll in der obersten Geschossdecke, hin zum unbenutzten, kalten Dachboden stattfinden.
    Hab mich heute mal durch die verschiedenen Foren gelesen, hab aber wenig über Neubauten gefunden. Bei uns wäre die Dämmung zwischen dem Balkenlager (20cm) geplant. Darunter ne Dampfsperre und über dem Balkenlager noch ne 18 mm Rauschalung (ist vom Dachdecken übrig geblieben).
    Die Dampfsperre soll direkt unter dem Balkenlager befestigt werden. Evtl. Kabel für Deckenleuchten werden im Hohlraum oberhalb der Gipsdecke verlegt. Reicht diese Ausführung aus um die EnEV 2009 zu erfüllen?
    Für Eure Meinung bin ich sehr dankbar.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dämmung oberste Geschossdecke nach EnEV2009

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Darfst Du Dir selber aussuchen, was Du Dir zurechtbastelst?
    Je nach Balkenabstand und -stärke wird es verdammt knapp werden.
    Bei einer Altbausanierung könnte man damit leben, aber im Neubau?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von fmw6502
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Kipfenberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    3,822
    Zitat Zitat von Neptundiver Beitrag anzeigen
    Reicht diese Ausführung aus um die EnEV 2009 zu erfüllen?
    Für Eure Meinung bin ich sehr dankbar.
    Der für Euer Bauprojekt notwendige Dämmwert gem. EnEV 2009 ergibt sich aus der
    energetischen Planung und steht im EnEV-Nachweis.
    Wie es gem. aaRdT gebaut werden soll, steht in der Werkplanung

    Gruß
    Frank Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Moers
    Beruf
    Selbstständiger Dachdeckermeister
    Beiträge
    1
    Wenn du eine Dämmung wählst die WLG 035 oder besser ist und dein Holzanteil nicht mehr als 10% der Fläche ist erfüllst du die Anforderungen der EnEV 2009.

    LG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Zitat Zitat von fmw6502 Beitrag anzeigen
    Der für Euer Bauprojekt notwendige Dämmwert gem. EnEV 2009 ergibt sich aus der
    energetischen Planung und steht im EnEV-Nachweis.
    Die bisher einzig richtige Antwort
    Zitat Zitat von fmw6502 Beitrag anzeigen
    Wie es gem. aaRdT gebaut werden soll, steht in der Werkplanung
    Die Hoffnung stirbt zuletzt
    Fakten Leute! Nicht Mutmaßungen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Zitat Zitat von Maestro Beitrag anzeigen
    Wenn du eine Dämmung wählst die WLG 035 oder besser ist und dein Holzanteil nicht mehr als 10% der Fläche ist erfüllst du die Anforderungen der EnEV 2009.

    LG
    NEIN !!!!11eiself

    - Art und Stärke und ggf. Lage der Dämmung siehe EnEV-Nachweis als Bestandteil der Bauantragsunterlagen
    - Ausführungsdetails siehe Werk- oder Ausführungsplanung (welche deswegen so heisst!).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen