Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22

Fensterleibung zu breit gemauert

Diskutiere Fensterleibung zu breit gemauert im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Köln
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    92

    Fensterleibung zu breit gemauert

    Hallo zusammen,
    ich habe folgendes Problem. Der Maurer hat eine Fensterleibung anstatt 1,01m, 1,51m breit gemauert. Er hat vom Bauträger falschen Plan bekommen wo der Maß verrutscht war und hat nicht geachtet dass da was nicht stimmt (seht Bild 1)
    Jetzt war ich gestern auf der Baustelle habe das gesehen und war geschockt, griff zum Handy und rief den Bauträger an und hab dem das geschildert... Er hat auch bestätigt, dass da 1,01 rein soll. Okay meine ich, aber wie macht man die Fensterlebung schmäler??? Er meint das geht schon.
    Aha, okay.
    Aber wie macht man das wirklich?? Mit den Ankern?? oder doch lieber von jeder Seite Stein raus und im Verband nachmauern??
    Zweites Problem, habt ihr solche Mörtelfugen schon gesehen?? ich nicht (Bild 1 runter scrollen und Bild2)


    Würde mich über eure Meinungen sehr freuen.

    gruß
    Waldemar
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fensterleibung zu breit gemauert

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Baukram
    Gast
    dürfte für jeden "richtigen" Maurer kein Problem sein das Maß zu ändern.
    kostet allerdings Geld da verkehrte Pläne.
    Fugen des Mauerwerks : was ist daran auszusetzen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Köln
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    92
    Zitat Zitat von Baukram Beitrag anzeigen
    dürfte für jeden "richtigen" Maurer kein Problem sein das Maß zu ändern.
    kostet allerdings Geld da verkehrte Pläne.
    Fugen des Mauerwerks : was ist daran auszusetzen?
    hallo Baukram,
    danke dir erst mal die prompte Antwort,
    das es Geld kostet, nicht mein Problem, da der Bauträger mist gebaut hat.

    die Frage war, welche Möglichkeiten gibt es die Leibung schmäler zu bekommen?
    ohne dass danach Risse im Putz entstehen?

    Hast du die Mörtelfuge im Bild im pdf gesehen? etwas dick oder??

    danke!
    Waldemar
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Baukram
    Gast
    hallo Schlosser,
    Leibung schmaler ? kommt auf den Platz an am Fensterrahmen an wie weit man aufputzen könnte.
    ob das im Endeffekt aussehen würde ist fraglich.
    Evtl würde ich halt neue breitere Bänke einbauen lassen, (auch wenn es Geld kosten würde)
    Fuge : ich denk mal da sollten andere, passgenauere Steine rein.(wird doch sowieso wegen dem Maß geändert?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Köln
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    92
    Zitat Zitat von Baukram Beitrag anzeigen
    hallo Schlosser,
    Leibung schmaler ? kommt auf den Platz an am Fensterrahmen an wie weit man aufputzen könnte.
    ob das im Endeffekt aussehen würde ist fraglich.
    Evtl würde ich halt neue breitere Bänke einbauen lassen, (auch wenn es Geld kosten würde)
    Fuge : ich denk mal da sollten andere, passgenauere Steine rein.(wird doch sowieso wegen dem Maß geändert?
    hi,
    ja die leibung ist jetzt 1,50m und muss auf 1,01 also von jeder seite 0,25m,sprich ein stein von jeder Seite rein.
    ich weiß nicht, ob die jetzt passgenaue steine dort einsetzen, aber so sieht nicht gut aus.
    aber wie gesagt, der Bauträger meint, dass man die Steine, die nachgemauert werden, mit Ankern an vorhandene Steine zu einem Verband machen kann.
    mal schauen was die machen werden, muss am mittwoch schon leibungen einmessen um fenster zu bestellen
    gruß
    Waldemar
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Baukram
    Gast
    hallo Schlosser,
    sei so gut und lass Dich nicht auf die Aussage " mit Ankern an vorhandene Steine zu einem Verband machen kann" ein denn das ist nicht fachgerechte Ausführung und kann zu späteren Rissen füren.
    Fachgerecht wäre einen verzahnen Verbund mit dem vorhandenen Mauerwerk herzustellen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Köln
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    92
    Zitat Zitat von Baukram Beitrag anzeigen
    hallo Schlosser,
    sei so gut und lass Dich nicht auf die Aussage " mit Ankern an vorhandene Steine zu einem Verband machen kann" ein denn das ist nicht fachgerechte Ausführung und kann zu späteren Rissen füren.
    Fachgerecht wäre einen verzahnen Verbund mit dem vorhandenen Mauerwerk herzustellen.
    hallo baukram,
    okay mal sehen was sich machen lässt, werde meinem Gutachter den ich nehmen werde, erzählen was Sache ist

    danke!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Baufuchs
    Gast
    Kreativer Maurer:

    Die 1,51m falsche Öffnungsbreite lt. Plan hat er übernommen.

    Die 1,33m falsche Öffnungshöhe lt. Plan hat er nicht übernommen, sondern Öffnung bodentief gesetzt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Köln
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    92
    Zitat Zitat von Baufuchs Beitrag anzeigen
    Kreativer Maurer:

    Die 1,51m falsche Öffnungsbreite lt. Plan hat er übernommen.

    Die 1,33m falsche Öffnungshöhe lt. Plan hat er nicht übernommen, sondern Öffnung bodentief gesetzt.
    Oha, da hast du aber recht! so ein A.sch. der hatte anscheinend keine lust nachzufragen und hat einfach gemauert. Man bin icßh sauer, ich werde die aus einander nehemn zusammen mit dem Bauträger.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Köln
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    92

    @baufuchs

    was kannst du dazu sagen, dass man die steine mit den ankern an vorhandene Leibung dranmauert?
    Wäre das akzeptabel oder lieber stein raus und in verband zu mauern?

    danke im voraus!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von bemi
    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    NRW
    Beruf
    Maurermeister
    Beiträge
    567
    Wenn du wirklich mit einem Bauträger arbeitest, würde ich die Füße was still halten.
    Habe schon Bauträger aus dem Kölner raum erlebt die verpassen dir Blitzschnell ein Baustellenverbot.
    Du hast ein fertiges Haus gekauft und kannst bei Abnahme was bemängeln nicht vorher.
    Ist zwar gut gemeint das du kontrollierst aber manche BT stört das gewaltig.
    Und hast du mal die Pläne vom Maurer gesehen wonach er Arbeitet?
    bemi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Baufuchs
    Gast
    Zitat Zitat von Bemi
    Du hast ein fertiges Haus gekauft und kannst bei Abnahme was bemängeln nicht vorher.
    Wie kommst Du denn auf das schmale Brett?

    Natürlich kann er, auch wenn er vom BT erwirbt, so er während der Bauphase bereits Mängel feststellt, diese auch rügen.

    Und was das Baustellenverbot angeht:

    BT (so es denn einer ist) fordert Teilraten an. Dann muss er dem Käufer Gelegenheit geben, die für die Fälligkeit dieser Teilraten erforderliche vertragsgemäße Fertigstellung der jeweiligen Bauabschnitte zu überprüfen. Vertragsgemäß fertiggestellt heist auch "ohne wesentliche Mängel".

    Dazu muss er dem Käufer Zutritt zur Baustelle gewähren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von bemi
    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    NRW
    Beruf
    Maurermeister
    Beiträge
    567
    @baufuchs
    Du weißt genau so wenig wie ich welche Vertragsbindung der hat.
    Ich habe auch als Bauträger mal Wohnungen Gebaut und Verkauft, aber nicht nach der Bauträger und Makler Verordnung sondern Bezahlung komplett bei Übergabe und Eigentumsüberschreibung.
    Da war ich Hausherr und habe auch Baustellenverbote erteilt an Kunden die mich auseinander nehmen und Lang machen wollten.
    bemi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Dillenburg
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    170
    Zitat Zitat von bemi Beitrag anzeigen
    @baufuchs
    Du weißt genau so wenig wie ich welche Vertragsbindung der hat.
    Ich habe auch als Bauträger mal Wohnungen Gebaut und Verkauft, aber nicht nach der Bauträger und Makler Verordnung sondern Bezahlung komplett bei Übergabe und Eigentumsüberschreibung.
    Da war ich Hausherr und habe auch Baustellenverbote erteilt an Kunden die mich auseinander nehmen und Lang machen wollten.
    bemi
    OK das ist was anderes.
    Wenn ich aber von einem BT auf meinem Grundstück bauen lasse kann der mich doch nicht von meinem Grundstück werfen??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von coroner
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Ulm/Deutschland
    Beruf
    IT Consultant
    Benutzertitelzusatz
    Baulaie
    Beiträge
    1,908
    ein Bauträger ist keiner mehr, wenn er auf deinem GS baut...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen