Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 25

Farbe auf Acrylfuge rissig

Diskutiere Farbe auf Acrylfuge rissig im Forum Ausbaugewerke auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    München
    Beruf
    Rettungsassistent
    Beiträge
    1,188

    Farbe auf Acrylfuge rissig

    Hallo,

    nach langer Pause im Häuslebauen hat mich kommender Nachwuchs (auch noch Zwillinge) dazu veranlasst mein Dach endlich fertig auszubauen.

    Nach der ausgerichteten Lattung kam eine Schicht OSB drauf, dann Gipskarton 12,5mm. Die Fugen gespachtelt und die Übergänge zur Wand mit Acryl verfugt.

    Letzte Woche hab ich nun den ersten Raum gestrichen, bzw ich benutzte ein Farbsprühgerät (Wagner, das große mit Direktansaugung). Grundiert wurde mit Sto PrimPlex, dann am Tag drauf mit Sto SilIn ohne Verdünnung gesprüht, nach dem Trocknen ein 2ter Auftrag im Kreuzgang wieder mit Sto SilIn.

    Nun das Problem: An den (vor dem Besprühen rissfreien) Acrylfugen haben sich nun viele kleine Haarrisse gebildet. Diese mit Acryl glätten und neu drübersprühen bringt so garnix. Ich denke mal, die Risse sind nur in der Farbschicht.

    Habe ich zuviel Farbe aufgetragen? Sollte ich die Ecken trotz Sprühen lieber mit dem Pinsel streichen? Was gibts da für Tricks dass diese Risse nach dem Trocknen nicht auftreten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Farbe auf Acrylfuge rissig

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Zitat Zitat von EricNemo Beitrag anzeigen
    Was gibts da für Tricks dass diese Risse nach dem Trocknen nicht auftreten?
    Wenn die Farbe während der Trocknungsphase perlt, bedeutet das,
    dass die Kohäsion des applizierten Materials größerer ist als die Adhäsion (Anhaftung) an den Untergrund (Acryl),
    bzw. wenn es bis zum Austrocknen der Farbe zu Rissen kommt bietet die Oberfläche des Acryls keine geeignete Haftungsmöglichkeit
    (u. a. WEIL das Acryl noch nicht ganz ausgetrocknet ist "und" noch eine Grundierung mit drauf ist, die bereits eine Trennschicht bilden kann)

    Gaanz einfach übersetzt bedeutet das, dass eine Acrylfuge u. a. vollkommen ausgetrocknet sein müsste, damit das funzt.

    Abgesehen davon, dass Acryl in solchen Bereichen sowieso technisch falsch sind.
    Da gehören Trennbänder ran. Da passiert sowas gar nicht erst.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Gast943916
    Gast
    Wenn die Farbe während der Trocknungsphase perlt, bedeutet das,
    dass die Kohäsion des applizierten Materials größerer ist als die Adhäsion (Anhaftung) an den Untergrund (Acryl),
    Donnerwetter!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Zitat Zitat von Gipser Beitrag anzeigen
    Donnerwetter!!!
    Guckst Du
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,779
    und das vor der Haustür.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Zitat Zitat von Peeder Beitrag anzeigen
    und das vor der Haustür.
    eigentlich schon fast IN der Haustüre
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von sniper
    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Kohlstädt
    Beruf
    All in One
    Beiträge
    1,301
    das liegt an der luft bei euch im süden ,hier im norden passiert sowas nicht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    München
    Beruf
    Rettungsassistent
    Beiträge
    1,188
    ok, das technische Hintergrundwissen sei geklärt. Acryl ist drin, Rausrupfen und gegen Trennbänder austauschen fällt aus^^ Dachte immer, dafür ist Acryl da^^ Übrigens hatte die Fuge gut neWoche Zeit zum Trocken, denke sogar es waren 10 Tage oder so... Wo die Fuge recht groß war, ist auch ein Fugenprofil drin, so dass die tatsächliche Acrylschicht nie zu dick wurde.

    Gibts nen Trick um das jetzt hübsch hinzubekommen? Hab jetzt mal an einer Stelle mit dem Finger Uniflott finish drübergestrichen, mal sehen ob das hilft. An einer anderen Stelle mal mit dem Pinsel die Fuge nachgestrichen...

    Ansonsten kann ich ja nur am Ende nochmal Acryl drübermachen und nicht nachstreichen - dann bleibts zu aber das Weiss vom Acryl ist halt ganz leicht "anders weiss" als die Farbe^^ wobei es optisch besser ist als die Risse - beides sieht man aber nur wenn man nah rangeht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Zitat Zitat von EricNemo Beitrag anzeigen
    ... mit dem Pinsel die Fuge nachstreichen...
    So würd ich's probieren
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von sarkas Beitrag anzeigen
    So würd ich's probieren
    Aber spätestens wenn das Acryl das macht wofür es da ist, also Bewegungen aufnehmen, werden sich wieder Risse zeigen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    -
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    2,445
    was auch hilft, ist die Fugen gleich frisch mit feinem Quarzsand abzustreuen. Aber das ist für Dich jetzt natürlich zu spät.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Aber spätestens wenn das Acryl das macht wofür es da ist, also Bewegungen aufnehmen, werden sich wieder Risse zeigen.
    Na klar, das wird auch schon passieren, wenn das Acryl noch gar austrocknet,
    aber das Kind liegt schon im Brunnen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Aber spätestens wenn das Acryl das macht wofür es da ist,
    PS: Dafür ist das Acryl nicht da, weil ungeeignet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Hohenems
    Beruf
    Entwickler
    Beiträge
    235
    Zitat:
    Zitat von R.B.
    Aber spätestens wenn das Acryl das macht wofür es da ist,

    PS: Dafür ist das Acryl nicht da, weil ungeeignet.
    Da ist aber mein Kusin als Malermeister anderer Meinung.
    Trennstreifen, Schattenfuge, Acrylverfüllung alles hat seine Berechtigung und muss den Anforderungen des Kunden entsprechen.

    Fugen, durch Trennstreifen sind auch sichtbar -> muss gefallen.
    Schattenfugen sind sowieso sichtbar -> muss gefallen
    Acrylverfüllungen können an den Flanken reissen - ist sichtbar, sieht dann auch schlecht aus, weil ausgefranst gerissen.

    ABER - es gibt andere Füllstoffe, die geringen Schwinden als Acryl und auch übermalbar und in verschiedenen Farben erhältlich sind. Die werden dann genommen, wenn das Acryl nicht hält bzw. wenn das Bauteil nicht zur 'Ruhe' kommt.

    Ich muss sagen, ein glatter übergang von Decke zur Wand gefällt mir besser als eine quasi gestoßene Kante, die einen dünnen schwarzen glatten STrich zeigt.

    Ich habe auch mit Acryl verfugt und bis auf wenige kritische Stellen, wo sich die Decke im ersten Winter leicht gehoben hat, hält es auch. An Stellen wo nachverfugt wurde, kamen die Risse nicht mehr.

    Sei's wie es ist, muss jeder selber wissen.

    Janeway
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Zitat Zitat von Janeway Beitrag anzeigen
    Da ist aber mein Kusin als Malermeister anderer Meinung.
    Dann sollte er sich, um beim Kunden nichts falsches zu erzählen, vielleicht mal kurz informieren.

    Wenn Acryl durchgehärtet ist, was nicht wirklich lange dauert, ist nämlich nix mehr mit "Bewegungen aufnehmen".

    Deswegen ist dieses Material da, wo "Bewegungen" sind, fehl am Platz.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen