Ergebnis 1 bis 7 von 7

Altbau sanieren/renovieren? Wen nimmt man mit vor dem Kauf?

Diskutiere Altbau sanieren/renovieren? Wen nimmt man mit vor dem Kauf? im Forum Sanierungskonzept & Kostenschätzung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Raum München
    Beruf
    IT
    Beiträge
    10

    Frage Altbau sanieren/renovieren? Wen nimmt man mit vor dem Kauf?

    Hallo zusammen,

    wir widmen uns mittlerweile verstärkt dem Thema Bestandsimmobilie und suchen entsprechend derzeit in den Immoportalen danach (und haben unseren finanziellen Rahmen auch deutlich gesenkt).

    Wenn wir nun eine Immobilie finden, die uns zusagt, wen nehmen wir mit, damit wir als Laien eine objektive Einschätzung darüber bekommen, ...

    • ob/was an der Immobilie zu renovieren oder zu sanieren ist
    • ob die Immobilie ihren Kaufpreis wert ist
    • was die Immobilie an Wasser, Strom und Heizung verbraucht?


    Genügt hierfür - wie nebenan genannt - lediglich ein unabhängiger Architekt, der die Sache neutral sich anschaut, oder deckt dieser nur einen Teil der o.g. Punkte ab?

    Letztlich sollen diese übergeordneten Fragen beantwortet werden:

    • Wieviel Geld muss man nach dem Kauf noch in die Immobilie reinstecken?
    • Wieviel Geld wird für Verbrauchskosten pro Jahr benötigt?
    • Kann man gleich von Beginn an in dem Haus wohnen?


    Gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Altbau sanieren/renovieren? Wen nimmt man mit vor dem Kauf?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    planfix
    Gast
    ein gebrauchtes haus ist manchmal wie eine schachtel pralinen.
    tolle verpackung! und was es wert ist, weiß man erst, wenn man sie aufmacht.

    nimm jemanden, der schön öfter alte häuser saniert hat.
    bei rohrleitungen und elektro z.b. gibt es je nach bauzeit verschiedene standards, die immer wieder kehren. ähnliches gilt für mauerwerk, fußbodenaufbauten samt dämmung oder auch dächer.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Raum München
    Beruf
    IT
    Beiträge
    10
    Zitat Zitat von planfix Beitrag anzeigen
    nimm jemanden, der schön öfter alte häuser saniert hat.
    Ok, aber bei der Architektenkammer bin ich trotzdem weiterhin gut aufgehoben, oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von edehner49 Beitrag anzeigen
    • was die Immobilie an Wasser, Strom und Heizung verbraucht?


    • Wieviel Geld wird für Verbrauchskosten pro Jahr benötigt?
    Diese Fragen kann seriös niemand beantworten!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Softi
    Beiträge
    1,972
    Zitat Zitat von edehner49 Beitrag anzeigen
    Ok, aber bei der Architektenkammer bin ich trotzdem weiterhin gut aufgehoben, oder?
    Ich würde eher nach Bauingenieuren/Ing.Büro schaun, das Altbaurenovierungen plant und betreut. Wenn Architekt, dann drauf achten, daß er auch in diesem
    Bereich seinen Schwerpunkt hat. Einer der nur Neubauten macht, bringt Dir
    nicht so viel. Kostenfrage vorher klären!

    Wasser verbraucht das Haus gar keins, höchstens der Garten. Beim Strom
    kommt von der Heizung her ein Mehrbedarf und daß man tendenziell mehr
    Räume beleuchtet als in einer Wohnung. Ggf. zusätzliche Kühlgeräte im
    Keller für die dann Platz ist, schlucken auch Strom und wenn man eine
    KWL einbaut, ist die natürlich auch gut dabei.

    Der Heizenergiebedarf ist natürlich die große Unbekannte, zumindest sollten
    Verbrauchsangaben oder eine bedarfsgestützter Energieausweis da sein.

    Sonstige Posten:
    - Müllgebühr, einfach mal nachschaun und mit Nebenkostenabr. vergleichen
    - Grundsteuer
    - ggf. Reinigungskosten für Straße
    - Deichgebühr, wo es sowas gibt ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Deichgebühr gibts bei uns hier nicht, dafür aber z.B. ne Dachgebühr (Regenwassereinleitungabgabe).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    touchi
    Gast
    Also wir sind quasi in der gleichen Situation und haben schon einige Häuser angesehen. Die ersten nur um etwas Erfahrung zu sammeln. Wir hatten Kamera und Checkliste aus dem Netz dabei. Das wichtigste aber war unser Berater aus der Familie (Bauleiter).

    Viele Häuser kannst du sicher auch selber ausschließen weil du andere Vorstellungen hattest oder die Mängel auch für dich sichtbar sind.

    Erst in der Endauswahl würde ich einen Bausachverständigen beauftragen.


    Wann du einziehen kannst kommt natürlich auf dich und deine Familie an. Unser Plan ist vorher die genutzten Räume fertig zu haben. Ein 2 Bad kann man z.B. natürlich auch etwas später modernisieren.

    Bei den Kosten bin ich auch überfordert kommt ja auch immer auf das Objekt an. Wir hätten für sanieren & co ca. 40.000 zur Verfügung bei einem gepflegtem EFH aus den 60ern bei dem schon ein paar Sachen neu sind.


    Touchi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen