Werbepartner

Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Erding
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    8

    Luftschallmessung / Maßnahmen

    Hallo,
    in meiner Eigentumswohnung wurde eine Luftschallmessung durchgeführt zwischen meiner und der darunter liegenden Wohnung. Ziel war es die Lärmdämmung der flankierenden Wände zu ermitteln und diese gegen die DIN4109 zu vergleichen. Dabei stellte sich heraus, dass die Lärmdämmung 1dB unter dem geforderten Minumum des "normalen" Schallschutzes liegt.
    Mittlerweile habe ich ein Gespräch mit meinem Bauträger gehabt und der hat zuerst mal den Mangel anerkannt. Dann hat er vorgeschlagen die Parkettabschlußleisten neu zu verlegen und diese dabei auf Moosgummi zu setzen um hier eine Entkoppelung von Wand und Boden zu erreichen.
    Meine Frage ist: Taugt diese Maßnahme um Übertragungen (Musik,Gespräche,etc.) von einer Wohnung zur anderen einzdämmen oder kompensiere ich dadurch "nur" den Trittschall einer Wohnung über mir. Die eigentliche Lärmquelle liegt aber unter meiner Wohnung.
    Vielleicht könnte mir da jemand einen guten Tipp geben. Ich habe nämlich die Befürchtung, dass dies nur Aktionismus ist und die anschließende Kontrollmessung meldet: alles OK!. Dann bin ich wieder am Anfang und habe 1000EUR für Schallmessung umsonst investiert.
    Gruß quax04
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Luftschallmessung / Maßnahmen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    "von" wem kam dieser Vorschlag

    vom Bauträger ? ... "der" Gutachter weiß wohl noch nix vom seinem Glück ? ... "ich" hab schon viel gehört aber des liest sich spannend ... "ich" glaube kaum daß der fehlende db durch diese Aktion in´s Lot kommt
    .
    "was" genau hat der Schallschutzgutachter bemängelt ? ... "keinen" enkoppelten Estrich (Boden) ?
    .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Erding
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    8
    Hallo Josef,
    der Sachverständige, der die Lärmmessung durchgeführt hat führt das Ergebnis auf die flankierenden Wände zurück. Ich habe eine Randwohnung mit 36cm Aussenwände (Poroton T9). Super Wärmedeämmung aber anscheinen nicht obtimal was die Lärmdämmung angeht !?
    Ich interpretiere Deine Antwort so, dass die Neuverlegung der Pakettleistung nichts bringen würde. Da müsste ich ja fast froh sein, denn dann müsste sich der Bauträger was anderes einfallen lassen. Wahrscheinlich bleibt dann wohl nur noch die Minderung des Kaufpreises, oder?
    Das ist für mich aber nur die "zweitbeste" Lösung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    "mmmh"

    führt das Ergebnis auf die flankierenden Wände zurück
    sprich keine entkoppelten Innenwände = Körperschall ... ich würde mir dieses Gutachten gerne mal durchlesen ... "haben" Sie eine Möglichkeit dies zu faxen ?
    .
    08161/22337 = meine Faxnr.
    .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Erding
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    8

    Daumen runter

    sehr gerne faxe ich Ihnen das Gutachten zu. Kann ich aber erst morgen tun.
    Ich bitte Sie aber das Gutachten vertraulich zu behandeln.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    "selbstverständlich"

    wenn Sie es wünschen werde ich per Email meinen Komentar dazu abgeben (!)
    .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 03.02.2010, 11:01
  2. Lärmproblem Tiefgarage
    Von quax04 im Forum Mauerwerk
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.01.2005, 12:45
  3. Nicht zugelassene Dämmung unter Bodenplatte, Haus steht bereits, Was ist zu tun ?
    Von Hr Kirschke im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 22.08.2003, 02:06