Werbepartner

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Solaranschluss-Dachdurchführung bei Biberschwanzeindeckung

Diskutiere Solaranschluss-Dachdurchführung bei Biberschwanzeindeckung im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    BW
    Beruf
    Drucktechniker
    Beiträge
    69

    Solaranschluss-Dachdurchführung bei Biberschwanzeindeckung

    Guten Tag,

    ich hoffe hier kann mir eventuell jemand helfen. Bei uns wurde eine Solaranlage durch eine Fachfirma installiert - dies ist jetzt 2 Jahre her. Neulich war durch Zufall ein Dachdecker bei uns, welcher mich auf unsere Dachdurchführung der Solarleitungen angesprochen hat. Er meinte dies wäre nicht fachgerecht. An der Stelle der Durchführung würde eine Reihe Ziegel fehlen und am Rand je ein halber. Für die Durchführung selbst müsste man spezielle Ziegel verwenden.

    Wir haben daraufhin jene Firma nach deren Meinung gefragt. Die Aussage war, dies ist so in Ordnung. Wenn wir Durchführungsziegel haben möchten kosten diese circa 200 Euro das Stück plus 60 Transportkosten - in der Summe 480 Euro inkl. MwSt. Die verwendete Durchführung ist von Vissmann und ist richtig verarbeitet.

    Ist der Materialpreis realistisch? Was sagt Ihr zu dieser Ausführung? Kann bei 50 Euro die Stunde nicht mehr verlangen?

    Vorab tausend Dank
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Solaranschluss-Dachdurchführung bei Biberschwanzeindeckung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    BW
    Beruf
    Drucktechniker
    Beiträge
    69
    Kann mir niemand sagen ob das so bleiben kann?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Rimpar/ Underfranggn
    Beruf
    Maurermeister
    Beiträge
    1,355
    Die Durchführung selbst schaut ganz gut aus, wenn der Rohrstutzen in die Grundplatte dauerhaft dicht eingebunden ist. Ob die Grundplatte weit genug nach oben unter die Ziegel geht kann man schlecht sehen, daß da jemand Angst hat aber schon !Warum wohl sind die aufliegenden Ziegel, vollkommen untauglich für eine Abdichtung, mit Silikon verfugt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    BW
    Beruf
    Drucktechniker
    Beiträge
    69
    Ich danke Dir für Deine Antwort. Das mit dem Silikon hat mich auch stutzig gemacht. Das rechts ein halber Ziegel fehlt ist sicherlich auch nicht unbedingt gut.

    Das Dach ist sicherlich nicht das neuste, aber vorher waren alle Ziegel plan und sauber gelegen und definitiv dicht.

    Aber die Durchführung ist vom Prinzip in Ordnung? Die 480.- Materialkosten + x für die Durchgangsziegel kann ich mir also sparen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Reinsch
    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Oldenburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Beiträge
    155
    Ob es billiger ist sich das Geld jetzt zu sparen wird sich zeigen.
    Durchdenke mal den Wasserverlauf der "Lotrechten" Stoßfuge oberhalb der Silikonpfuscherei. Hier wird das Wasser durch die Silikon-Versiegelung zwangsläufig unter die Ziegel geführt. Ich bezweifle das dein Unterdach ,falls vorhanden, im Bereich der Durchführung besser abgedichtet ist und das Wasser sinngemäß abgeleitet wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Altheim
    Beruf
    Zimmerer
    Beiträge
    45


    Würde ich solch etwas in meinem Betrieb ausführen dürfte ich mir ordentlich was vom Cheffe anhören
    1. Mindestüberdeckung der Bieberschwanzziegel sollte 1/3 betragen, normal1/2
    2. Halber Ziegel fehlt
    3.Haltebügel ohne zusatzabdichtung auf Fuge
    4. Silikon gepfusche

    Gruß Bernhard
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    BW
    Beruf
    Drucktechniker
    Beiträge
    69
    Ich habe kein Unterdach, denke ich. Es wurde von innen gedämmt, darauf kam eine Dampfsperre und dann Gipskarton. Also unter den Ziegeln kommt die Dämmung.

    Eure Punkte leuchten alle ein und ich bin Euch wirklich sehr dankbar dafür.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    BW
    Beruf
    Drucktechniker
    Beiträge
    69
    Es sitzt nur der eine Haken auf einer Fuge, die anderen sind mittig. Der Befestigungssatz ist laut meinen Unterlagen auch von Viessmann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen