Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    München
    Beruf
    Dipl-Bwt.
    Beiträge
    18

    Innen Dispersions- statt Silikatanstrich - angemessener Nachlass?

    Hallo zusammen,

    unserem Bauträger ist ein Fehler passiert:

    Laut Baubeschreibung hätten wir innen an allen Wänden und Decken einen "moineralischen Anstrich" bekommen sollen.

    Der Maler hat jedoch nur einen Auftrag über das Streichen aller Innenwände und -decken mit Dispersionsfarbe erhalten und auch schon ausgeführt.

    Überstreichen mit Siliktfarbe ergibt ja keinen Sinn, da die Wände ja jetzt schon "dicht" sind, oder? Oberste Putzschicht inkl. Dispersionsanstrich entfernen lassen, anschließend neu verputzen und Silikatfarbe aufbringen würde mir zu lange dauern.

    Was hieltet Ihr für einen angemessenen Nachlass (Neubau-DHH mit 205 qm Wohnfläche zzgl. 75 qm Keller, Dispersions statt des geschuldeten Silikatanstrichs an allen Wänden und Decken)?

    Vielen Dank im Voraus für Eure Einschätzung.

    Beste Grüße,

    Mucker
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Innen Dispersions- statt Silikatanstrich - angemessener Nachlass?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Materialpreisunterschied ca. 0,70 €/m². Dicht sind die Wände deswegen noch lange nicht. Wir reden ja über eine Dispersionsfarbe und nicht über eine Dampfsperre. Die meisten matten Dispersionsfarben auf dem Markt sind gegenüber Wasserdampf sehr gut diffusionsfähig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen