Werbepartner

Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    josima
    Gast

    Frage HELP! teilerschlossenes Grundstück - kosten?

    Hallo wir wollen ein Grundstück kaufen, oder sind vielmehr gerade dabei. Der Notar wird bereits eingeschaltet.

    Das GS ist Teilerschlossen, die Staßen dorthin sind gebaut, es handelt sich um eine großzügige Baulüge. Der Verkäufer sagt uns "Die Wasserentsorgungsrohre müssten noch gelegt werden. Kosten ca 6000 € da ca 20 m lange Einfahrt."

    Dann sind wir zur Stadt um uns das bestätigen zu lassen. Gestern kam ein Schreiben:

    1.Straßenausbaubeiträge: abgegolten

    2. Anschluss an die öffentl. Wasserversorgungsanlage: abgegolten

    3. Anschluss an die öffentl. Wasserversorgungsanlage: 940 Euro je lft. Meter von Grundstücksgrenze bis zum Haus

    4. Anschluss an die öffentl. entwässerungsanlage: abgegolten

    Ich verstehe nur Bahnhof! Kann mir das mal bitte einer erklären??? Was meint die Stadt in punkt 3.
    von der GS-grenz bis zum Haus können es locker 30 meter werden

    Danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. HELP! teilerschlossenes Grundstück - kosten?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Baufuchs
    Gast
    "großzügige Baulüge"? Freud lässt grüssen.

    Die Stadt hat Dir lediglich bestätigt, dass die Anschlüsse zu 1-3 auf dem Grundstück liegen und die entsprechenden Beiträge bezahlt sind.

    Es fallen also noch Kosten an für den Abwasserkanal Grundstücksgrenze ---> Haus (lt. Makler ca. 6.000.- €) sowie für den Anschluss Wasser Grundstücksgrenze --> Haus (lt. Stadt 940.- €/m).

    Kosten für den Hausanschluss Strom und ggf. Gas musst Du auch noch einkalkulieren.

    Was die 940.- €/m angeht, würde ich noch mal nachfragen, das erscheint mir exorbitant hoch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Reinsch
    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Oldenburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Beiträge
    155
    Bei mir wollen sie 800€ für das setzen des Schmutzwasserschacht ca. 2m auf meinem Grundstück und dann nochmal ca. 16000,-Euro wenn ich dran anschließe.
    Grund : Gewerbegrundstück ( 2500m² )und 4-Geschossige Bebauung möglich. Habe jedoch nur eine Lagerhalle draufstehn. Alles im Rahmen einer Straßenausbaumaßnahme für die nochmal weitere 40K fällig werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    997
    Hast Du den Preis falsch verstanden??
    Bei uns waren das 37€/m brutto.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    josima
    Gast

    Danke!

    Ja...wie super....lüge Na ich hoffe doch mal nicht!

    940 Euro/m = Ich hab die Bescheinigung vor mir liegen und im Internet steht es auch so!

    Grundstück = normale Wohnsiedlung mit 1,5 Familienhäusern

    Werde morgen zur Stadt gehen und nachfragen...

    Wer führt denn die arbeiten auf dem Grundstück aus? Strom = e-werk / Wasser = ? / abwasser = ? / Telefon = ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    josima
    Gast
    Zitat von der Internetseite der Satdt:

    "Wasseranschluss...

    Die Kosten für den Hausanschluss sind in der Beitrags- und Gebührensatzung zur Wasserversorgungssatzung geregelt. Nach § 15 Abs. 2 kostet der Hausanschluss 875,34 € (818,07 € zzgl 7 % MWSt.) als Grundbetrag zuzüglich 65,66 € (61,36 € zzgl. 7 % MWSt.) je laufendem Meter Leitungslänge...."

    Auf der Bescheinigung ist es nicht so gut beschrieben. Könnte es auf "Gutdeutsch" heißen. Einmal die Grundgebühr von 875,34 + 65,65 / m
    Also 30m = 2845,14.

    Inzu kommen dann noch die Kosten an für den Abwasserkanal Grundstücksgrenze ---> Haus (lt. Makler ca. 6.000.- €). Wie BAUFUCHS beschrieben hat. Wo kann ich dieses Kosten bestätigen lassen?

    Wo wir gerade dabei sind: Muss ich noch etwas beachten? (Ausser Notar, Grundbuch und Steuer). Wir wollen ja keine Baulüge kaufen...;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Baufuchs
    Gast
    Wasseranschluss hast du jetzt wohl richtig beschrieben/gerechnet.

    Kosten Kanalanschluss Grundstücksgrenze bis Haus = Tiefbauunternehmer privat zu beauftragen.

    Im übrigen musst Du bei der Stadt erfragen, welche Versorgungsträger für Strom (Stadtwerke/VEW/RWE etc.) zuständig sind, dort erfährst Du die Kosten.

    Telefonanschlusskosten = Telekom
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen