Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 44

Thema: Gastank???

  1. #1

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Wohnung
    Beruf
    Aufbereitungstechniker
    Beiträge
    30

    Gastank???

    Hallo, wir haben nun endlich ein grundstück gefunden, leider gibt es da kein Gas sondern nur Fernwärme und da keiner weis wie lange es die noch bei uns giebt bin ich am überlegen was ich nun mit der Heizung mache und wollte dazu eure meinung wissen. Das Haus ist mit einer Brennwert- Gaswandheizanlage mit Solarenergieanlage und bivalentem 400l speicher und 3 Flachkollektoren geplant. Nun bin ich ja quasie gezwungen mir einen Gastank zu kaufen der dann aber ihrgendwo in die erde muss sieht ja sonst echt verboten aus so ein riesen tank im garten! was haltet ihr davon? vorteile nachteile? hab mich schon ein bissel diesbezüglich belesen würde den Tank kaufen nicht mieten. Oder sollte ich komplett umplanen und eine andere Heizanlage einbaun? das haus hat 113qm wir sind zu zweit danke schonmal im vorraus für eure meinung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Gastank???

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Gleich vorweg, ich bin kein Freund von Flüssiggas.

    Hat das Haus nur 113m2 und 2 Personen, dann könnte man doch die Heizlast so weit drücken, dass einem viele Optionen offen stehen. Da reden wir dann von einer Heizlast in der 4kW Klasse, dafür könntest Du ein Dutzend Teelichter aufstellen und es wäre warm in der Hütte.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,470
    Was ist nach Bebauungsplan zulässig ?
    Gibts Einschränkungen oder nen Anschlusszwang ?

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Zitat Zitat von autothomas222 Beitrag anzeigen
    leider gibt es da kein Gas sondern nur
    Fernwärme und da keiner weis wie lange es die noch bei uns giebt
    Wie das? generell wird es in D eher einen Aus- als Rückbau der Fern- unsd Nahwärmenetze geben (Ausnahme regeln die Bestätigung...).
    Warum also keine Fernwärme? Gibts konkrete Anzeichen?

    Andererseits ist die oft nicht gerade billig, daher würde ich auch eine Wärmepumpe in Betracht ziehen! Dann ohne Solar, dafür mit besserer Dämmung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Beiträge
    3,761
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Gleich vorweg, ich bin kein Freund von Flüssiggas.

    Hat das Haus nur 113m2 und 2 Personen, dann könnte man doch die Heizlast so weit drücken, dass einem viele Optionen offen stehen. Da reden wir dann von einer Heizlast in der 4kW Klasse, dafür könntest Du ein Dutzend Teelichter aufstellen und es wäre warm in der Hütte.

    Gruß
    Ralf
    Na ja sagen wir mal ca. vier Dutzend.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Rudolf Rakete Beitrag anzeigen
    Na ja sagen wir mal ca. vier Dutzend.
    während der Übergangszeit reichen auch weniger.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Wohnung
    Beruf
    Aufbereitungstechniker
    Beiträge
    30
    Naja Fernwärme möchte ich nicht da ich das in meiner jetzigen Mietwohnung auch habe und es als sehr teuer empfinde, in dem Gebiet wo wir bauen wollen stehen noch einige Wohnblocks die aber nach und nach zurückgebaut bzw. ganz weggerissen werden und da kann keiner sagen wie lange es da noch die Fernwärme gibt deshalb haben wir das haus mit gas geplant da es auch von den anschaffungskosten relativ günstig ist. Nen Kamien hab ich auch mit eingeplant! Wärmepumpe klingt nicht schlecht ist aber nach meinen erkenntnissen wesentlich teuer nicht das mich dann hinterher die Stromrechnung erschlägt ich zahle im moment monatlich 38 euro abschlag und bekomm am jahresende immer noch mindestens 50 bis 100 euro wieder zurück! reicht denn eine wärmepumpe aus um wasser aufzuheizen und das haus warm zu bekommen??? bin da etwas skeptisch!

    die wandstäre sind 24 cm aus Ytong ohne dämmung!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Wohnung
    Beruf
    Aufbereitungstechniker
    Beiträge
    30
    ach ja im EG hab ich Fußbodenheizung und den Kamien und im Obergeschoss sind normale heizkörper
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Wandstärke 24 cm Porenbeton ohne Dämmung?

    Vergiss es...

    Deine Planung kann nicht klappen, die EnEv kickt dich da raus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Wohnung
    Beruf
    Aufbereitungstechniker
    Beiträge
    30
    das haus hat den EnEv 2009 standard und ist ein energiesparhaus das Kfw 85 hat
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    mit 24cm Porenbeton?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Avatar von fmw6502
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Kipfenberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    3,822
    Zitat Zitat von autothomas222 Beitrag anzeigen
    deshalb haben wir das haus mit gas geplant da es auch von den anschaffungskosten relativ günstig ist. Nen Kamien hab ich auch mit eingeplant! Wärmepumpe klingt nicht schlecht ist aber nach meinen erkenntnissen wesentlich teuer nicht das mich dann hinterher die Stromrechnung erschlägt ich zahle im moment monatlich 38 euro abschlag und bekomm am jahresende immer noch mindestens 50 bis 100 euro wieder zurück! reicht denn eine wärmepumpe aus um wasser aufzuheizen und das haus warm zu bekommen??? bin da etwas skeptisch!

    die wandstäre sind 24 cm aus Ytong ohne dämmung!
    hört sich alles nach sehr "möglichst-billig" an.

    Du denkst Gas wäre günstig, hast Du schon einmal den Lieferpreis für Flüssiggas bei Euch nachgefragt?

    Alternative WP schreckt Dich wg. Stromkosten. Jede Energie kostet Geld, wenn Du sparen willst, fang mit der Heizlast an, d.h. insb. bessere Dämmung. Gute WPs haben meist die besten Energiekosten pro Jahr... Außer man kommt an Holz o.ä. kostenlos ran.

    Wenn Du eine gute WP hast, kannst Du auch die Sonnenkollektoren einsparen. Diese Summe + Invests für Gastank und Kamin sind schon erheblich, das solltest Du in Deinem Investkostenvergleich nicht unterschlagen.

    Kostengünstig bauen ist nicht ganz einfach, gute Planungsarbeit lohnt sich aber!

    Achja 24er Porenbeton, da behaupte ich erstmal, daß beim EnEV-Nachweis getrickst wurde. Am Schluß bist nur Du der Leidtragende...

    Gruß
    Frank Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Wohnung
    Beruf
    Aufbereitungstechniker
    Beiträge
    30
    ja, ist ein istdochegal
    haus
    Geändert von Baufuchs (13.11.2011 um 21:01 Uhr) Grund: Nutzungsbedingungen beachten!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Wohnung
    Beruf
    Aufbereitungstechniker
    Beiträge
    30
    was kostet so ne Wärmepumpe?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Baufuchs
    Gast
    Da Du dich ja offenbar schon für einen Hausanbieter entschieden hast, musst Du den fragen.

    Die haben da so ihre eigene Preispolitik.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen