Werbepartner

Ergebnis 1 bis 11 von 11

Schimmelbildung am Jalousien-Kasten?

Diskutiere Schimmelbildung am Jalousien-Kasten? im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    NRW
    Beruf
    Betriebswirt
    Benutzertitelzusatz
    Ameisentätowierer
    Beiträge
    426

    Schimmelbildung am Jalousien-Kasten?

    Hallo Gemeinde,

    wir haben im Gäste-WC am Jalousien-Kasten an der Verbindung zum Fensterrahmen dunkle Stellen entdeckt.
    Das WC wird gelüftet und auf etwa 16 Grad beheizt.

    Ich kann mir diese Flecken nicht erklären. Könntet Ihr Euch die Bilder anschauen und sagen woher diese stammen könnten... Kältebrücke, Undichtigkeit...?
    Was könnte man da tun?
    Lieben Dank für Eure Hilfe.

    Gruß
    Christoph
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Schimmelbildung am Jalousien-Kasten?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Hast Du dort schon einmal die Oberflächentemperatur gemessen?

    Entweder die Feuchtigkeit kommt von außen, oder (eher wahrscheinlich) es handelt sich um Luftfeuchtigkeit der Raumluft die dort kondensiert.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    NRW
    Beruf
    Betriebswirt
    Benutzertitelzusatz
    Ameisentätowierer
    Beiträge
    426
    Hallo zusammen,

    nein habe ich nicht gemessen. Ich wüsste auch nicht womit ich das machen sollte...

    Beste Grüße
    Christoph
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Merzenich
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    58
    Ist der Kasten aus Holz ? Dämmung im Kasten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    16°C sind ja auch nicht üppig. Da wirds an der Fensterkante noch weit weniger haben.
    Der Sparwahn lässt grüßen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Pforzheim
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    2,024

    Idee 16°c

    Zitat Zitat von ThomasMD Beitrag anzeigen
    16°C sind ja auch nicht üppig. Da wirds an der Fensterkante noch weit weniger haben.
    Der Sparwahn lässt grüßen.
    Jau, das ist, damit die Gäste maximal 2 min Sitzung halten.
    Man bringt hier nicht selten Heizen mit 16°C in Verbindung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    OT: Da haben wir das winterliche Hauptproblem der Fensterklos:

    Entweder stinkt oder a....kalt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Chris G Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    nein habe ich nicht gemessen. Ich wüsste auch nicht womit ich das machen sollte...
    Temperaturen misst man üblicherweise mit einem Thermometer.
    In diesem Fall wäre ein IR-Thermometer eine gute Wahl.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    NRW
    Beruf
    Betriebswirt
    Benutzertitelzusatz
    Ameisentätowierer
    Beiträge
    426
    Hallo Zusammen,

    baulich habe ich es vor und nach dem Streichen nach dem Einzug nicht geprüft (Holz u. ggf. Dämmung). Ich weiss, dass beim Vorbesitzer die Dunklen Flecken wesentlich größer waren.

    Danke für den Tip mit dem Thermometer.
    Was ist die Heizungsempfehlung für ein Gästeklo, bzw. für andere nicht genutzte Räume, wie zum Beispiel ein Keller-Bad ind dem nur die Waschmaschine läuft und ab und an sich jemand die Hände wäscht?

    Vielen Dank im Voraus.

    Gruß
    Christoph
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Hausmeister
    Beiträge
    49
    Zitat Zitat von Chris G Beitrag anzeigen
    ...Was ist die Heizungsempfehlung für ein Gästeklo, bzw. für andere nicht genutzte Räume, ...
    Nicht genutzte Räume brauchst Du gar nicht zu beheizen. Du musst dann nur tunlichst darauf achten, dass keine warme Luft aus anderen Räumen da hingelangt, was schon recht schwierig ist, und alle Verdunstungsquellen entfernen oder verschließen.
    Im Übrigen solltest Du so heizen, damit an der ungünstigsten Stelle (meist Fensterlaibungen, Fußbodenecke, Deckenanschluß) keine Taupunktunterschreitung auftritt. Da dieser Taupunkt in Abhängigkeit von Temperatur und rel. Luftfeuchte steht, kann Dir keiner eine exakte Zahl nennen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Chris G Beitrag anzeigen
    Was ist die Heizungsempfehlung für ein Gästeklo, bzw. für andere nicht genutzte Räume, wie zum Beispiel ein Keller-Bad ind dem nur die Waschmaschine läuft und ab und an sich jemand die Hände wäscht?
    ACHTUNG, die Empfehlungen zum Heizen (bzw. nicht-Heizen) beziehen sich ausschließlich auf die Problematik mit der kondensierenden Luftfeuchte. Zuvor muss auf jeden Fall sichergestellt sein, dass nicht von außen Feuchtigkeit an diese Stelle gelangt.

    Google mal nach Taupunkttabellen, dort findest Du alle notwendigen Angaben ohne dass Du den Taschenrechner auspacken musst.

    Bei 16°C RT genügt je nach relativer Luftfeuchtigkeit eine Oberflächentemperatur zwischen ca. 5°C und 10°C damit sich dort Kondensat bildet. Genauere Zahlen findest Du in den o.g. Tabellen.

    Ein weiteres nützliches Hilfsmittel wäre ein Hygrometer.

    http://www.bauexpertenforum.de/showt...867#post639867

    Aber wie gesagt, das alles versagt wenn die Feuchte von außen durch die Wand bzw. den Kasten kommt.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen