Ergebnis 1 bis 10 von 10

Abriss von Hallen mit oder ohne Architekt?

Diskutiere Abriss von Hallen mit oder ohne Architekt? im Forum Bauen mit Architekten auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Ratingen
    Beruf
    Elektrofachmann
    Beiträge
    11

    Abriss von Hallen mit oder ohne Architekt?

    Hallo Zusammen,
    ich schwitze gerade in der Vorplanung über dem Abrissantrag nach BauPrVO NRW.

    Die Sachlage
    Wir wollen ein Grundstück in den nächsten Tagen kaufen auf dem sich mehrere hallen befinden. Diese wollen wir abreissen und ein Mehrfamilienhaus erstellen.
    Dazu und zum Abriss gibt es eine positive Bauvoranfrage.

    Nun zu meinen Fragen:
    Brauche ich für den Abrissantrag einen Architekten, oder Bauvorlageberechtigten?
    Wie waren die Fraben im Lage zu wählen?
    Grün Bestand, rot Abriss?

    Besten Dank

    Taba
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Abriss von Hallen mit oder ohne Architekt?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Ob für den Abrissantrag eine Bauvorlageberechtigung erforderlich ist, steht in der LBO. Verrät Dir auch das zuständige Amt sicher gerne.
    Farben dürften in der Bauvorlagenverordnung stehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Ratingen
    Beruf
    Elektrofachmann
    Beiträge
    11

    Na dann schau ich mal...

    Danke für die schnelle Antwort.

    Wobei ich dem Sachbearbeiter nicht auf den keks gehen wollte. Erfahrungsgemäss benötige ich den ja noch öffters.

    In LBO kann ich ja mal nachsehen.
    Unter BauvorlagenVO NRW habe ich bisher nichts gefunden.

    Viele Grüße

    taba
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Köln
    Beruf
    Mathematiker
    Beiträge
    270
    In NRW brauchst du auch einen Abbruchunternehmer (das darf nicht jeder machen). Der sollte eigentlich auch einen Vorlageberechtigten "zur Hand haben".
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Ratingen
    Beruf
    Elektrofachmann
    Beiträge
    11
    Danke für die Info!
    Was muss den der Abbruchunternehmer drauf haben?
    Zertifiziert? Oder was....
    Ich habe den Eindruck das es hier Preisabsprachen gibt. Die Angebote der Abrissunternehmer liegen mir zu weit zusammen....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    50354
    Beruf
    beratend tätig
    Beiträge
    229
    Zitat Zitat von Tabaluga Beitrag anzeigen
    Was muss den der Abbruchunternehmer drauf haben?
    ....
    Nichts.

    Im Abschnitt Abbruchunternehmerin/Abbruchunternehmer muss zwar ein Unternehmen eingetragen werden, aber man ist nicht verpflichtet auch wirklich die Arbeiten von diesem Unternehmen durchführen zu lassen – so zumindest die Auskunft vom hiesigen Bauamt.

    Und genau so sind wir damals auch verfahren, frühzeitig den Antrag eingereicht und erst danach für ein Abbruchunternehmen entschieden. Allerdings hat das hiesige Bauamt mehrfach unangemeldet die Abbruchstelle besucht und geprüft, ob alle entsprechende Vorschriften auch eingehalten werden (Belästigung der Anwohner, Sortenreine Trennung,…).

    Spätestens hier hätte es dann bei der Auswahl eines ungeeigneten Unternehmens massive Probleme gegeben.

    mfG

    Jaquestati
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Ratingen
    Beruf
    Elektrofachmann
    Beiträge
    11
    Hallo Jaquestati,
    ich muss mich im Abrissantrag verpflichten den Wechsel des Unternehmers dem Bauamt mitzuteilen.
    Wie war das bei Euch?
    Lagen die Preise plausibel auseinander?

    Viele Grüße

    taba
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Baufuchs
    Gast
    Bauvorlagenverordnung ist in NRW außer Kraft gesetzt, nennt sich nun Bauprüfverordnung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    50354
    Beruf
    beratend tätig
    Beiträge
    229
    @Tabaluga

    Bei uns war es genau so, es reichte aber ein formloser Zweizeiler. Auch wurden keine explizite Anforderungen an die Auswahl des Unternehmens gestellt, obwohl es sich um produktiv genutzte und bis unter das Dach vollgestapelte Hallen/Gebäude handelte, daher fiel nachher auch die Entscheidung zu Gunsten eines Unternehmens, was eigentlich im engeren Sinne kein Abbruchunternehmen war, sondern seinen Tätigkeitsschwerpunkt vielmehr im Bereich Transport/Erdbewegung hatte. Entsprechende Zuarbeiten wurden dann von dieser Firma vergeben/koordiniert.

    Was die Preise betraf, die Spanne war gewaltig, obwohl die ausgewählten Firmen „freie Hand“ hatten und kein Zeitdruck bestand. Ob deren jeweiligen Kalkulation plausibel war, kann man schlecht beurteilen, da fast jeder eine andere Vorgehensweise vorschlug. Aber auch bei ähnlicher Herangehensweise lagen die Preise um über 100% auseinander, selbst in den Volumenschätzungen gab es massive Abweichungen.

    mfG

    Jaquestati
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Ratingen
    Beruf
    Elektrofachmann
    Beiträge
    11
    Hallo Jaques,
    ja die habe ich auch. Wobei die "großen" Firmen alle in der gleichen Preisklasse lagen. Preisspanne von 39.000 bis 48.000 €. Kleinere Firmen liegen beim halben Preis.

    Spannend auch das alle Sonderarbeiten wie Schadstoffe (Ethernitplatten vom Dach) sofort den Preis um 8.000 € nach oben treiben.

    Na schauen wir mal...

    Taba
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen