Ergebnis 1 bis 14 von 14

Geburtstagskind

Diskutiere Geburtstagskind im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    Ausrufezeichen Geburtstagskind

    "auch" wenn er mich hie- und da mal wieder soweit bringt daß ich mir am liebsten die Finger durchbeissen möcht wünsch ich Herrn Stodenberg vom ganzen Herzen "ALLES GUTE zum GEBURTSTAG" (!)
    .
    Tu dich ned ändern Herr Stodenberg sonst müsst ma uns ein anderes Opfer suchen ... viel Glück und vor allem Gesundheit wünscht
    .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Geburtstagskind

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von JDB
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Weserbergland
    Beruf
    Tragwerksplaner
    Beiträge
    4,924

    stode.jpg gefunden

    Auch wenn er (Stode) nur erfunden ist, genau wie Bielefeld:
    Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, alter Mann !



    Klär uns mal auf, wieso heißt das "stode" ???
    http://ms.skola.sundsvall.se/stode/
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Baufuchs
    Gast

    Alles Gute

    zum Geburtstag auch von mir.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von BTopferin
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    Other side of a pond
    Beruf
    business
    Benutzertitelzusatz
    Profi-Benutzerin?
    Beiträge
    953

    und auch von mir !

    Alles gute zum Geburtstag !!!

    (wenn ich nur wüsste, wie man das in schwedisch sagt... )

    Laut Gugl:
    Grattis på födelsedagen

    Birthday Greetings,
    Amy
    Geändert von BTopferin (12.03.2005 um 23:06 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum Avatar von Bruno
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    86167 Augsburg
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt
    Beiträge
    3,943
    Auch von mir alles Gute, habs gerade noch vor Mitternacht gesehen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    12.2002
    Ort
    Bielefeld
    Beruf
    Holzhausunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Wenn Du krank bist, zieh' in ein Holzhaus. Wenn das nicht hilft, geh' zum Arzt. (schwed. Sprichwort)
    Beiträge
    2,000
    Die Gäste sind schon gegangen, sie wollten meinen schwedischen Aquavit nicht trinken. Nun sehe ich, dass bereits einigen Forumsfreunden aufgefallen ist, dass ich Geburtstag habe. Danke dafür!
    Josef, ich wollte mich eigentlich gerade ändern. Aber wenn dies nicht erwünscht ist - na, ja, dann eben nicht.
    JDB, was hast Du denn da wieder gefunden? Die Wahrheit? Na gut, die Geschichte geht so: Mitten in Schweden lebte einst ein Bauer, der auf einem Hügel Pferde züchtete. Schon damals gab es einige Schweden, die es leid waren, mit Nachnamen immer Sowiesoson zu heißen. ...son, ...son, ...son. Allein in Stockholm soll es allein mindestens 20.000 Svenssons geben. Was für ein Debakel! Und jener Bauer hieß nämlich auch Carl Svensson, und das gefiel ihm nicht mehr. Nun hatte aber der König ein Dekret erlassen, dass sich, wer einen solchen häufigen Namen trug, umnennen lassen konnte. So versprach also unser Bauer demjenigen, der den schönsten und passendsten Namen für ihn vorschlug, ein Pferd als Belohnung.
    Nun kann sich jeder vorstellen, wie das ganze Dorf anfing, nach Namen zu suchen, ja neue Namen zu erfinden! Wenn ich die Gechichte mal verlängern sollte, werde ich auch solche Beispiele aufführen, denn es sind ganze Extrageschichten darin verborgen.
    Um es aber kurz zu machen, der Lehrer der Schule im nahegelegenen Städtchen Sundsvall blätterte in einem Buch über die Herkunft von Wörtern. Und er fand, dass in Schleswig-Holstein ein Pferdegatter als "Stod" bezeichnet wurde. Das gefiel ihm, und er suchte für den Bauern einen sinnvollen Namen, in dem die Silbe "stod" vorkam. Nun muss man vielleicht noch erklären, dass es in der schwedischen Sprache "Katze" zwar "kat" heißt, aber "die Katze" heißt "katten". Der Artikel wird also als Endung an das Wort angehängt. Im Singular gibt es zwei Formen, "en" und "et", wobei bei Sachen in der Regel "et" verwendet wird. Der Lehrer fand aber, dass alles, was mit Pferden zu tun hat, persönlich genug sei, um mit der Endung "en" bedacht zu werden. Er schlug nun als neuen Namen für den Bauern "Stodenpaberget"vor, was so viel heißt wie "Das Pferdegatter auf dem Berg". So etwas ist nicht etwa unmöglich, wie ein Blick in alte westfälische Namen beweist, wo die Leute z.B. "Meyerzurheide" oder "Ottoaufdemgenschenfelde" heißen.
    Nun fand die Kommission die Ursprungsidee zwar gut, aber das Ergebnis erschien nicht geeignet, vom König genehmigt zu werden. Alternativen wie "Stodsberget" ("Der Pferdegatterberg", wobei "Stods" einfach den angehängten Genitiv bezeichnet) gefielen auch nicht wirklich. Man beriet, wie man den Namen prägnanter und wohlklingender gestalten konnte. Schließlich erbrachte eine Abstimmung das Ergebnis "Stodenberg". Und dieser Name gefiel den Beamten des Königs so sehr, ja sie empfanden ihn geradezu als so edel, dass sie ihn nicht nur genehmigten, sondern den Bauern auch fragten, ob nicht der eine oder andere von seinen 12 Söhnen ein Offizier in der königlichen Armee werden wolle.
    Wir wollen hier nicht alle zukünftigen Verwicklungen erzählen, die sich aus diesen historisch bezeugten Ereignissen ergeben haben. Ich will nur kurz auf zwei von ihnen hinweisen:
    Das örtliche Namensberatungskommittee hatte sich über die Frage zerstritten, wer den nun eigentlich den größten Anteil an dem hübschen neuen Namen und deshalb Anspruch auf das versprochene Pferd hatte. Da man sich nicht einigen konnte, behielt der Bauer alle seine Pferde, und niemand bekam eines davon. In der Folgezeit fingen die Bewohner der nahegelegenen anderen Dörfer an, ihre Nachbarn in vielfältiger Weise zu verspotten. Und weil 11 der Söhne des Pferdebauern, einer ging tatsächlich zur Armee, um Offizier zu werden, bald heirateten und Nachkommen aufzogen, gab es nach wenigen Generationen viele, viele Stodenbergs in dem Dorf, das eigentlich Älvsfors hieß. Aber bald nannten es die Menschen in verballhornter Form nur noch "Stöde", was eine grammatisch nicht korrekte Mehrzahlbildung war.
    Der 12. Sohn aber wurde später vom König in einer geheimen diplomatischen Mission an den russischen Zarenhof geschickt. Es ging um Verhandlungen im Vorfeld des napoleonischen Einmarsches nach Russland. An diesem kurz darauf stattfindenden Krieg, der mit der totalen Niederlage Napoleons und seiner Verbündeten endete, nahm auch ein Hauptmann Stodenberg teil, und zwar nicht als Teil der kämpfenden Truppe, sondern wieder als Unterhändler in bestimmter Mission. Offenbar versuchte der schwedische König damals gleichzeitig mit allen Seiten seine eigene Politik zu machen und seine Schäfchen ins Trockene zu bringen.
    Jedenfalls wurde Hauptmann Stodenberg bei einem russischen Überfall hinter dem Ural gefangengenommen. Er kam aber schon nach relativ kurzer Zeit frei, reiste dann aber nicht zurück in seine Heimat, sondern siedelte sich dort in Sibirien an, heiratete und begründete eine noch heute existierende Familienlinie. Der Name wurde irgendwann russifiziert, den Wortlaut habe ich vergessen, ich habe es aus einem schwedischen Forum über den Namen "Stodenberg" bei Parsimony. Einer dieser Nachfahren spielte dann auch noch in der Stalinära gegen Ende des zweiten Weltkriegs eine bestimmte Rolle.
    Aber ich selber war nie in Sibirien, nur in Schweden.
    Rätsel: Habe ich die Wahrheit geschrieben?
    Geändert von Torsten Stodenb (13.03.2005 um 22:18 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von Herbert
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Sehnde bei Hannover
    Beruf
    Prüfer der Gebäudeluftdichtheit
    Beiträge
    477

    Blinzeln Klingt fast zu schön,

    um überliefert worden zu sein. Ich tippe auf Märchen.


    Ach ja: Ebenfalls herzlichen Glückwunsch!
    Geändert von Herbert (14.03.2005 um 08:08 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    12.2002
    Ort
    Bielefeld
    Beruf
    Holzhausunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Wenn Du krank bist, zieh' in ein Holzhaus. Wenn das nicht hilft, geh' zum Arzt. (schwed. Sprichwort)
    Beiträge
    2,000

    Reden

    Nun ja, das Leben schreibt ja manchmal die unglaublichsten Geschichten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    Umkreis Bonn
    Beruf
    GF eines Holzbauunternehmens
    Beiträge
    834

    Nachträglich

    Nachträglich alles Gute zum Geburtstag.

    Möge Dir die Kunst erhalten bleiben, alles ein wenig ausufernder und schwedischer zu sehen.

    Das gerade ist für das Forum manchmal wie der Senf für die Wurst; mit ist nichts und ohne erst recht nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Auch noch alles Gute zum Geburtstag.

    Und wenn alle immer die gleiche Meinung hätten - irgendwann würden Sie sich doch vor Langeweile die Köppe einhauen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    12.2002
    Ort
    Bielefeld
    Beruf
    Holzhausunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Wenn Du krank bist, zieh' in ein Holzhaus. Wenn das nicht hilft, geh' zum Arzt. (schwed. Sprichwort)
    Beiträge
    2,000
    Nochmal danke für die netten Glückwünsche, auch an die vielen, die noch nachträglich gratulieren möchten.
    Zu der Rätselgeschichte ist freilich zu sagen, dass niemand in der Lage ist, die volle Wahrheit herauszufinden. Höchstens über Teile davon. Dies scheint aber schon zu schwierig?
    Also dann: Der Ort Stöde hat mit meinem Namen absolut nichts zu tun. Die Geschichte über die angebliche Entstehung des Ortsnamens ist erfunden.
    Es gab tatsächlich diesen Hauptmann Stodenberg, und seine Russlandgeschichte stimmt. Aber der stammte sicher nicht ausgerechnet aus Stöde. Bekannt ist u.a., dass er vorher in Schwerin gedient hatte.
    Die Assoziation mit meiner Familie ist nun allerdings das größte Täuschungsmanöver. Wir haben mit den Stodenbergs rein gar nichts zu tun. Ich bin als Torsten Svensson und als Sohn des Carl Svensson geboren. Und dieser Carl Svensson hat bald nach dem 2. Weltkrieg aus den in der Geschichte richtig dargestellten, aber in die falsche Zeit versetzten Antrag auf Namensänderung gestellt. Seitdem heißen wir eben Stodenberg.
    Und dieser echte Carl Svensson und auch sein Vater haben allerdings wesentlich aufregendere Abenteuer erlebt als diese Stodenbergs in Russland, aber das ist eine andere Geschichte. Mein Opa war ja auch weder Hauptmann noch Landadel, sondern Smutje (Jetzt weiß ich, woher meine Lust am Kochen kommt) und wurde in der 50er Jahren als als einer von 4 Überlebenden beim Untergang eines schwedischen Frachtseglers vor Kap Horn von einer britischen Fregatte aus dem Rettungsboot gefischt. Damals sank ja bekanntlich auch die deutsche Passat im Orkan im Atlantik. Es überlebten auch nur wenige Seeleute. Die Zeit der Frachtensegler ging damals auch zu Ende. Das Schwesterschiff der Passat, die Pamir, liegt noch zur Besichtigung in einem deutschen Hafen, ich meine, in Travemünde. Zwei der Segelsschulschiffe, auf denen wiederum mein Vater als Kadett der Marine gefahren war, liegen heute auch in Häfen. Die Najaden in Halmstadt an der schwedischen Westküste (hinter mir liegt ein Foto von einem Ölgemälde, das mein Vater von dem Schiff gemalt hatte), die Af Chapman als schicke weiße Attraktion (sowie Cafe und Vandrarhem) im Stockholmer Hafen.
    Dagegen ist mein Leben und wahrscheinlich auch das der meisten Forumsteilnehmer sicher langweilig, dafür sicherer.
    Geändert von Torsten Stodenb (14.03.2005 um 18:16 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Avatar von RolSim
    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    Kahlgrund
    Beruf
    Stromer
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr mit schmalem Buget aber hohen Ansprüchen
    Beiträge
    557
    Auch von mir nachträglich noch die besten Wünsche zum Burzeltag
    Und bzgl. der mitzubringenden Biersorte fürn Stammtisch sollten wir uns vielleicht auf Bitburger einigen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13

    Registriert seit
    12.2002
    Ort
    Bielefeld
    Beruf
    Holzhausunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Wenn Du krank bist, zieh' in ein Holzhaus. Wenn das nicht hilft, geh' zum Arzt. (schwed. Sprichwort)
    Beiträge
    2,000
    Bitburger, o.k., das gibt's bei uns z.Z. im Sonderangebot.
    Wer ist denn der Typ, der die Glühlampe auswechselt? Der Chef selbst? Das erinnert mich daran, dass ich mal bei meiner Mutter eine Deckenleuchte montiert habe. Aber weil das Tageslicht schlecht war, habe ich die Sicherungen angelassen. Kein Problem, ich hatte das ja professionell im Griff! Leider war das ganze etwas fummelig, und ich brauchte 3 Hände, hatte aber nur zwei. Und so kam es, dass ich doch plötzlich einen Finger der linken Hand an einer und einen Finger der rechten Hand an einer anderen Strippe hatte - witsch!!! Das gab nen richtigen Kick! Mitten durch's Herz, das plötzlich ganz schnell und viel kräftiger schlug. Und an den Haarspitzen fand ich nachher etwas Deckenputz. Ich war mit miesem Kreislauf auf den Stuhl gestiegen, aber mit jugendlicher Spannkraft federte ich nun hinunter. Jau, das stimmt so weit, aber ich weiß nicht, ob man die Nachahmung empfehlen sollte.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14
    Avatar von RolSim
    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    Kahlgrund
    Beruf
    Stromer
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr mit schmalem Buget aber hohen Ansprüchen
    Beiträge
    557
    Tausendmal berührt .... tausendmal is nix passiert
    Elektriker sind hart im nehmen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Haera ist Geburtstagskind !!!
    Von BTopferin im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.02.2005, 09:59
  2. Wieder eine Geburtstagskind ...
    Von Koni im Forum Sonstiges
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.09.2004, 00:12