Werbepartner

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Richtwerte Wärme, Strom und Wasser?

Diskutiere Richtwerte Wärme, Strom und Wasser? im Forum Begleitende Ingenieurleistungen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Talya
    Gast

    Richtwerte Wärme, Strom und Wasser?

    Hallo,

    wo kann ich Richtwerte (die einzuhalkten sind) für Wärme, Strom & Wasser für ein Gebäude finden? Habe in der Enev geschaut aber keine "Tabelle" gefunden, was denn pro m^2 und Jahr an kWh für verschiedene Gebäudetypen üblich ist.

    Gibts sowas überhaupt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Richtwerte Wärme, Strom und Wasser?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Land Brandenburg
    Beruf
    Dipl.-Bauing.
    Beiträge
    2,007
    Es gibt keine einzuhaltenden Richtwerte pro m².
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Talya Beitrag anzeigen
    Gibts sowas überhaupt?
    Wäre mir nicht bekannt. Die EnEV macht nur Vorgaben zum Primärenergiebedarf. Wasser- und Stromverbrauch sowie Energieaufwand zum Heizen sind auch von den Lebensgewohnheiten (Nutzerverhalten) abhängig.

    Zitat Zitat von Talya Beitrag anzeigen
    die einzuhalkten sind
    Es gibt (noch?) keine Norm die mir vorschreibt wieviel Wasser ich verbrauchen darf.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Talya
    Gast
    Und (überschlägig) angenommene Verbräuche für Nichtwohngebäude pro m^2 und Jahr? Gibts da was?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Talya Beitrag anzeigen
    Und (überschlägig) angenommene Verbräuche für Nichtwohngebäude pro m^2 und Jahr? Gibts da was?
    Nö.

    Wozu brauchst Du denn das?

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213

    Frage

    Überlege einmal, ob es das
    Zitat Zitat von Talya Beitrag anzeigen
    Und (überschlägig) angenommene Verbräuche für Nichtwohngebäude pro m^2 und Jahr? Gibts da was?
    überhaupt geben könnte!
    Und falls ja, ob ein derartig breit basierter Wert zu irgendetwas gut sein könnte...

    Vergleiche z.B. den Wasser- und Energiebedarf einer Schwimmhalle mit dem einer gleichgroßen Lagerhalle.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Talya
    Gast
    Ne sollte ja schon den gleichen Bezug haben, Büro zu Referenzbürogebäude, Schwimmhalle zu Referenzgebäude Schwimmhalle, Schulen zu Schule usw.

    Dachte, es gäbe zumindest Anhaltswerte bzw. was wird denn bei einem Energieausweis herangezogen? Da sind doch auch die Grafiken, die ausweisen, wo sich das Gebäude im Vergleich zu anderen dieser Art befindet?!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Baufuchs
    Gast
    google mal nach "EnEv 2009 Referenzgebäude".
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Neuwied
    Beruf
    Rechtsanwalt
    Beiträge
    69
    Beim Deutschen Mieterbund gibt es den Betriebskostenspiegel. Der enthält allerdings nur die ermittelten durchschnittlichen Verbrauchswerte von Wohnungen.
    Ob es so etwas auch für Nichtwohnungen gibt, ist mir nicht bekannt.

    Gruß
    Volker
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen