Ergebnis 1 bis 8 von 8

Estrich unmittelbar nach Gipsputz

Diskutiere Estrich unmittelbar nach Gipsputz im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    HH
    Beruf
    Arbeitnehmer
    Beiträge
    59

    Estrich unmittelbar nach Gipsputz

    Hallo, auf Grund der noch guten Witterung möchte mein Bauträge so schnell wie möglich den Estrich in das Haus bekommen. Es wurden gerade seit Montag die Gibsputzarbeiten begonnen und heute abgeschlossen. Dementsprechend viel Feuchtigkeit ist in den Wänden und natüich auch auf den Betonböden durch verschüttetes und kondensiertes Wasser.

    Wenn jetzt die Vorbereitungen beginnen für den Estrich, wird soweit ich erfahren habe eine Folie verlegt, darin das Styropor und dann noch eine Folie, bevor die Heizschleifen verlegt werden.

    Jetzt farge ich mich nur, auch wenn jetzt Ventilationssystem und Heizung eingebaut werden und ich damit das Haus über winter Heizen und trocknen kann, wie es um die "Fützen" auf dem Betonböden steht.

    Da wäre dann ja der Boden, die Pappe, das Wasser, die Folie, das Styropor... das klingt für mich, dass ich dann über Jahre feuchte Böden habe werden, bzw. Feutigkeit zwischen den Schichten und somit Schimmelgefahr?!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Estrich unmittelbar nach Gipsputz

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Lebski
    Gast
    Ja, klingt so. Wird wohl auch so laufen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    HH
    Beruf
    Arbeitnehmer
    Beiträge
    59
    Sie haben die Nässe mit einem Gasbrenner verdampft... es ist noch Feuchtigkeit bei den verlegten Kabeln zu sehen (die konnten sie ja nicht anschmoren). Jetzt lüftet das Haus noch über WE. Die größten Flächen sind jedoch augenscheinlich trocken. Ich bin jetzt noch etwas erleichtert über das Ergebnis, hätte jedoch gern weniger Druck wegen der Witterung/Terminplanung um noch mehr Trockenheit rein zu bekommen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Was macht jener Ortsteil von Blumberg denn in Deinem Haus...?

    Im Ernst:
    Hört sich ganz brauchbar an.
    Welche Art von Estrich soll, denn verlegt werden (Material)?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Gast943916
    Gast
    Sie haben die Nässe mit einem Gasbrenner verdampft...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    HH
    Beruf
    Arbeitnehmer
    Beiträge
    59
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Was macht jener Ortsteil von Blumberg denn in Deinem Haus...?

    Im Ernst:
    Hört sich ganz brauchbar an.
    Welche Art von Estrich soll, denn verlegt werden (Material)?
    Es soll ein schwimmernder Estrich mit Schnellabbinder rein, dann die Fußbodenheizung auf Estrichprogramm?! und die Hausbelüftung rein.

    Im Bodenfliesenbereich wird dem Estrich Propylenfaser beigesetzt...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Lebski
    Gast
    Trocknungsbeschleunigter Estrich in einer Tropfsteinhöhle? Wird sicher spassig.

    Wenn du Bedenken hast (ich hätte welche), hol dir einen Fachmann dazu, der Feuchte und Temperatur usw. aufzeichnet und mal prüft, ob das alles zusammen geht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    HH
    Beruf
    Arbeitnehmer
    Beiträge
    59
    Naja, Bodenplatte und Wände stehen schon seit dem Frühjahr. Wir haben das Objekt von jemanden Übernommen, der sich damit Übernommen hat. Es ist also nur Feuch in dem Putz, und Tropfwasser von der Verarbeitung auf den Bitumenbahnen. Ich denke mal das der Rest mit Heizen und Entlüftungsanlage die einen Kondensator hat, regelbar ist.... ich lüfte noch fleißig und habe Luftentfeuchter aufgestellt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen