Ergebnis 1 bis 10 von 10

Beton in Kellergarage versiegeln

Diskutiere Beton in Kellergarage versiegeln im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Beiträge
    31

    Beton in Kellergarage versiegeln

    Hallo Zusammen,

    wir haben neu gebaut und bis auf die Garage im Keller fertig.
    Nun stellen wir uns die Frage, was wir mit dem Ausbau der Garage mach, speziell geht es um den Fußboden. Zur Zeit ist als Boden noch die Bodenplatte, die wir versiegeln wollen. Welche Möglichkeiten seht ihr hier? Fliesen scheidet für uns aus.

    Viele Grüße,
    Stefan
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Beton in Kellergarage versiegeln

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Lebski
    Gast
    Bodenausgleichsmasse, die eine entsprechende Oberflächenqualität hat.

    Gibt noch zig andere Möglichkeiten, nur so ganz ohne Infos...
    - Anspruch?
    - Nutzung
    - Untergrund?
    - Muss was Augeglichen werden?
    - Aufbauhöhe?
    - Kostenrahmen?

    usw..... bissel spät übrigens, sich jetzt Gedanken darüber zu machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Beiträge
    31
    Hallo,

    na dann ergänze ich mal:

    - Anspruch --> sollte glatt und wischbar sein
    - Nutzung --> rein als Garage und ab und zu als Partylocation
    - Untergrund? --> Beton (Bodenplatte)
    - Muss was Augeglichen werden? --> prinzipell nicht, ist jedoch nicht glatt, da der Beton grobkörnig ist
    - Aufbauhöhe? max 20mm
    - Kostenrahmen? bis 1000€ für 70qm

    wieso ein bischen spät sich jetzt zu entscheiden?

    Viele Grüße,
    Stefan
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Wieso ein bisschen spät?

    Weil du verflixt eingeschränkt bist jetzt...

    Vorherhättest du einfach einen Estrich planen können, dafür fehlen dir jetzt aber mal eben ein paar cm...
    Jetzt biste auf Ausgleichsmasse und einer Kunststoffbeschichtung angewiesen...

    Und DA mit 1000 Euro hinkommen? Vergiss es...

    Ich denke, da mußt du mal kräftig nachbessern...

    Aber GANZ kräftig, mal eben 3 - 4 mal so viel, wenn du Glück hast biste dann im gewünschten Bereich...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Beiträge
    31
    Hallo,

    auch wenn Ihr es jetzt nicht hören wollt, ich werde es dann selbst machen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Naja, keine 15 Euro/m² nur fürs Material ist ja schon knapp...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Lebski
    Gast
    Jo, mach mal. wird dann um nochmals 2-3 T€ teurer, weil es nix wird.

    Viel Spass.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Beiträge
    31
    trotzdem die frage, was könnt ihr für Material/Hersteller empfehlen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Beiträge
    31
    warum auch immer das nix werden soll... habe mein ganzes haus nahezu komplett allein gebaut und bis jetzt hat noch keiner gesagt, dass es nix geworden ist
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10

    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    Erfurt
    Beruf
    Dipl.-Ing. Bauwesen/ Baufacharbeiter
    Beiträge
    69
    Zitat Zitat von Disco0101 Beitrag anzeigen
    trotzdem die frage, was könnt ihr für Material/Hersteller empfehlen
    http://www.chemotechnik.de/bodenbeschichtung.html

    Zu prüfen wäre noch, ob bei der Bodenplatte mit aufsteigender Feuchtigkeit zu rechnen ist. Daher das diffusionsoffene System.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen