Ergebnis 1 bis 7 von 7

Wasserdampfdiffusion durch Ziegelwand an Fehlstellen

Diskutiere Wasserdampfdiffusion durch Ziegelwand an Fehlstellen im Forum Bauphysik allgemein auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Avatar von coroner
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Ulm/Deutschland
    Beruf
    IT Consultant
    Benutzertitelzusatz
    Baulaie
    Beiträge
    1,908

    Wasserdampfdiffusion durch Ziegelwand an Fehlstellen

    Hi,
    mir ist gerade etwas sonderbares aufgefallen.
    An diversen kleineren Stellen habe ich an meinem noch unverputzten Poroton
    Häuslein Stellen an dre Aussenwand entdeckt,die durch ihre dunklere Farbe scheinbar Feuchtigkeit
    beinhalten.

    Allesamt sind sie im Bereich der Decke des EG zu finden. Also dort wo im OG
    dann der Fussbodenaufbau begann. Aussen gibts an diesen STellen kleinere Fehlstellen
    in dieser Ausgleichsschicht die vor den Ziegeln auf die EG Decke aufgebracht wurde.

    Großteils kommt das auch in Bereichen... bei denen ich auf Fotos noch sehen kann, dass damals
    der liebe Elektriker seine Installationsrohre ganz dicht an die Wand gelegt hat.
    Folglich kam dort der Innenputz wohl nicht ganz dicht herunter.

    Ich habe das damals schon bemängelt, wurde aber von Bauleiter und Elektriker
    eingebremst von wegen dass das alles garnichts mache usw. usf.
    Jetzt hab ich doch wieder Bauchweh wo ich das sehe...

    Kann das sein, dass da Innenluft durch winzige Ritzchen nach draussen will
    und dann dort kondensiert?
    Und vor allem... ist das jetzt besonders schlimm oder wird das "dicht" wenn
    mal der Aussenputz drauf ist?

    Danke schonmal für Eure Einschätzung!
    -c
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wasserdampfdiffusion durch Ziegelwand an Fehlstellen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    planfix
    Gast
    nahezu alle ziegelhersteller arbeiten heute mit nut und feder und gehen davon aus, dass der putz die luftdichtigkeit besorgt.
    das ist auch so, aber dampfdruck soll, muß und darf er ausgleichen.
    so lange du innen sehr feuchte luft hast, das ist nun mal bei einem neubau so, kann sich außen, und das geht auch auf dem putz, diese feuchtigkeit zeigen. mancher neubau hat bei frost sogar eiskristalle auf dem putz.
    es hilft nur lüften, konsequent!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Erfurt
    Beruf
    Mathematiker
    Benutzertitelzusatz
    Gebäudediagnostiker
    Beiträge
    1,316
    Zitat Zitat von coroner Beitrag anzeigen
    -
    ... Dass damals der liebe elektriker seine installationsrohre ganz dicht an die wand gelegt hat. Folglich kam dort der innenputz wohl nicht ganz dicht herunter.

    damit dürfte die luftdichtheitsschicht der thermischen gebäudehülle empfindlich geschwächt sein ...


    kann das sein, dass da innenluft durch winzige ritzchen nach draussen will
    und dann dort kondensiert?

    mit an sicherheit grenzender wahrscheinlichkeit wäre dies wohl die folge.

    und vor allem... Ist das jetzt besonders schlimm oder wird das "dicht" wenn
    mal der aussenputz drauf ist?

    der außenputz bietet kaum schutz vor luftundichtheiten!
    kps.ef
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Lebski
    Gast
    Möglich, dass dein Randstreifen jetzt die Schwachstelle in der Luftdichtigkeit ist.

    Ob das Problematisch ist? Könnte man vieleicht mit einer Wärmebildkamera prüfen. Dazu würde ich 2 Tests empfehlen:
    - 1 m im betroffenen Bereich von aussen Verputzen
    - 1 m im Btroffenen Bereich von innen den Randstreifen versiegel mit PU-Material

    Das Problem beim einfach ignorieren: was, wenn das Verputzen nicht aussreicht?
    Mehr fällt mir ohne weiter Infos dazu auch nicht ein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Erfurt
    Beruf
    Mathematiker
    Benutzertitelzusatz
    Gebäudediagnostiker
    Beiträge
    1,316
    Zur Abklärung dieser (und ggf. weiterer) vermuteten Luftundichtheits-Stellen dürfte eine einfache differenzdruckgestützte Leckageortung (natürlich gleich für die gesamte wärmetauschende Gebäudehülle) ausreichen.

    (Es muss nicht zwangsläufig ein kompletter Blowerdoortest mit Feststellung der Luftwechselrate sein.)

    Für den Fall, dass Du diese Kontrolle selbst durchführen möchtest, kannst Du Dir z. B. auch eine geeignete Ventilator-Anlage ausleihen.

    Anbieter dafür findest Du u.a. hier:

    http://www.luftdicht-karte.de/ventilator/

    MfG
    KPS
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    ich vermute, auf luftdicht.de oder in den gelben seiten (?) würde man auch dienstleister finden,
    die nicht nur messen, sondern auch kompetent bewerten... ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Erfurt
    Beruf
    Mathematiker
    Benutzertitelzusatz
    Gebäudediagnostiker
    Beiträge
    1,316
    @mls

    da hast Du natürlich recht. Das sollte auch nicht vordergründig ein DIY-Aufruf für preisbewusste Bauherren werden, sondern in erster Linie eine Anregung für für Planer, Verarbeiter und Bauüberwacher für eine preisgünstige Möglichkeit aufzeigen, die Dokumentation durchgeführter Kontrolltätigkeit glaubwürdi zu unterstützen ...

    In diesem Zusammenhang sei noch einmal daran erinnert, dass es weitaus mehr Sinn macht, "Null-Leckagen" (Beispiel: luftiqus.de) vertraglich zu vereinbaren, als im zutreffenden Fall erst nach der Leistungsfertigstellung krampfhaft nach Schuldzuweisungsmöglichkeiten zu suchen.

    KPS
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen