Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Neuss
    Beruf
    Chemikant
    Benutzertitelzusatz
    Chemietechniker
    Beiträge
    359

    Markiesenhalteung an der gedämmten Wand

    Hallo
    ich habe auf der Gartenseite noch eine ungedämmte Wand wo eine Markiese dran kommt und anschliessend gedämmt wird.
    Die frage wäre mit was ich es dadrunter auspolstere(Hartschaumwürfel oder Dübel mit Gewindestangen) für die Last.
    Bei den Gewindedübeln denke ich das da eine kältebrücke reinkommt.

    MFG
    NIHAT
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Markiesenhalteung an der gedämmten Wand

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Essen
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    191
    Du hast keine Alternative, die schwere Markise muss direkt auf der Fassade verdübelt werden, ohne jegliche Dämmung darunter....
    Es geht nicht anders...
    Dir bleibt nur das Dämmen drumherum übrig...
    Aber das ist ja auch nicht so tragisch, da es sich nicht um eine so große Fläche handelt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Quark...

    Deine Aussage stimmt nicht, es gibt Befestigungen die gedämmt sind...

    Vorher die Befestigungen planen, Druckwürfel einbauen, danach die Fassade machen.

    Nach Abschluß der Arbeiten Markise an den Druckfesten Würfeln befestigen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Neuss
    Beruf
    Chemikant
    Benutzertitelzusatz
    Chemietechniker
    Beiträge
    359
    Zitat Zitat von H.PF Beitrag anzeigen
    Quark...

    Deine Aussage stimmt nicht, es gibt Befestigungen die gedämmt sind...

    Vorher die Befestigungen planen, Druckwürfel einbauen, danach die Fassade machen.

    Nach Abschluß der Arbeiten Markise an den Druckfesten Würfeln befestigen...
    o.k. danke
    Was kann man den empf. ?
    Es ist eine Kleine Markiese mit 2,5x4 m aber wenn der Seitenwind kommt muss es standhalten.
    MFG
    NIHAT
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Helferlein
    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ludwigsburg
    Beruf
    Handwerksmeister
    Beiträge
    70
    Es gibt spezielle Montagequader die jeder WDV-Systemhersteller im Programm hat, z.B. Montagequader PU 198x198 mm oder 138x238mm (Nutzfläche) hier muß die Verankerung im Mauerwerk sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    Zitat Zitat von Helferlein Beitrag anzeigen
    E.. Verankerung im Mauerwerk ..
    fraglich, ob verankerung im mauerwerk, unbeachtlich der auswirkungen eines wdvs,
    überhaupt statisch in ordnung ist.

    das thema markisenbefestigung wurde mehrfach rauf-und runter dekliniert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Schwerlastlkonsolen des WDVS Herstellers nehmen. Die haben einen definierten Lastabtrag. Wie mls schon schrub vorher abklären ob auch das Mauerwerk genug Last aufnehmen kann.

    @ einmaleins

    Vielleicht können wir uns darauf einigen das ich nichts über Fliesen schreibe und du nicht über WDVS?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Neuss
    Beruf
    Chemikant
    Benutzertitelzusatz
    Chemietechniker
    Beiträge
    359
    Hallo
    danke für eure Beiträge.
    Ich weis nicht ob ich die Lastquadrate oder die Fischer Thermax dübel benutzen soll.
    Ich hatte vor dem Dämmen die Markiese dran.
    Habe 5 cm klinker und dadrunter 24 cm Kalksandstein.
    mfg
    nihat
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    3,848
    ich schreib dazu auch nichts, evtl. könnte ich es sogar

    Aber ich verstehe den TE auch einfach nicht. Vielleicht versteht ihr ihn ja.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Neuss
    Beruf
    Chemikant
    Benutzertitelzusatz
    Chemietechniker
    Beiträge
    359
    Zitat Zitat von Manfred Abt Beitrag anzeigen
    ich schreib dazu auch nichts, evtl. könnte ich es sogar

    Aber ich verstehe den TE auch einfach nicht. Vielleicht versteht ihr ihn ja.
    o.k. es geht evtl. um die traglast des Mauerwerkes und oder der Befestigung?
    Verstehe ich nicht was gemeint ist?
    Werde mal die Hersteller anfragen.
    MFG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Neuss
    Beruf
    Chemikant
    Benutzertitelzusatz
    Chemietechniker
    Beiträge
    359
    Hallo
    habe mich mal erkundigt und weis evtl. was hier gemeint ist.

    Was gewusst werden ist ist die Last der Markiese.
    Dementsprechend muss der Würfel bzw Haltedübel ausgesucht werden.

    MFG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen