Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 28
  1. #1

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Öffentlicher Dienst
    Beiträge
    46

    Strom vs. Kabel Deutschland

    Hallo zusammen,

    Bei uns steht am 12.12 der Hausanschluss (Strom, Telekom und Wasser) an! Parallel ist auch seit etlichen Monaten ein Kabelanschluss bei Kabel Deutschland beantragt!

    Aktuell telefoniere ich alle 2 Tage (kein Scherz) mit Kabel Deutschland, um zu erfahren, wer das ausführende Unternehmen für den Kabelanschluss wird! Am Freitag hat die Dame gesagt, sie würde noch einmal in der Planungsabteilung nachfragen!

    Hintergrund ist (aus meiner laienhaften Sicht dargestellt) dass wir ja ohnehin am 12.12 die Straße für Strom, Telekom und Wasser aufreißen müssen. Dies wird ja auch sehr schnell wieder verschlossen!
    Daher macht es Sinn, wenn auch an diesem Tag das Kabel von Kabel Deutschland verlegt wird, um nicht noch einmal aufreißen zu müssen. Dies verursacht ja auch wieder Kosten...
    Anscheinend ist es aber nicht so einfach, diese beiden Arbeiten aufeinander abszustimmen.

    Daher meine Fragen an Euch:
    - Der Bau eines Hauses mit Strom, Telekom, Wasser sowie Kabel-TV ist ja nicht wirklich eine Besonderheit. Wie wird das denn sonst i.d.R. koordiniert?

    - Bisher gehe ich einfach davon aus, dass Strom und Kabel-TV an der gleichen Stelle in der Straße liegen. Ist das denn (meistens) überhaupt so?

    - Gibt es eine andere Möglichkeit, z.B. dass der Strom-Mensch ein Leerohr legt (von der Straße bis zum Technikraum sind es ca. 7m ohne Kurven)? Denn eigentlich muss ja der Anschluss eines Kabels erfolgen, da bringt ein Leerrohr bei verschlossener Straße nicht viel! Der Strom-Mensch meinte, er könne zwar auch ein Kabel auf unser Grundstück legen, allerdings muss dieses von Kabel Deutschland stammen.


    Über Tipps wäre ich sehr dankbar. Inzwischen denken wir auch alternativ über eine Satellitenschüssel nach.

    Danke und VG
    Sebastian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Strom vs. Kabel Deutschland

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Softi
    Beiträge
    1,972
    Wenn Du das Kabel nur fürs Fernsehen willst, laß es doch einfach weg. Gibt wohl
    wenig, was sich so schnell amortisiert wie eine Satellitenschüssel. Interessant ist
    es höchstens als alternatives Medium für Telefon und Internet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Altlaster/Baugrundler
    Beiträge
    640

    weitere Alternative

    wäre, ein Leerrohr mit Zugdraht mit einlegen zu lassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Düren
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    1,312
    also hier bei uns kenne ich kein Neubaugebiet wo die Kabelnetzbetreiber überhaupt noch Kabel in die Strasse legen. Im Regelfall war es aber zumindest hier früher so, dass für die Anschlüsse Festpreise galten, da können die dann wegen mangelnder Koordination die Strasse auch 3x aufmachen, kostet immer das gleiche.
    Davon abgesehen sind die Vorteile für BK mittlerweile gerade im Neubau kaum noch vorhanden. Sternverkabelung macht man eh meist sowieso, Multischalter und Receiver kosten fast nichts mehr, in vielen besseren TV-Geräten ist sogar schon ein Satreceiver eingebaut und wer digital schauen will -egal ob Sat oder BK braucht eh einen Receiver oder die Option im TV, daher würde ich mich im EFH wohl in jedem Fall für SAT entscheiden, ausnahme kann evtl. sein wenn es ein interessantes Kombiangebot mit Internet/Telefon gibt. Bin aber persönlich kein Freund von VOIP.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Öffentlicher Dienst
    Beiträge
    46
    Zitat Zitat von Pruefhammer Beitrag anzeigen
    also hier bei uns kenne ich kein Neubaugebiet wo die Kabelnetzbetreiber überhaupt noch Kabel in die Strasse legen. Im Regelfall war es aber zumindest hier früher so, dass für die Anschlüsse Festpreise galten, da können die dann wegen mangelnder Koordination die Strasse auch 3x aufmachen, kostet immer das gleiche.
    Davon abgesehen sind die Vorteile für BK mittlerweile gerade im Neubau kaum noch vorhanden. Sternverkabelung macht man eh meist sowieso, Multischalter und Receiver kosten fast nichts mehr, in vielen besseren TV-Geräten ist sogar schon ein Satreceiver eingebaut und wer digital schauen will -egal ob Sat oder BK braucht eh einen Receiver oder die Option im TV, daher würde ich mich im EFH wohl in jedem Fall für SAT entscheiden, ausnahme kann evtl. sein wenn es ein interessantes Kombiangebot mit Internet/Telefon gibt. Bin aber persönlich kein Freund von VOIP.
    Ist zum einen kein Neubaugebiet und ich könnte mir vorstellen, dass man sich irgendwann wohin beißt, wenn man es nicht jetzt macht und später doch braucht/haben will!

    Zitat Zitat von KATMat Beitrag anzeigen
    wäre, ein Leerrohr mit Zugdraht mit einlegen zu lassen.
    Als Laie verstehe ich das nicht ganz! Das Leerrohr schaut ja dann bei uns am Grundstück raus. Aber wie lässt sich das Kabel denn unter der Straße dann anschließen, wenn diese wieder zu ist!

    Danke
    Sebastian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Öffentlicher Dienst
    Beiträge
    46
    Hallöchen,
    So, gerade habe ich noch einmal mit Kabel Deutschland telefoniert!

    Ergebnis: Bisher hängt meine Nachfrage vom letzten Freitag in der Planung, ich habe es jetzt aber so verstanden:

    Es gibt zwei Varianten.
    1.) Keine Aufgrab-Arbeiten auf unserem Grundstück => 199€
    2.) Aufgrab-Arbeiten auch auf unserem Grundstück => 499€
    => Wenn die Straße doch noch mal aufgegraben werden muss, sind wir davon nicht betroffen!

    D.h. man könnte ein Leerrohr (wenn wir Strom und Telekom bekommen) von unserem Grundstück/Hausanschluss in die Straße über unser Grundstück legen. Kabel Dtl. muss dann zwar noch mal den öffentlichen Grund aufgraben, aber das kostet dann nur 199€.

    Meine neuen Fragen:
    1. Kann das sein? 199€ für ein Loch im öffentlichen Grund halte ich nämlich für unrealistisch...alleine die Aufgrab- und Genehmigungskosten sind doch schon deutlich höher!?
    2. Kann man so ein Leerohr durch die Mehrsparteneinführung legen (lassen)? Denn sonst muss der Grund auch auf unserem Grundstück so lange offen bleiben, bis das Kabel durch die Mehrsparteneinführung geführt wurde!?

    Vielen Dank
    Sebastian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Öffentlicher Dienst
    Beiträge
    46
    Sorry, dass ich noch einmal nerve!
    Aber mir erscheint es immer noch unplausibel, dass Kabel Deutschland für (nur) 199€ tatsächlich die Straße absperrt, aufreißt, die Leitung verlegt und die Straße wieder komplett verschließt!

    Wer hat Erfahrung damit? Ist das wirklich so?

    Vielen Dank
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Guck bei Kabel Deutschland auf die Seite, da sind alle Preise drin aufgeführt... In diesem PDF steht alles genau drin, deine 199 Euro sind reines Kabel verlegen ohne Wühlmauseinsatz...

    http://www.kabeldeutschland.de/stati...Leistungen.pdf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von Hessekopp
    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Dortmund
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    419
    Hallo Sebastian,

    prüfe doch einfach die Alternative Entertain von der Telekom - dann hast Du das komplette Paket Fernsehen, Telefon und Internet. Voraussetzung ist natürlich mindestens ADSL2+ oder VDSL.
    Dann kannst Du Dir die KDG Orgie sparen und das Geld auch. Weitere Alternative wie beschrieben SAT.

    beste Grüße

    HEiko
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Entertain (in meinen Augen "Behelfs-Fernsehen für Entmündigte") ist ja noch schlimmer als KD - und das ist schon unerträglich...

    Trotzdem würde ich die Leitung für den BKabelanschluß ins Haus legen lassen.
    Zitat Zitat von sebbbb Beitrag anzeigen
    Ist zum einen kein Neubaugebiet und ich könnte mir vorstellen, dass man sich irgendwann wohin beißt, wenn man es nicht jetzt macht und später doch braucht/haben will!
    Eben deswegen.

    Der Elt-Bauer soll dafür ein Leerrohr von der Straße mit in den Keller ziehen.
    Oder bei Verlegung der Telefonleitung.

    Wo der BK-Strang in der Straße liegt, ist völlig unterschiedlich. Tendeziell eher beim Telefon als beim Strom. Kann aber auch in der Nähe von Wasser, Kanal oder sonstwo liegen...
    Wenn Ihr keinen Lageplan der Bestandstrassen vorliegen habt, muß zumindest der ausführende Erdbauer einen haben!
    Dort nachsehen.

    Und weiterbohren, damit das doch noch koordiniert wird.
    Was in D aber unverständlicherweise fast überall ein anscheinend unlösbares Drama ist...

    Als Laie verstehe ich das nicht ganz! Das Leerrohr schaut ja dann bei uns am Grundstück raus. Aber wie lässt sich das Kabel denn unter der Straße dann anschließen, wenn diese wieder zu ist?
    Gar nicht.
    Da muß dann nochmal aufgebudddelt werden.
    Aber zumindest nur die Straße und nicht nochmal die ganze Strecke bis zum Haus!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Man kann sich auch das Erdkabel von KD vorab geben lassen und dann mit in den sowieso nötigen Graben legen (lassen). Samt bauseitigem Durchfädeln durch die Mehrsparteneinführung (welche dafür natürlich genügend "Löcher" haben muß).
    Dann muß KD nur noch den HÜP im Haus setzen und die Zuleitung in der Straße anklemmen.
    Das dürfte die insgesamt billigste Lösung sein.

    Ansonsten eben das "All-in-Paket" zu 599€ (+ ggf. Mehrlänge).

    Ist auch dann natürlich noch deutlich billiger als die tatsächlichen Kosten.
    Wenn man die zahlen müßte, gäbe es gar keine angeschlossenen Häuser. Aber auch keine Telefonanschlüsse...
    Das sind alles subventionierte Pauschalen.
    Freu Dich!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Avatar von Hessekopp
    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Dortmund
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    419
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Entertain (in meinen Augen "Behelfs-Fernsehen für Entmündigte") ist ja noch schlimmer als KD - und das ist schon unerträglich...

    Julius,

    sorry, begründe das einmal, oder bist du nur ein Nachbabbler. Hast Du persönlich Entertain Erfahrungen?
    Ansonsten verbuche ich Deine Aussagen diesbezüglich als dummes Geschwätz.

    beste Grüße

    Heiko
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Flensburg
    Beruf
    Meister der Informationstechnik
    Beiträge
    49
    Die Entertain-Receiver sind ein Graus. Das reicht schon. Da müssen wir auf die Bildqualität gar nicht zu sprechen kommen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von Hessekopp
    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Dortmund
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    419
    Zitat Zitat von Radiot Beitrag anzeigen
    Die Entertain-Receiver sind ein Graus. Das reicht schon. Da müssen wir auf die Bildqualität gar nicht zu sprechen kommen.
    Hast Du Entertain?
    Ich vermute nicht, denn sonst würdest Du nichts negatives zur Bildqualität sagen können. Welchen Receiver meinst Du genau? Auch da gibt es Unterschiede.

    aber egal, die meisten Kommentare zu Entertain kommen immer von denen, die selbst das Produkt gar nicht haben.

    beste Grüße

    Heiko
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Flensburg
    Beruf
    Meister der Informationstechnik
    Beiträge
    49
    Spar dir einfach deine Mutmaßungen.
    Ich durfte/mußte Entertain drei Monate nutzen und bin froh Fernsehen über Satellit zu empfangen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen