Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Niederkassel
    Beruf
    selbständig
    Beiträge
    21

    Schneefanggitter oder Dachdämmung

    Hallo Forengemeinde,

    der Winter kommt ja nun doch und ich habe mich an die letzten zwei recht schneereichen Winter (sogar hier in der Bonner Gegend) erinnert.

    Wir haben ein unterbelüftetes Pfettendach mit einer 40 Grad Dachneigung.
    Der Dachboden ist ungedämmt. (die obere Geschoßdecke hat die gesamte Dämmung). Haus ist 2 Jahre alt.

    In den letzten Wintern hatten wir mehrfach "Dachlawinen". D.h. der Schnee rutschte großflächig über den recht großen Dachüberstand auf die Einfahrt (mit Autos). Der Gefahrenbereich ist letztlich auch unser Eingang.

    Nun habe ich mir überlegt, Schneefanggitter anzubringen. Die sind zwar hier sehr unüblich - aber wenns hilft.

    Alternative. Wenn ich das Geld lieber in eine Zwischensparrendämmung des Dachbodens stecke, hätte ich als Nebeneffekt ja noch eine Dämmung des quasi als Keller mitgenutzten Dachbodens. So wird der dann wenigstens nicht so bitterkalt und verhindert die Lagerung bestimmter Gegenstände.

    Frage: Hätte eine Dachdämmung den gleichen Effekt, wie Scheefanggitter? Bedeutet keine soooo großflächigen Dachlawinen mehr?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Schneefanggitter oder Dachdämmung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Reinsch
    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Oldenburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Beiträge
    155
    Nein
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Schneefanggitter:

    Ich "durfte" in den letzten beiden Wintern mehrere auf Eisbarrieren zurückzuführende Wasserschäden besichtigen.
    Die Eisbarrieren waren hinter den Schneefanggittern entstanden, dahinter ein "Stausse" aus Tauwasser, der in den Dachaufbau entwässert hat.

    War kein entsprechender Unterbau vorhanden, tropfte es unten IM Haus!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Niederkassel
    Beruf
    selbständig
    Beiträge
    21
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Schneefanggitter:

    Ich "durfte" in den letzten beiden Wintern mehrere auf Eisbarrieren zurückzuführende Wasserschäden besichtigen.
    Die Eisbarrieren waren hinter den Schneefanggittern entstanden, dahinter ein "Stausse" aus Tauwasser, der in den Dachaufbau entwässert hat.

    War kein entsprechender Unterbau vorhanden, tropfte es unten IM Haus!
    Das heißt, dass ich bei einem "nur" unterbelüfteten Dach auch keine Schneefanggitter anbringen soll ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdeckermeister
    Beiträge
    92
    Beides - Dämmung und Schneefang
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen