Ergebnis 1 bis 4 von 4

Kellerwand von außen verputzen bei extremen Unebenheiten

Diskutiere Kellerwand von außen verputzen bei extremen Unebenheiten im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Oberhausen
    Beruf
    Arzt
    Beiträge
    1

    Kellerwand von außen verputzen bei extremen Unebenheiten

    Hallo zusammen,

    nachdem ich die hintere Seite unseres Hauses Bj. 1921 ausgeschachtet habe, musste ich entsetzt feststellen, dass die Kellerwand mit Speis, der auch Kiesel enthält, "veputzt" wurde. Dabei ist es aber so, dass die ganze Wand uneben wie eine Kraterlandschaft ist, wobei Höhenunterschiede im Bereich von 10 - 15cm bestehen. Da ich nun abdichten und dämmen will, wollte ich die Wand zuerst glatt putzen, was aber unter den Voraussetzungen (zumindest für mich) unmöglich scheint. Den Speiß abzuschlagen bringt's auch nicht, da er sich nur so unregelmäßig entfernen lässt bzw. teilweise Steine mit herausbrechen, so dass ich wieder extreme Unebenheiten habe. Hinzu kommt, dass circa 50cm vor der Bodenplatte ein Abwasserrohr parallel zur Wand im Abstand von circa 30cm verläuft, was es unmöglich macht, Zementmörtel durch "werfen" aufzubringen.

    Hat jemand eine Idee, wie ich hier weiterkommen kann? Bei Bedarf kann ich auch ein Foto hochladen.

    Vielen Dank schon einmal im Voraus.

    MfG
    Jan
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kellerwand von außen verputzen bei extremen Unebenheiten

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Ismaning
    Beruf
    Selbstständig
    Benutzertitelzusatz
    Praktiker; Ehrenamtlicher Berater im Bauzentrum Mü
    Beiträge
    241

    Warum überhaupt....?

    Wie hoch steht denn das Wasser im Keller oder sind nur die Wände feucht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    planfix
    Gast
    ist die wand feucht?
    warum willst du abdichten und dämmen?
    1921 wurden keller als keller geplant, für kohlen, kartoffeln uws.
    maßnahmen, die man heute macht um keller beheizen zu können, waren damals undenkbar.
    wenn du den alten keller heute bewohnbar machen möchtest, kostet das nicht nur zeit und geld, sondern auch können, betrachtung der statik, bauphysikalischen planung und mehr.

    wenn du einmal aufgräbst, wäre es sinnvoll, auch alte rohre auszutauschen.

    suche dir jemanden, der dich bei diesem aufwand venünftig berät. ein statiker mit kenntnissen in bauphysik und erfahrung mit solchen sachen wäre deine erste adresse.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416
    nachdem ich die hintere Seite unseres Hauses Bj. 1921
    ausgeschachtet habe
    gib mal hier im Forum das Wort "Grundbruch" ein (!)

    sowas kann z.b. dabei rauskommen: (solche Berichte habe ich zuhauf)

    http://www.youtube.com/watch?v=2TXY6...eature=related

    Gebäudefreilegung macht man nur unter Aufsicht eines
    Tragwerksplaners samt Bodengutachter (!)

    da es hier um Gefährdung von Leben geht schliesse ich den Tread
    mit den Worten "geh umgehend zu einem Tragwerksplaner" (!)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen