Werbepartner

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Sohle abdichten - Bitumenschweissbahn

Diskutiere Sohle abdichten - Bitumenschweissbahn im Forum Abdichtungen im Kellerbereich auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Gnarrenburg
    Beruf
    Kfz-Techniker Meister
    Beiträge
    3

    Sohle abdichten - Bitumenschweissbahn

    Hallo liebe Leute,

    bin Bauherr eines im Rohbau befindlichen Neubaus (EFH).
    Bei uns kam es bereits mehrfach zu kleineren bis mittelschweren Problemen.

    Aus diesem Grund benötige ich euren Sachverstand und eure unparteiische Meinung.

    In meinem Energienachweis ist das Abdichten der Sohle mit Bitumenschweissbahnen vorgesehen und aufgeführt.

    Jetzt möchte ich gerne von euch wissen, zu welchem Zeitpunkt der Bauphase dieses im Regelfall geschieht.

    Bei uns ist nämlich in der vergangenen Woche schon mit der Rohbauinstallation der Abwasserrohre, der Installation der Spülkästen ect. begonnen worden. Viele der Rohre sind nun plan auf der Sohle befestigt, ohne dass diese abgeschweisst ist. Bild Gäste WC siehe Anhang.

    Müssen die Instatallationen nun wieder rückgängig gemacht werden und erst die Sohle abgeklebt werden?

    Für hilfreiche Antworten bin ich sehr dankbar!

    Gruß
    Mathias
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Sohle abdichten - Bitumenschweissbahn

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Wenn das Bodenplatte ist:

    Alles raus, die Bodenplatte abdichten und die Rohre dann neu rein...

    Allerdings inkl. dem Toilettenkasten, der muß auch weg...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    dein größtes und mittelschwerstes problem ist, dass du wohl niemanden hast, der fachkundig die richtigen entscheidungen zum richtigen zeitpunkt trifft und den bauablauf nach erfordernis steuert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Gnarrenburg
    Beruf
    Kfz-Techniker Meister
    Beiträge
    3
    Danke für die schnellen Antworten.
    Mit dem Ergebnis werde ich meine Handwerker ersteinmal kofrontieren müssen.

    Wir haben keinen direkten Bauträger, sondern unser Maurer koordiniert die Arbeiten und Abläufe. Mit ihm war es auch besprochen, dass die Sohlplatte demnächst abgeklebt wird.

    Tja, leider haben die beiden wohl nicht rechtzeitig miteinander gesprochen.

    Ist es mittlerweile Standard bzw Vorschrift die Sohle abzukleben?
    Ich habe bereits mehrere Neubauten gesehen (aktuell), die über keine Bitumenbahnen verfügen. Selbst ein reund von mir, der Maurer ist und aktuell baut, lässt die Abklebung weg.

    Gruß
    Mathias
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    die erfordernis zur abdichtung ist entweder im bodengutachten dargestellt oder es ergibt sich aus der DIN 18195. das eine schließt das andere nicht aus.

    wer macht denn die bauleitung als verantwortlicher im sinne der LBO?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Gnarrenburg
    Beruf
    Kfz-Techniker Meister
    Beiträge
    3
    Hallo,

    mittlerweile wurden alle Unklarheiten diesbezüglich beseitigt.
    Unser Bauleiter ist Morgen vor Ort und wird sich der Sache annehmen. Unsere Handwerker haben bereits eingeräumt, das es Probleme bei der Absprache untereinander gegeben hat.

    Der Mangel wird in unserem Interesse behoben.

    Danke für Eure Hilfe!

    Bis demnächst, vielleicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    07.2003
    Beiträge
    5,056
    mittlerweile wurden alle Unklarheiten diesbezüglich beseitigt.
    Glaubst Du hoffentlich selbst nicht.

    Sehe ich richtig: ein Loch in der Bodenplatte für das Abwasserrohr und das Loch dann mit Bauschaum verfüllt?

    Wie hoch soll denn der Bodenaufbau ( Höhenausgleich bis Rohroberkante, Dämmung und Estrich ) werden, um das kreuzende Abwasserrohr und das darunterliegende Wasserrohr zu überdecken?

    Du hast nicht nur eine Null-Baukoordination, sondern auch eine Nullplanung und eine Nullbauüberwachung! Sofort externen Sachverstand an die Baustelle holen und nach dem Rückbau fachgerecht ausführen lassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen