Ergebnis 1 bis 9 von 9

APU-Leiste Haustür

Diskutiere APU-Leiste Haustür im Forum Außenwände / Fassaden auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Enzkreis
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    25

    APU-Leiste Haustür

    Hallo Forum, habe dieses Thema bereits bei Fenster und Türen eingestellt, mir wurde aber gesagt, dass hier ein Putzer besser Auskunft geben kann. Hoffe mir kann jemand einen kompetenten Rat geben.

    Sachverhalt: Mit unserem GÜ haben wir für die Fenster und Aussentüren innen APU-Leisten vertraglich vereinbart.

    Beim durchgeführten Blower-Door-Test haben wir im Beisein unseres Bauleiters festgestellt, das es an der Haustür innen rechts zieht. Auf der Vertikalen links und der Horizontalen innen wurde mit dem Innenputz eine APU-Leiste angebracht. Auf der Vertikalen rechts fehlt diese.

    Unser Bauleiter hat uns dazu folgendes mitgeteilt:

    Ein Anbringen der Anputzleiste ist nicht möglich. Ein Grund hierfür ist ein zu geringer – hinsichtlich des Anputzprofils – im Übrigen vollkommen ausreichender Putzauftrag. Die bauseits gelieferte und eingebaute Haustür, wurde mit einer zu großen Leibungsfuge eingebaut (Richtmaß der Anputzleiste). Demnach hätten im Leibungsbereich min. 3,00 cm – 4,00 cm Putz aufgetragen werden müssen. Da die Leibung in Verlängerung der Wand Wohnhaus/ Garage sitzt, ist es nicht möglich diesen Versatz (4,00 cm zu 1,20 cm), welcher entstehen würde, auszugleichen.

    Folgende Alternativen wurden uns angeboten:

    - Zusätzliches Mauerwerk anbringen und von der Tür zum Mauerende abschrägen, damit eine APU-Leiste angebracht werden kann.
    - Einen Absatz anbringen, damit auch hier eine APU-Leiste angebracht werden kann
    - Eine PU-Dichtung einspritzen

    Welche der Alternativen ist für uns die Beste?
    Bzw. Gibt es noch andere Möglichkeiten, die uns nicht angeboten wurden?

    Danke für Eure Hilfe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. APU-Leiste Haustür

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416
    Sachverhalt: Mit unserem GÜ haben wir für die Fenster und Aussentüren innen APU-Leisten vertraglich vereinbart.
    und außen ???

    Ein Anbringen der Anputzleiste ist nicht möglich. Ein Grund hierfür ist ein zu geringer – hinsichtlich des Anputzprofils – im Übrigen vollkommen ausreichender Putzauftrag. Die bauseits gelieferte und eingebaute Haustür, wurde mit einer zu großen Leibungsfuge eingebaut (Richtmaß der Anputzleiste). Demnach hätten im Leibungsbereich min. 3,00 cm – 4,00 cm Putz aufgetragen werden müssen. Da die Leibung in Verlängerung der Wand Wohnhaus/ Garage sitzt, ist es nicht möglich diesen Versatz (4,00 cm zu 1,20 cm), welcher entstehen würde, auszugleichen.
    des iss mir zu müssig des so lange zu lesen bis es einen Sinn gibt (!)

    Fakt ist :


    - läuft eine Wand gegen eine Türöffnung ist die Türöffnung so zu verschieben
    das sie ca. 1,5 hinter der Wand endet damit der
    Wandputz mit der Einputzkante eine Einheit bildet (!)

    - APU-Leisten werden so auf Fenster- bzw. Türelemente
    geklebt das die >1cm eingeputzt werden können (!)


    Folgende Alternativen wurden uns angeboten:

    - Zusätzliches Mauerwerk anbringen und von der Tür zum Mauerende abschrägen, damit eine APU-Leiste angebracht werden kann.
    - Einen Absatz anbringen, damit auch hier eine APU-Leiste angebracht werden kann
    - Eine PU-Dichtung einspritzen
    Herr lass bite Hirn regnen ... schon mal das Foto genauer angeschaut ?

    und jetzt mal zurück zum Blower-Door-Test ... warum zieht
    es rechts und links nicht ... keine Ral-Abdichtung intus ???
    sollen etwa die APU-Leisten die Dichtigkeit herbei führen ???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Ein Grund hierfür ist ein zu geringer – hinsichtlich des Anputzprofils – im Übrigen vollkommen ausreichender Putzauftrag. Die bauseits gelieferte und eingebaute Haustür, wurde mit einer zu großen Leibungsfuge eingebaut
    Im Klartext:
    Ihr habt die Tür selbst besorgt und sie ist zu schmal für die Öffnung, welche der GU dafür vorgesehen hat!?!

    Warum aber die Garage IN Eurem Wohnhaus steht, verstehe ich nicht...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Enzkreis
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    25
    warum konnte denn auf der rechten Innenseite eine APU-Leiste angebracht werden? Die Leibungsfuge ist doch auf beiden Seiten gleich?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Maler/Lackierer
    Beiträge
    1,322
    Zitat Zitat von Kilian1964 Beitrag anzeigen
    Auf der Vertikalen links und der Horizontalen innen wurde mit dem Innenputz eine APU-Leiste angebracht. Auf der Vertikalen rechts fehlt diese.
    Wo jetzt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416
    Wo jetzt?
    kein Ahnung ... als ich meinen Beitrag hier reingeklopft hab
    wusste ich noch nix vom anderen Tread (!)

    warum konnte denn auf der rechten Innenseite eine APU-Leiste
    angebracht werden? Die Leibungsfuge ist doch auf beiden Seiten gleich?
    ganz einfach Grundwissen Lehrling 1.tes.Schuljahr:

    - die Fuge bei Tür- bzw. Fensterstock zu Mauerwerk beträgt
    in der Regel 1-2cm dazu kommen noch min. 10mm für
    das Einputzen des Tür-bzw. Fensterstockes macht zusammen
    bis Putzvorderkante ca. 30mm ... der Wandputz beträgt i.d.R
    15-20mm ... also kann des "nie" passen ... der halbwegs intelligente
    Planer bzw. Maurer verschiebt die Türöffnung ca. 1,5cm hinter
    das einbindende Mauerwerk ... dann passt Wandputz mit Einputz
    schön zusammen .... verstanden ?

    aber auf die Frage habe ich immer noch keine Antwort
    und ich sag hier steckt der Wurm schon drin (!)
    und jetzt mal zurück zum Blower-Door-Test ... warum zieht
    es rechts und links nicht ... keine Ral-Abdichtung intus ???
    sollen etwa die APU-Leisten die Dichtigkeit herbei führen ???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Maler/Lackierer
    Beiträge
    1,322
    Josef,
    entschuldige ,hab ich mich wohl etwas unklar ausgedrückt.
    Ich wollt wissen wo die Leiste jetzt fehlt, links oder rechts?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416
    ganz einfach ... dort wo es zwickt bzw.. wo die Wand einbindet
    und das ist anhand der Bilder die Rechte Seite (!)

    trotzdem versteh ich nicht was eine APU-Leiste
    mit der Dichtigkeit zu tun hat ... es sei dem dem Fragesteller
    wurden APU-Leisten verkauft die die RAL-Abdichtung bringen sollen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Enzkreis
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    25
    Danke schon mal für eure Antworten. Ich will versuchen etwas mehr Licht ins Dunkle zu bringen und Josef seine Frage zu beantworten.

    Die APU-Leiste fehlt an der rechte Haustürinnenseite. An der linken Seite und Horizontal wurde eine APU-Leiste vom Putzer mit dem Innenputz angebracht.

    Gemäss Baubeschreibung ist für den Innen- und Aussenputz folgendes vereinbart: "Anschlüsse an Fenster und Haustüre mit Anputzleisten inkl. Dichtlippe nach RAL."

    Beim Einbau der Fenster wurde auf unsere Nachfrage, warum keine Fensterfolien zur Ausführung kommen, schriftlich wie folgt geantwortet:
    "Die Fensterfolie kommt nicht zur Ausführung, da diese nicht benötigt wird. Stattdessen kommen T-FAL Dichtprofile der Firma 3ks zur Ausführung. Für Innen rot, für Aussen grün"

    Sämtliche Fenster und Aussentüren wurden beim Einbau mit Schaum ausgeschäumt und Innen mit dem Innenputz jeweils links und rechts innen mit einer APU-Leiste versehen.

    Der Aussenputz fehlt noch komplett und wird dieses Jahr auch nicht mehr ausgeführt.

    Was wir jetzt gerne wissen würden:
    1. Wie kann eine APU-Leiste nachträglich angebracht werden. Josef konnte ja mit den Vorschlägen unseres GÜ nichts anfangen.
    2. Das eine APU-Leiste nicht angebracht werden konnte, liegt das daran, wie unserer GÜ sagt, dass die Haustür mit einer zu großen Leibungsfuge eingebaut (Richtmaß der Anputzleiste) wurde oder hätte unserer Architekt (vom GÜ) und unserer Bauleiter (auch GÜ) dies vorab ändern können?
    3. Frage an Josef.... "trotzdem versteh ich nicht was eine APU-Leiste
    mit der Dichtigkeit zu tun hat ... es sei dem dem Fragesteller
    wurden APU-Leisten verkauft die die RAL-Abdichtung bringen sollen."
    Haben wir jetzt ein Problem mit der geschilderten Ausführung?

    Zur Verdeutlichung noch Photos der Haustür von Aussen und ein Auszug der Werkplanlayouts EG für die geplante Haustüröffnung.

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen