Werbepartner

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Fenstereinbau im Altbau nach Stand 1990 zulässig?

Diskutiere Fenstereinbau im Altbau nach Stand 1990 zulässig? im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Berge
    Beruf
    Käufmannisch
    Beiträge
    5

    Fenstereinbau im Altbau nach Stand 1990 zulässig?

    Hallo,

    wir sind Hausbesitzerneulinge und haben in ein Steinfachwerkhaus (Neuaufbau nach Krieg 1953) teilweise neue Fenstereinbauen lassen. Im Nachhinein haben wir festgestellt das die Fenster nach altem Standart eingebaut wurden.
    Das heißt:
    Fenster wird aufs Fachwerk gesetzt, davor kam Kombriband um die Fenster (ca. in der Mitte und dann in die Ritzen PUR-Schaum. Hier aber meist nur rechts, links und oben.

    Jetzt fragen wir uns wie schlimm das ist...

    1. MUSS nach neuer RAL eingebaut werden? Bekommen wir Ärger wenn der Fensterbauer das nicht gemacht hat.

    2. Unser Haus ist zwar im Dachgeschoß gedämmt aber darüber ist teilweise ein kleiner, ca. 1 m hoher "Dachboden", also nicht "dicht" wie ein Neubau.
    Wir fragen uns ob es da überhaupt Sinn macht das an dieser Stelle abzudichten?

    3. Außerdem haben wir hin und her überlegt ob an den Stellen, am Fenster überhaupt SO viel Wasser kondensieren kann das die Balken schaden nehmen. Das Wasser kann ja noch durchs Mauerwerk aufgenommen und wieder abgegeben werden. Irgendwie ist es schwer vorzustellen das sich hier solch ein Schaden bilden kann..

    Weitere Infos:

    Bilder stelle ich noch ein.
    Abnahme ist keine Erfolgt.
    Rechnung noch nicht bezahlt.
    Laut Vertag ist kein Ral-Einbau vereinbart.

    Ich hoffe das ist soweit Information das ihr dazu was sagen könnt.
    Das würde uns jedenfalls sehr helfen.
    VIELEN DANK!!!






    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fenstereinbau im Altbau nach Stand 1990 zulässig?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Berge
    Beruf
    Käufmannisch
    Beiträge
    5
    Hallo,

    danke für den Link!

    Das heißt (sofern ich es richtig verstanden habe) ist der Fenstereinbauer in der Pflicht zumindest die 3 Ebenen herzustellen, egal mit welchen Mitteln er das macht (Schaum, Wolle usw).
    Außerdem das er die Haftung trägt ,wenn dieses nicht geschehen ist und Spätfolgen entstehen.

    Nun wissen wir allerdings immer noch nicht zu :


    2. Unser Haus ist zwar im Dachgeschoß gedämmt aber darüber ist teilweise ein kleiner, ca. 1 m hoher "Dachboden", also nicht "dicht" wie ein Neubau.
    Wir fragen uns ob es da überhaupt Sinn macht das an dieser Stelle abzudichten?

    3. Außerdem haben wir hin und her überlegt ob an den Stellen, am Fenster überhaupt SO viel Wasser kondensieren kann das die Balken schaden nehmen. Das Wasser kann ja noch durchs Mauerwerk aufgenommen und wieder abgegeben werden. Irgendwie ist es schwer vorzustellen das sich hier solch ein Schaden bilden kann..

    Kann man dazu noch etwas sagen?

    Vielen Dank!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen