Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16

Estrichtrocknung

Diskutiere Estrichtrocknung im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Heilbronn
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    101

    Estrichtrocknung

    Hallo liebes Forum,

    Unser Haus ( 2 VG und DG) hat vor 5 Wochen den Estrich verlegt bekommen.
    Vor ca. 6 Wochen wurden die Innenwände fertig grob verputzt.
    In den 2 Vollgeschossen läuft leider erst seit 2 Wochen die FBH.
    Das Haus wird 2- 3 mal am Tag Stoßgelüftet.

    Das UG ist schon gut trocken und das OG wird in den nächsten 10 Tagen auch so weit sein.

    Das Problem liegt im DG. Da sammelt sich noch eine Menge Wasser am Gebälk und der Unterspanbahn`an. Es tröpfelt so richtig runter und der Boden ist immer sehr nass.
    Ich sauge täglich noch zusätzlich mit einem Nass Sauger das Wasser vom Boden und der Unterspanbahn auf.

    Das Dachgeschoss wird nicht beheizt da es zum späteren Ausbau bestimmt ist.
    Was kann ich tun um den Vorgang zu beschleunigen?
    Soll ich das DG mit einem Heizstrahler beheizen oder einen Bautrockner aufstellen?

    Was könnt Ihr mir empfehlen?

    Danke
    Nancy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Estrichtrocknung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von coroner
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Ulm/Deutschland
    Beruf
    IT Consultant
    Benutzertitelzusatz
    Baulaie
    Beiträge
    1,908
    Wie muss man sich das DG vorstellen? Ein Spitzboden für späteren Ausbau?
    Erreichbar via Wendel-Eng-Sparsamtreppe und Mini Aussparung in der Decke. (bzw. Einschubtreppe)

    Gibts da auch nen Estrich? Wenn nein, ist eine Trennung vom restlichen Haus
    möglich? Also die "Luke" (sofern vorhanden) "dicht" zu machen...

    Dir steigt wohl die warme feuchtgesättigte Luft nach oben und kondensiert
    dort an der kältesten Stelle. Wir hatten das ähnlich, haben dick Dämmplatten
    auf das "Loch" für die spätere Einschubtreppe gelegt um zumindest die
    schlimmsten Einflüsse der Konvektion teilweise zu unterbinden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Heilbronn
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    101
    Ja genau. Das DG ist ein Spitzboden das von einer 1/2 Gewendelte Treppe (Luke 1,6 m x 1,6m) erreicht wird. Treppe steht aber noch nicht. Estrich ist im DG ebenfalls vorhanden. Kniestock auf einer Höhe von 2 Meter schon gedämmt.

    Gruß
    Nancy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von coroner
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Ulm/Deutschland
    Beruf
    IT Consultant
    Benutzertitelzusatz
    Baulaie
    Beiträge
    1,908
    Da du nichts davon schreibst, gehe ich davon aus, dass der Bereich des Daches
    noch völlig ungedämmt ist ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Heilbronn
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    101
    Zitat Zitat von coroner Beitrag anzeigen
    Da du nichts davon schreibst, gehe ich davon aus, dass der Bereich des Daches
    noch völlig ungedämmt ist ?
    Das Dach ist nur zur Hälfte gedämmt. Hoffe das es nicht schlimm ist oder Folgeschäden haben werde!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von coroner
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Ulm/Deutschland
    Beruf
    IT Consultant
    Benutzertitelzusatz
    Baulaie
    Beiträge
    1,908
    Na die Infos kommen ja Scheibchenweise...


    Definiere bitte mal "zur Hälfte".
    Oder gibts ein Bild... ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Heilbronn
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    101
    Sorry. Hast recht.

    Also die ersten 2 Meter vom Kniestock aus wurden gedämmt. Ca. 90m2 von 170m2 Dachfläche. Mein Schwiegervater der Zimmerer ist, meinte das dies vor Wintereinbruch unbedingt gemacht werden sollte. Wie schon erwähnt wurde dies vor dem Estrich gemacht, Rest soll später folgen.

    Ich hoffe das du dir ungefähr ein Bild davon machen kannst!!!

    Gruß
    Nancy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von coroner
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Ulm/Deutschland
    Beruf
    IT Consultant
    Benutzertitelzusatz
    Baulaie
    Beiträge
    1,908
    Sorry, aber so recht hab ich noch kein Bild davon im Kopf.
    Du meinst 2m oberhalb des Kniestockes ist gedämmt.
    Womit? Dampfbremse drauf?

    Wie ist die "Oberkante" dieser Dämmung denn an die Dampfbremse angeschlossen?

    Um mal Klartext zu reden und nicht weiter herumzueiern:
    es läuft doch hoffentlich nicht die kondensierende Sossen an der
    Unterspannbahn entlang in die Dämmung rein, oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Heilbronn
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    101
    [Du meinst 2m oberhalb des Kniestockes ist gedämmt.
    Ja genau

    Um mal Klartext zu reden und nicht weiter herumzueiern:
    es läuft doch hoffentlich nicht die kondensierende Sossen an der
    Unterspannbahn entlang in die Dämmung rein, oder?[/QUOTE]

    Leider Ja. Auf die Unterspannbahn ist nur die reine Dämmung (200mm breit)
    sonst nichts. Da Läuft der ganze sch... rein.

    Und jetzt?
    Dachte das mein Schwiegervater sich auskennt!!!!!!!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von coroner
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Ulm/Deutschland
    Beruf
    IT Consultant
    Benutzertitelzusatz
    Baulaie
    Beiträge
    1,908
    ups.....
    na gut, ich denke damit sind dann alle Infos vorhanden, damit die Profis hier ne Antwort geben können... ich hätt' so meine Idee, aber damit halt ich mal inne.

    Ein anderes Problem ist aber auch , wie du es schaffen willst diesen Bereich jetzt frostfrei zu halten, wenn a) ungedämmt und b) ungeheizt.
    Die Thematik mit der "halben Dämmung" ist - gelinde ausgedrück "bescheiden".
    Aber jetzt fang ich schon an von Sachen zu reden bei denen ich nur gefährliches
    Halbwissen habe.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Lebski
    Gast
    Das wird auch sonst keiner von hier aus Gesundbeten können.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Avatar von coroner
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Ulm/Deutschland
    Beruf
    IT Consultant
    Benutzertitelzusatz
    Baulaie
    Beiträge
    1,908
    Zitat Zitat von Lebski Beitrag anzeigen
    Das wird auch sonst keiner von hier aus Gesundbeten können.
    Die Frage ist nun also nur "wer sagts ihr..."
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Eine Frage ist noch unbeantwortet:

    Liegt im DG auch frischer Estrich, der getrocknet werden muss?

    Davon hängt die weitere Verfahrensweise ab.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von coroner
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Ulm/Deutschland
    Beruf
    IT Consultant
    Benutzertitelzusatz
    Baulaie
    Beiträge
    1,908
    Zitat Zitat von NANCY Beitrag anzeigen
    Estrich ist im DG ebenfalls vorhanden. K
    doch doch...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Heilbronn
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    101
    Zitat Zitat von ThomasMD Beitrag anzeigen
    Eine Frage ist noch unbeantwortet:

    Liegt im DG auch frischer Estrich, der getrocknet werden muss?

    Davon hängt die weitere Verfahrensweise ab.
    Hallo ThomasMD,

    Ja. Im DG ist der Estrich auch verlegt worden!

    Wäre nett wenn Ihr mir ein paar wertvolle Tipps geben würdet!
    Danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen