Ergebnis 1 bis 3 von 3

KFW - Späterer Wechsel von 40 auf 55

Diskutiere KFW - Späterer Wechsel von 40 auf 55 im Forum Energiesparen, Energieausweis auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    253

    KFW - Späterer Wechsel von 40 auf 55

    Guten Abend,

    ich hätte eine Frage zur KFW-Förderung. Bei unserem geplanten Passivhaus kann es sein, dass wir die KFW 40-Kriterien knapp erreichen, vielleicht aber auch verpassen. Das wird sich lt. Archi erst später genau messen lassen.

    Ich stehe jetzt vor der Frage, ob KFW 40 beantragt werden kann und wir dann nach Fertigstellung auf 55 wechseln können bei Überschreitung der Krierien.

    Lt. Homepage der KFW:
    "Ist ein Wechsel in einen niedrigeren KfW-Effizienzhaus-Standard des Programms 153 möglich (z. B. von Effizienzhaus 40/EnEV2009 zum Effizienzhaus 55/EnEV2009)?
    Ein entsprechender Wechsel ist unabhängig vom Bautenstand jederzeit möglich."

    Das liest sich, als wäre es problemlos möglich. Ist das bei jemandem hier auch schon ähnlich gelaufen?

    Danke
    Hannes
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. KFW - Späterer Wechsel von 40 auf 55

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Nbg.
    Beruf
    IT
    Beiträge
    18
    Hi,
    das einhalten der Anforderungen für KfW 40 muss nach Fertigstellung des Objektes vom z.B. Archi an die Bank bestätigt werden. In Deinem Fall würdest Du anstatt der Subvention von 5% nur 2,5% bekommen. Am Zinsatz wird sich nichts ändern, da Du weiterhin die Anforderung für das Programm 153 erfüllst.

    Wurden schon alle Berechnungsmöglichkeiten ausgenutzt? Zum Beispiel die einzelne Berechnung der Wärmebrücken?

    Gruß Stela
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    253
    Konkrete PHPP-Berechnungen wurden noch nicht durchgeführt. Der Archi hat aus bisheriger Erfahrung gesprochen, dass mit Passivhaus, KWL und LWP die KFW 40 Kriterien schwer zu erreichen sind. Jetzt hat sich uns die Frage gestellt, wie dieser Umstand bei der Zusatzförderung behandelt wird.

    Beim umgekehrten Fall, dass sich herausstellt, dass man die besseren Kriterien später erfüllt, ist der Wechsel lt. KFW-Webseite von beantragten 55 auf 40 anscheinend nicht ganz so einfach möglich. Der höhere Tilgungsbonus ist zwar nur ein Tropfen auf den heißen Stein, aber verschenken möchte ich ihn auch nicht unbedingt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen